Vernachlässigte Personalentwicklung

Die Fertigungsbranche weist im Vergleich zu den Händlern und Dienstleistern deutlich größere Probleme mit sämtlichen Prozessen des Personalwesens auf. Insgesamt schneidet das Personalwesen weiterhin schlecht ab. Zu diesem Ergebnis kommt die vom Analysten-haus techconsult im Rahmen des Business Performance Index (BPI) Mittelstand vorgelegte Fachbereichsstudie „Personalwesen“. mehr…

Frühjahrsputz in der Datenbank

Im Frühjahr wird in vielen Haushalten geputzt und ausgemistet. Auch für Unternehmen kann ein solcher Frühjahrsputz in Sachen Daten sinnvoll sein. Denn ihr Erfolg hängt immer mehr auch von der Qualität ihrer Daten ab: Je stärker Abläufe automatisiert werden, umso wichtiger sind saubere Daten – und eine Frühjahrsputzaktion, um fehlerhafte oder unvollständige Daten aufzuspüren und zu bereinigen. Doch einzelne, konzentrierte Aktionen können die kontinuierliche Pflege nicht ersetzen. Sieben Schritte helfen, die eigenen Daten aufzupolieren und die Datenqualität dauerhaft zu erhöhen. mehr…

So klappt es auch mit dem Lieferanten

Ohne Outsourcing geht heute nichts mehr. Wer qualitätsrelevante Prozesse auslagert, geht aber auch ein Risiko ein. Ob in Medizintechnik, Automotive oder jeder anderen Branche. Eine Partnerschaft ist oft der Schlüssel zur erfolgreichen Lieferantenqualifizierung. Qualifizieren Sie Ihre Supplier langfristig so, dass es auch klappt. Hier ein paar Empfehlungen: mehr…

Wenn Mittelständler Global Player werden

Viele mittelständische Betriebe haben sich in den zurückliegenden 20 Jahren von handwerklich geprägten (Produktions-)Unternehmen zu weltweit tätigen High-Tech-Unternehmen entwickelt. Entsprechend stiegen die Qualifikationsanforderungen an ihre Mitarbeiter und wuchs ihre Mitarbeiterzahl – oft weltweit. Mit dieser Entwicklung hielt ihre Personal- und Organisationsentwicklung häufig nicht Schritt. Deshalb kämpfen viele Mittelständler mit folgenden Problemen: Es fällt ihnen schwer, mehr…

Telefonie: Handlungsbedarf bei Unternehmen

Die EU-Staaten haben der Abschaffung der Roaminggebühren für Mobilfunk ab dem 15. Juni 2017 zugestimmt. Das bedeutet, dass alle Reisenden keine Zusatzkosten bezahlen, wenn diese im EU-Ausland mobil telefonieren oder im Internet surfen. Die Fair-Use-Klausel ermöglicht es Mobilfunkanbietern allerdings, in bestimmten Fällen Zusatzkosten zu verlangen. Zudem bleiben die Preissteigerungen der einzelnen Ländergruppen außerhalb der EU unübersichtlich, sodass internationales Telefonieren nicht unbedingt günstiger wird. Darüber hinaus ist auch der Festnetzmarkt in Bewegung. mehr…

e-Sourcing für den Einkauf in volatilen Märkten

Es gibt einige volatile Märkte wie Rohstoffe oder Lebensmittel, wo die zeitliche Preisent-wicklung einer EKG-Kurve gleicht. Eine Herausforderung für den Einkauf. Hintergrund sind oftmals die Abhängigkeit von nicht vorausberechenbaren Rahmenbedingungen z.B. Wetter, politische Ereignisse. mehr…

BME-Preis für elektronische Beschaffung

Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME), Frankfurt, hat der Beiersdorf AG, Hamburg, den Preis „Excellence in eSolutions 2017“ zuerkannt. Die Verleihung fand gestern während der 8. BME-eLÖSUNGSTAGE statt. Mit dem Preis „Excellence in eSolutions“ würdigt der BME seit 2012 innovative Leistungen von Anwender-unternehmen im Bereich der elektronischen Beschaffung (E-Procurement). mehr…

