eProcurement: Transparenz auf Knopfdruck

ifm, der Spezialist für Sensoren in der Automatisierungstechnik, verabschiedet sich endgültig von manuellen Bearbeitungsschritten im indirekten Einkauf. Mit einer neuen eProcurement-Lösung kann in Kürze jeder der 6.000 ifm-Mitarbeiter Bedarfe selbstständig anfordern und tracken. mehr…

Aufstieg für Product Cost Management

Laut dem US-amerikanischen Marktforschungsinstitut Gartner Inc. hat Product Cost Management im Hype Cycle den sogenannten „Pfad der Erleuchtung“ erreicht. In dieser Kategorie hat sich ein öffentliches Bewusstsein in Bezug auf Vorteile und Umsetzung für neue Technologien entwickelt. Die FACTON Enterprise Product Costing (EPC) Software wird in dieser Klasse als Beispiel genannt. mehr…

Neue Stornierungsbedingungen in der Hotellerie

Konzernen drohen Mehrkosten in Millionenhöhe, wenn Ketten künftig keine kostenfreien Stornierungen bis 48 Stunden vor Anreise mehr anbieten. Dies hat der Hotel-Lösungsanbieter HRS in einer Analyse ermittelt. HRS hat dabei das Buchungsverhalten seiner größten Unternehmenskunden der vergangenen zwölf Monate betrachtet – insbesondere die Stornierungen. mehr…

Rückverfolgung: Lehren aus dem Fipronil-Skandal


Der aktuelle Skandal um mit Fipronil belastete Eier zeigt es einmal mehr: Trotz gesetzlicher Vorgaben ist die Herkunft von Nahrungsmitteln und besonders ihrer Bestandteile für den Verbraucher häufig ein großes Geheimnis. Dabei ist eine vollständige Rückverfolgbarkeit in der Produktion mit der richtigen Software überhaupt kein Problem, wie die CIM GmbH aus Fürstenfeldbruck bei München beweist. mehr…

Sieg über den ewigen Papierkrieg

Dokumentenmanagementsysteme (DMS) versprechen, Abläufe zu digitalisieren und die Produktivität zu steigern. Aber welche Vorteile bringen sie ganz konkret? Hier lohnt sich ein genauer Blick. So mancher IT-Verantwortliche befürchtet, sich mit einem DMS ein weiteres Daten-Silo zu schaffen. Und damit die Produktivitätsvorteile einer Digitalisierung wieder zunichte zu machen. Diese Sorge ist nicht ganz unbegründet. mehr…

Strategische Rolle für OEMs bei der Digitalisierung

In einer Studie haben Dell und IDC untersucht, wie die Digitale Transformation das OEM-Modell verändert und was das für Vertical Solution Provider bedeutet. Wichtigstes Ergebnis: OEMs müssen in der Digitalen Transformation eine strategische Rolle übernehmen. mehr…

Lithium-Ionen-Technik weiter auf dem Vormarsch

Bis zum Ende des Jahres plant Linde sein Portfolio an Flurförderzeugen mit Lithium-Ionen-Batterie weiter kräftig aufzustocken. Aktuell hat der Verkauf der ersten Frontstapler mit 90-Volt-Li-ION-Batterien begonnen. Die Modelle mit Traglasten von 2 sowie 2,5 und 3 Tonnen inklusive der entsprechenden Roadster-Modelle überzeugen durch wartungsarme, ausdau-ernde und energiesparende Batterieleistungen sowie starke Performance beim Fahren und Heben. mehr…

Sicherheitsfragen beunruhigen Geschäftsreisende

Angesichts zunehmender Sicherheitsbedrohungen haben es Reiseeinkäufer mit einer wachsenden Zahl besorgter Reisender zu tun und kämpfen damit, die notwendigen Tools einzuführen, um diesen Sorgen zu begegnen. mehr…

Nahtloser Zugriff auf kritische Daten

Stibo Systems, ein weltweit führender Anbieter von Multidomain-Lösungen für die Stamm-datenverwaltung, gab eine neue, strategische Partnerschaft mit Dun & Bradstreet, einem weltweit führenden Unternehmen für Geschäftsdaten, Analysen und Informationen für die Businesswelt, bekannt. Da Dun & Bradstreet Daten zu Kunden und Lieferanten so direkt über die Stammdatenlösung STEP nutzbar sind, können Unternehmen nun erstmals proprietäre Daten mit externen Informationen integrieren und ihre Kunden, Lieferanten und Partner in einer nahtlosen Rundumsicht abbilden. mehr…

Win-win durch Transparenz entlang der Lieferkette

Mit Schiff, Flugzeug, Zug oder Lkw – die Beförderung der weltweit gehandelten Waren erfolgt in den meisten Fällen mit mindestens zwei verschiedenen Transportmitteln. Einzelne Abschnitte dieses Logistikprozesses können heute schon digitalisiert und damit reibungsloser und transparenter gestaltet werden. In Logistik-Hubs wie Frachtflughäfen oder Paketzentren sorgen die Produkte und Lösungen von Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics (SPPAL) für einen effizienten Betrieb. Die Informationen zu den vor- und nachgelagerten Bereichen der Lieferkette, z.B. Transportmanagementdaten der Logistikdienstleister, sind für den Hub derzeit meistens nicht durchgängig verfügbar. mehr…

Experten rechnen mit höheren Energiepreisen

Industrie- und Gewerbekunden konnten im Juli ihren Strom fast zu den gleichen Preisen einkaufen wie im Vormonat. Die Gaspreise hingegen sanken etwas. Grund für die gleich-gebliebenen Strompreise ist, dass die an den Handelsplätzen gestiegenen Preise noch nicht an den Endverbraucher durchgereicht wurden. mehr…

