Lithium-Ionen-Technik weiter auf dem Vormarsch

Bis zum Ende des Jahres plant Linde sein Portfolio an Flurförderzeugen mit Lithium-Ionen-Batterie weiter kräftig aufzustocken. Aktuell hat der Verkauf der ersten Frontstapler mit 90-Volt-Li-ION-Batterien begonnen. Die Modelle mit Traglasten von 2 sowie 2,5 und 3 Tonnen inklusive der entsprechenden Roadster-Modelle überzeugen durch wartungsarme, ausdau-ernde und energiesparende Batterieleistungen sowie starke Performance beim Fahren und Heben. mehr…

Kleinteilelager für höhere Lieferperformance

Nach zwölf Monaten Bauzeit hat PFLITSCH, Spezialist für hochwertige Kabelverschrau-bungen und Kabelkanäle, im Sommer das Einweihungsfest seines neuen Gebäudes für das Automatische Kleinteilelager (AKL) gefeiert. Auf 30.000 Stellplätzen werden hier ab 2018 u.a. tausende Systemteile der Kabelverschraubungsbaureihen UNI Dicht und blueglobe und der geteilten Systeme UNI FLANSCH bereitstehen, ebenso Lösungen z. B. für EMV, Hygienic-Design und kundenspezifische Sonderbauteile. mehr…

Konsolidierung der Logistikkapazitäten

Wie lässt sich der bestehende Logistikstandort für die Herausforderungen der nächsten zehn Jahre rüsten? Vor dieser Frage stand der Automatisierungsspezialist Turck. Das Unter-nehmen wird von seinem Warenverteilzentrum in Mülheim an der Ruhr aus künftig alle europäischen Kunden zentral beliefern. Um die dafür erforderlichen Kapazitäten zu schaffen, ergänzt der Systemintegrator Unitechnik das Verteilzentrum unter anderem um ein neues automatisches Kleinteilelager (AKL) sowie um einen Hubbalkenspeicher. mehr…

Komplexe Auftragskommissionierung im Lager

In den letzten Jahren gab es eine riesige Verlagerung von Verbraucherbedarf und Verbrauchernachfrage mit enormen Auswirkungen auf die Lieferkette. Demzufolge müssen herkömmliche Vertriebsmethoden komplett neu gestaltet werden. Der rasante Wandel in der Branche lässt Handelsunternehmen nicht immer die Möglichkeit, ältere Warehouse Management Systeme (WMS) komplett umzurüsten. Das ist zu kostspielig. Sie sind jedoch daran interessiert, ihre Prozesse zu optimieren und setzen auf die Kombination verschiedener Lösungen für die Auftragskommissionierung, um die zunehmend komplexeren Aufträge innerhalb ein und desselben Lagers bearbeiten zu können. mehr…

Minitore verbessern Abläufe und Energieeffizienz

Ein kleines Tor für Fahrräder und Fußgänger direkt neben dem großen für die Fahrzeuge? Die Instandhaltungsabteilung der Bayernoil Raffineriegesellschaft mbH im bayerischen Vohburg hat beim Austausch veralteter Außentore gegen vier schnelllaufende Turbotore des Torspezialisten EFAFLEX Nägel mit Köpfen gemacht. Um die großen Tore nicht für Fußgänger und Radfahrer benutzen zu müssen, wurden in die Einfahrten kleine Tore für den Fahrrad- und Fußgängerverkehr integriert. Beim Öffnen und Schließen gelangt so nur ein Minimum kühler Außenluft in die Hallen und die Temperatur bleibt selbst in den Torbereichen erheblich stabiler. mehr…

Lydia Voice erhöht Kommissionierleistung

Die ANSMANN AG, der Experte für Lade- und Lichttechnik, Netzgeräte und technisches Zubehör, setzt in der Kommissionierung auf die Lydia Voice Suite von topsystem. Durch die Pick-by-Voice-Lösung hat sich die Kommissionierleistung im Warenlager bereits um 30 Prozent erhöht. ANSMANN plant Lydia Voice in Zukunft an den weltweiten Firmenstandorten sowie in weiteren Unternehmensbereichen einzusetzen. mehr…