Trendgeflüster in Einkauf und Beschaffung

In ihrer Umfrage „Trendgeflüster 2016/17“ hat die Onventis GmbH mit Unterstützung des Bundesverbands Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) Unternehmen zu ihrer strategischen Planung sowie Investitionen in Einkauf und Beschaffung befragt. Fazit: die Digitalisierungswünsche sind groß, an der Umsetzung mangelt es scheinbar noch an vielen Ecken. mehr…

Lean-Projekt: Vermeidung von Verschwendung

Lean Production im Unternehmen einzuführen, klingt nach vielen Vorteilen: effizientere Produktionsabläufe, strukturiertere Materialzufuhr, reduzierte Lieferzeiten, mehr Teamarbeit, weniger hierarchischer Aufbau. Tatsächlich begegnen Treston Deutschland bei der Beratung von Industrieunternehmen zur Einführung von Lean-Prinzipien viele Vorbehalte und Gegen-argumente. Was steckt dahinter? All about Sourcing hinterfragte im Interview mit Ulrich Fröleke, Lean-Experte bei Treston, häufige Vorurteile gegen Lean Production und zeigt auf, wie jedes Unternehmen von Lean-Strukturen profitieren kann. mehr…

eLösungstage – Potenziale der Digitalisierung

Ohne Zweifel: Alles, was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert. Dies gilt auch für den Einkauf: Die Geschäftsprozesse werden schneller, einfacher und intelligenter. Die Vernetzung nach innen zu den anderen Abteilungen und nach außen zu den Lieferanten nimmt zu. Echtzeitauswertungen von Daten und die Anwendung von künstlicher Intelligenz zur Entscheidungsfindung schaffen die Voraussetzungen für smartes und agiles Handeln. Die 8. BME-eLÖSUNGSTAGE vom 14. bis 15. März 2017 in Düsseldorf bieten einen umfassenden Überblick über die derzeitigen Best-Practice-Lösungen und die nächsten Schritte der digitalen Transformation. mehr…

Tradeshift übernimmt IBX Business Network

Tradeshift wird das IBX Business Network von Capgemini erwerben. Darauf haben sich die beiden Unternehmen geeinigt. Mit der Übernahme wird Tradeshift die weltweit größte Business-Commerce-Plattform, die fast 1,5 Millionen Unternehmen und mehr als 500 globale Unternehmenskunden verbindet und ihnen Zugang zum größten Supply-Chain-Ökosystem ermöglicht. mehr…

Unternehmen zahlen etwas mehr für Strom und Gas

Die Strom- und Gaspreise halten ihr Niveau grundsätzlich, teilweise war im letzten Monat jedoch ein leichter Rückgang zu verzeichnen. Gewerbekunden konnten im Februar sogar von noch günstigeren Konditionen als im Dezember profitieren. Das ergab sich aus der Analyse der ISPEX-Energieexperten für den Strom- und Gaspreisindex für Industrie und Gewerbe für den Monat Februar. mehr…

Anwenderfreundliche e-contor Sourcing Suite

Die e-contor Sourcing Suite der Inverto GmbH unterstützt Einkäufer im Arbeitsalltag und wird seit über 15 Jahren branchenübergreifend und international eingesetzt. Nun gibt es eine neue Version im modernisierten Design mit funktionalen Erweiterungen, die für noch mehr Anwenderfreundlichkeit sorgen. mehr…

Der Einkauf: Treiber von Industrie 4.0?

Welchen Stellenwert nimmt der Einkauf im Unternehmen ein und wie wird das Beschaffungs-wesen der Zukunft aussehen? Ist der Einkäufer sogar Treiber von Industrie 4.0? Der B2B-Marktplatz „Wer liefert was“ hat Einkäufer zu ihren Aufgabenbereichen und aktuellen Trends befragt. Die Ergebnisse zeigen den deutlichen Einfluss der Digitalisierung auf den Beschaffungsprozess und die zunehmende Einbindung des Einkäufers in die Unternehmens-strategie – um Wettbewerbsfähigkeit, Qualität und Unternehmenserfolg dauerhaft zu gewährleisten. mehr…