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards

Das am 1. August 2017 durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Köln, Hagen und Leipzig eröffnete und mit 5,9 Millionen EUR geförderte Mittelstand 4.0- Kompetenzzentrum eStandards wird vermitteln, was Standards für die nachhaltige Digitalisierung von und für mittelständische Unternehmen bedeuten. mehr…

Konsolidierung der Logistikkapazitäten

Wie lässt sich der bestehende Logistikstandort für die Herausforderungen der nächsten zehn Jahre rüsten? Vor dieser Frage stand der Automatisierungsspezialist Turck. Das Unter-nehmen wird von seinem Warenverteilzentrum in Mülheim an der Ruhr aus künftig alle europäischen Kunden zentral beliefern. Um die dafür erforderlichen Kapazitäten zu schaffen, ergänzt der Systemintegrator Unitechnik das Verteilzentrum unter anderem um ein neues automatisches Kleinteilelager (AKL) sowie um einen Hubbalkenspeicher. mehr…

Wirtschaftsfaktor Umweltschutz

Maßnahmen für den Umweltschutz verbessern nicht nur den Zustand der Umwelt, sie sind auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, erwirtschafteten im Jahr 2015 die Betriebe des Produzierenden Gewerbes und des Dienstleistungssektors in Deutschland 66,0 Milliarden Euro Umsatz mit Waren, Bau- und Dienstleistungen für den Umweltschutz. mehr…

Wie Burnout-Prävention das Unternehmen stärkt

Burnout-Prävention ist in der Wirtschaft oft ein heikles Thema. Zwar ist den meisten Unternehmen bewusst, dass chronisch überforderte Führungskräfte nicht die stabilsten „Bausteine“ einer langfristig erfolgreichen Strategie sein können. Geht es aber um konkrete Vorbeugung, schrecken Viele vor den Kosten zurück. Maßnahmen für eine ausgeglichene Work-Life-Balance oder zusätzliche Einstellungen schlagen sich zwangsläufig auf die Profite nieder. mehr…

IT-Beratungsmarkt in Deutschland

Die mittelständischen IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen liegen weiter im Aufwärtstrend. Mit einer Gesamtumsatzveränderung von 13 Prozent im Mittel haben die analysierten 20 Mittelstandsanbieter im Jahr 2016 eine um knapp vier Prozentpunkte höhere Wachstumsrate erzielt als der gesamte IT-Beratungsmarkt (9,3 %). Für 2017 erwarten sie mit 12,3 Prozent einen nur geringfügig niedrigeren Steigerungswert. mehr…

Fuhrpark-Management löst Nachweisprobleme

Der EU-Gesetzgeber legt die Verantwortung für den lückenlosen Nachweis aller Lenk- und Ruhezeiten in die Hände der Transporteure und Spediteure. Im praktischen Alltag auf der Straße und im Büro ist diese Anforderung für viele Unternehmen bislang aber nur schwer zu realisieren. Mit den üblichen Folgen: Ärger mit Behörden und Versicherungen sowie erhöhte Bußgeldgefahr. Einen Ausweg aus diesem Dilemma bieten vollautomatisierte Fuhrpark-Management-Systeme. Lesen Sie im Interview von All about Sourcing mit dem Branchen-kenner und Berater Thomas Czwalinna, Gründer und Geschäftsführer der TC Beratung GmbH, welche organisatorischen Vorteile der Einsatz eines solchen Systems bietet. mehr…

Infor bietet mehr Agilität in der Lieferkette

Infor, der Anbieter von branchenspezifischen Cloud-Applikationen mit modernem Design, kündigt Networked CloudSuites an. Dabei handelt es sich um die Integration von Kern-funktionen des Commerce Network von GT Nexus in die branchenspezifischen Infor CloudSuites. Durch die Verknüpfung der geschäftskritischen Applikationen mit Logistik-, Liefer- und Finanznetzwerken profitieren Unternehmen von einer Reihe an Vorteilen: Dazu zählen bessere Transparenz, erweiterte Möglichkeiten zur Zusammenarbeit, mehr Effizienz und Reaktionsfähigkeit – und letztlich gesteigerte Wettbewerbsfähigkeit. mehr…

Dürr: Digitalstrategie auch für Projektlogistik

Dem Anspruch, auch im Bereich der Digitalisierung zu einem der weltweit führenden Konzerne zu gehören, wird der börsennotierte Maschinen- und Anlagenbauer Dürr mit einem weiteren Schritt gerecht. So steuert die Dürr Systems AG die mit dem Bau von Lackier-anlagen und Endmontagewerken verbundenen Logistikprozesse künftig zentral über die IT-Plattform AX4. mehr…

Integration von Should Costing im Einkauf

JAGGAER, die globale Spend Management-Lösung für den indirekten und direkten Einkauf, und die FACTON GmbH, der führende Anbieter im Bereich Enterprise Product Costing für die Automotive-, Aerospace-, Maschinenbau- und Hightech- und Elektronik-Industrie, bilden eine strategische Allianz, um ihren Kunden digitale, effiziente Prozesse im gesamten Produkt-entstehungsprozess zu ermöglichen. Die Integration von Produktkostenkalkulationen und Should Cost-Modellen in die Einkaufsplattform bringt speziell Unternehmen aus dem Manufacturing-Umfeld enorme Vorteile. mehr…

Ältere Meldung »

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Steht Einkauf 4.0 ganz oben auf der Einkaufsagenda 2017?
powered by