3-fach höhere Kommissionierleistung von Teilen

EffiMat Storage Technology A/S verkündet seinen Eintritt in den deutschen Markt und präsentiert mit dem EffiMat ein weltweit einzigartiges System zur Kommissionierung von Kleinteilen. Die patentierte, intelligente Box-Mover-Technologie ermöglicht eine mindestens 3-fach höhere Kommissionierleistung als herkömmliche vertikale Lagerlifte. mehr…

Vanderlande RMR sichert Wettbewerbsvorteil

Heutige E-Commerce Unternehmen stehen im starken Konkurrenzkampf um ihre Online-Kunden. In Zeiten von Same Day Delivery sind nicht nur Faktoren wie der Preis, das Marketing und die Retouren-Abwicklung ausschlaggebend für eine gute Kundenbindung, sondern auch die Lieferfähigkeit und –qualität. Beides wird dabei stark von der Verfügbarkeit des intralogistischen Systems beeinflusst. mehr…

Hochregallager in nur drei Tagen einsatzbereit

Das neue Logistikzentrum der Otto Zimmermann GmbH wurde mit der Jungheinrich AG geplant und umgesetzt. Letztere sorgte neben der Planung für die Logistik, das Hochregal-lager und die erforderlichen Stapler. Das Lager bietet Kapazität für 1,3 Mio. kurzfristig verfügbare Teile, deren zuverlässige Verwaltung einen enormen Aufwand darstellt. mehr…

Neues Assistenzsystem für Hochhubwagen

Mit dem Linde Safety Pilot brachte Hersteller und Lösungsanbieter Linde Material Handling vor zwei Jahren ein intelligentes Fahrerassistenzsystem für Stapler auf den Markt. Jetzt gibt es ein vergleichbares System auch für Hochhubwagen. Das Linde Load Management zeigt dem Bediener alle wichtigen Traglastdaten auf einem Display an und greift bei sicherheits-kritischen Bedienfehlern korrigierend ein. Auf diese Weise werden Unfälle mit Verletzungen sowie Beschädigungen an Waren und Einrichtung vermieden und der innerbetriebliche Materialfluss noch sicherer und effizienter. mehr…

Seilbalancer sparen 85 Prozent Betriebskosten

Neu im modularen 3i Baukasten-System sind die individuellen Basic Allround-Seilbalancer. Diese Handhabungstechnik führt zu rund 85 Prozent Einsparung bei den jährlichen Betriebs-kosten, im Vergleich zu herkömmlichen Vakuum-Schlauchhebern. Schnell im Blick ist der Kostenvorteil mit dem neuen Online-Ersparnisrechner auf 3i.ht mehr…

FTS reagieren bald automatisch auf Störungen

Automatischer Warentransport funktioniert nur dann automatisch, solange keine Störung auftritt. Sobald ein Fahrzeug beschädigt ist oder auf ein Hindernis stößt, muss der Mensch manuell eingreifen und den Fehler beheben. Forscher aus Hannover wollen das ändern: Sie entwickeln ein System, das automatisch auf Störungen reagiert. Der Einsatz von frei navigierenden fahrerlosen Transportfahrzeugen wird damit noch effizienter. Derzeit suchen die Wissenschaftler nach Partnerunternehmen für das Forschungsprojekt. mehr…

Logistik 4.0: Vernetzung über das Lager hinaus

Die Anforderungen der Märkte und das Konsumverhalten der Verbraucher haben sich im Zuge der Digitalisierung stark gewandelt. Fast jedes Produkt ist nur noch einen Mausklick entfernt und wird just in time versandkostenfrei geliefert. Die Antwort der Wirtschaft auf diese Herausforderungen lautet: Industrie 4.0, die Vernetzung aller Elemente der Wertschöpfungs-kette. Was bedeutet das konkret für die Logistik? mehr…

STABILO setzt auf SAP-basierte Logistik-IT

Europas führender Hersteller von Schreibgeräten, die STABILO International GmbH, feilt an der Optimierung der logistischen Transport- und Versandabläufe am Standort Weißenburg. Die Tochter der Unternehmensgruppe Schwan-STABILO hat in enger Zusammenarbeit mit der inconso AG verbesserte Prozessübergänge geschaffen und Anpassungen auf Basis des Systemmoduls SAP-LE TRA (Logistics Execution Transportation) vorgenommen. mehr…