Ausgabenmanagement aus der Cloud

Coupa Software, eines der führenden Unternehmen im Bereich Cloud-basiertes Spend Management, hat mit Caterpillar einen der führenden Hersteller von Baumaschinen und Motoren für seine Procure-to-Pay-Lösung (P2P) gewonnen. Coupas Cloud-basierte P2P-Lösung stellt die internationale Rechnungs-Compliance sicher und hilft dabei, geschäftliche Transaktionen transparenter zu gestalten. Damit ist es Unternehmen möglich, ihre Einkaufs-entscheidungen und die Effizienz ihrer Kreditorenbuchhaltung zu verbessern. Darüber hinaus können die Kunden durch die Ausnutzung von Einsparungspotenzialen ein besseres Betriebsergebnis erzielen. mehr…

Neue Business-App für Einkäufer

Mit ausschreiben24.com bietet prego services eine SaaS-Lösung (Software as a Service), die Einkäufer von der internen Vorbereitung bis zum Preisvergleich durchgängig unterstützt. Die Plattform ist online sofort ohne Installation oder Vorkenntnisse nutzbar und bildet RFQ- und RFI-Prozesse, Zu- und Abschlagsverfahren sowie Reverse-Auktionen ab. mehr…

Den Blick auf die Projektlogistik gerichtet

Exakte Planung vom Auftragseingang bis hin zur abschließenden Auslieferung der Güter: Viele Transportvorgänge führen Speditionen häufig in Form von Projekten mit ihren Kunden durch. Dabei nehmen das Handling vieler Fahrzeuge und der Einsatz von Spezialfahrzeugen eine wichtige Rolle ein. Bei der Abwicklung internationaler Projekte gilt es zudem, die Absprachen zwischen allen Beteiligten präzise durchzuführen und genau zu planen. mehr…

Wettbewerbsvorteile durch Lieferantenmanagement

Das Lieferantenmanagement steht vor signifikanten Herausforderungen. Industrie 4.0, die weltweite Digitalisierung und der Wunsch nach immer innovativeren, schnelleren und neuen Produkten zwingen Unternehmen ihre Strategie und traditionellen Leitbilder radikal zu verändern. Die zunehmende globale – und vor allem digitale – Vernetzung von Kunden, Lieferanten und Interessengruppen, der nahezu uneingeschränkte Austausch von Daten und Informationen, sowie die damit einhergehende maximale Transparenz über einen Großteil der wertschöpfenden Aktivitäten innerhalb von weltumspannenden Lieferketten wirft die Frage nach der zukünftigen Generierung von Wettbewerbsvorteilen von produzierenden, Handels- aber auch Dienstleistungsunternehmen auf. In diesem Kontext kommt dem Lieferanten-management, also die Funktion, die die gesamte Wertekette steuert, über die gesamte Wertschöpfungstiefe hinweg eine wesentlich wichtigere Bedeutung zu als dies in den vergangenen Jahren der Fall war. mehr…

Der Technische Handel ist kein „Kistenschieber“

Der Preis allein ist im modernen Einkauf, der zur Wertschöpfung des Unternehmens beitragen will, kein Kriterium: Gefragt sind nachhaltige Problemlösungen. Der Technische Handel versteht sich nicht als Durchreicher von Produkten, sondern als Dienstleister, der mit innovativen Lösungen echte Mehrwerte für seine Kunden schafft. Mit individuellen Konzepten sorgt er für Einsparungen und andere geldwerte Vorteile. Der Ansatz, vorrangig den Preis eines Produktes im Einkaufsprozess zu betrachten, darf daher als überholt gelten. Vielmehr geht es um den besten Nutzen zum besten Preis. mehr…

Integriertes Warengruppenmanagement

Integrierte und intelligente Warengruppenstrategien eröffnen neue Perspektiven im Einkauf, um nicht nur die Einstandspreise in jeder Category zu senken, sondern auch Risiken zu minimieren und drohende Sonderkosten zu vermeiden. Mit seiner neuen Lösung Category Management hilft POOL4TOOL, der globale Marktführer für die Prozessoptimierung im Direct Procurement, seinen Kunden, ihre definierten Warengruppenstrategien besser in den operativen Prozessen umzusetzen und so seinen Wertbeitrag im Unternehmen zu steigern. mehr…

Ältere Meldung »

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Steht Einkauf 4.0 ganz oben auf der Einkaufsagenda 2017?
powered by