Prozesssicherheit im Sanitärhandel

Mitten in der Münsterländer Parklandschaft liegt Warendorf, Sitz von Sanitop-Wingenroth, einem der führenden europäischen Sanitärlieferanten von Baumärkten, Handel und Industrie. Hier betreibt das Traditionsunternehmen ein modernes Logistikzentrum mit 30.000 m2 Lagerfläche und 52.000 Stellplätzen, das täglich die internationale Beschaffung und Lieferung sämtlicher Artikel abwickelt. Um die Intralogistik flexibler und effizienter zu gestalten, entschloss sich Sanitop-Wingenroth im Jahr 2013 zur Ablösung der bisherigen Lagerver-waltung durch das Warehousemanagementsystem (WMS) ProStore. mehr…

Optimale Produktionsversorgung im Schichtbetrieb

Von der kleinen Schraube bis zum großen extrudierten Rohr, von der Europalette bis zum Ladungsträger in Sondergröße: Im Logistikzentrum der Centrotherm Systemtechnik GmbH, eines Systemlieferanten von Abgas- und Lüftungsanlagen sowie von Leichtbauprodukten für den Automobilbereich, finden sich Artikel unterschiedlichster Größen und Abmessungen unter einem Dach. Entsprechend flexibel müssen sich die eingesetzten Fördergeräte auf die Anforderungen der transportierten Güter einstellen lassen. mehr…

Yes, we can – dank individueller Intralogistik

Seit Anfang 2016 betreibt die Schöni Transport AG in Rothrist ein neues Logistikzentrum, hier werden die Bereiche national und international geografisch zusammengeführt. Der interne Palettentransport über mehrere Stockwerke sowie die kompakte Palettenlagerung im Verschieberegal sind für das neue Logistikzentrum effizienzentscheidend. SSI Schäfer unterstützte Schöni bei der Erschließung der Stockwerke mit drei kompletten Paletten-Förderanlagen und einer modernen Verschieberegalanlage mit Platz für 14.000 Paletten. mehr…

Flurförderzeuglösungen für Dreischichtbetrieb

Das Erfolgsgeheimnis der exzellenten Geschäftsbeziehung zwischen dem Yale Händler CLS und Sacchi Elettroforniture, einem Groß- und Einzelhändler für Elektro- und Haushaltsgeräte in Italien, ist eine über viele Jahre aufgebaute und gepflegte vertrauensvolle Zusammenarbeit. Dieser trägt CLS unter anderem mit einer exakt an die individuellen Anforderungen von Sacchi Elettroforniture angepassten Yale Staplerflotte inklusive einem Rundum-sorglos-Paket in Sachen Service Rechnung. mehr…

Kontrolle und Sicherheit in der Intralogistik

Staplerschuh 8 St 240x90x40, Stapelführung 8 St 120×80-30° und Heberolle D80 mit Fußpedal: Das sind die Neuzugänge im Portfolio von item Industrietechnik. Mit den Produkten erweitert das Unternehmen sein Angebot im Bereich MB Systembaukasten für maximale Sicherheit in der Intralogistik. Vor allem beim Transport von Paletten, Trolleys und Behältern mit Flurförderzeugen sowie bei Tätigkeiten an mobilen Arbeitstischen oder Regalen tragen die Neuheiten zur Sicherheit und Prozesseffizienz bei. mehr…

Weltweit stärkster Synchron-Trommelmotor

Die Interroll Gruppe, der weltweit führende Hersteller von Schlüsselprodukten für die innerbetriebliche Logistik, setzt erneut Maßstäbe bei modernen Materialflusslösungen: Das Unternehmen hat den weltweit stärksten Synchron-Trommelmotor für Bandfördersysteme mit einer nachgewiesenen Leistung von bis zu 1,1 Kilowatt auf den Markt gebracht. mehr…

Ältere Meldung »

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Steht Einkauf 4.0 ganz oben auf der Einkaufsagenda 2017?
powered by