E-Mail-Ablage: revisionssicher und recherchierbar

Die TA Triumph-Adler GmbH bietet ab sofort mit „TA BusinessOptimizer Mail“ eine umfang-reiche Lösung für die digitale E-Mail-Ablage an. Nutzer archivieren mit „TA BusinessOptimizer Mail“ revisionssicher und profitieren unter anderem von einer komfortabel recherchierbaren E-Mail-Datenbank sowie einer Entlastung des Mailservers. Das Programm basiert auf der Software „nscale“ des Triumph-Adler-Schwesterunternehmens Ceyoniq Technology und kann als Basis für den Ausbau eines ECM- bzw. DMS-Systems eingesetzt werden. mehr…

Lenovo transformiert den Einkauf

Nur wenige Branchen sind so heiß umkämpft wie der Technologiesektor. Privat- und Geschäftskunden erwarten beste Qualität zum minimalen Preis. Dieser Anspruch lockt neue Anbieter an, die bereit sind, genau dies zu liefern. Um in diesem Wettstreit zu bestehen, müssen etablierte Player ihre Kosten- und Lieferantenbasis mit größter Sorgfalt managen. Dies weiß auch Lenovo Group Ltd. und hat entsprechend reagiert. mehr…

ausschreiben24.com: Anbindung an SAP-ERP

Wollen Unternehmen ihren Einkauf effizient gestalten, gilt es vor allem, Medienbrüche und die damit verbundenen Mehrfacherfassungen von Daten zu vermeiden. Der IT-Dienstleister prego services GmbH aus Saarbrücken hat seine elektronische Ausschreibungslösung ausschreiben24.com daher jetzt mit einer Schnittstelle zum SAP-ERP-Modul Materialwirt-schaft (MM) versehen. Diese ermöglicht einen komfortablen Datenaustausch zwischen beiden Systemen. mehr…

Neues IT-Modul zur Dispositionsplanung

Wie können wir unsere Disposition weiter optimieren und Staus am Wareneingang vermeiden? Mit dieser Fragestellung kam die Fressnapf Tiernahrungs GmbH auf ihren langjährigen Partner und IT-Spezialisten Remira zu. Der Entwickler der Bestandsmanage-mentsoftware LogoMate erarbeitete gemeinsam mit dem europäischen Marktführer für Heimtierbedarf das Zusatzmodul LM arrive+, um Engpässe bei der Warenanlieferung zu vermeiden. mehr…

Nachhaltiges Wirtschaften bleibt ungenutzt

Nachhaltigkeit ist in aller Munde und macht auch vor der Optimierung von Supply Chains keinen Halt mehr. Bereits jedes fünfte deutsche Unternehmen hat auf Grund ethischer oder sozialer Gesichtspunkte seine Lieferkette neu strukturiert. Jedoch nutzen bisher lediglich 20 Prozent der Unternehmen die technischen Möglichkeiten, um eine digitale Echtzeit-Supply Chain zu realisieren und somit effizienter zu wirtschaften. Zu diesen Ergebnissen kommt das aktuelle Hermes-Barometer „Transparenz in der Supply Chain“ mehr…

Wann wird ein PIM-System notwendig?

Es gibt viele Unternehmen im Handel und produzierenden Gewerbe, die einen umfang-reichen Bestand an Produkten haben, ihre Produktmerkmale häufig ändern und ein erfolg-reiches Onlinegeschäft führen. Bei der einfachen Abbildung komplexer Produktdaten sowie deren Zusammenstellung und Pflege unterstützen moderne und flexible Product-Information-Management(PIM)-Systeme. mehr…

Logistik in der Cloud – worauf zu achten ist

Eines ist allgegenwärtig: Die Anforderungen an die Logistik steigen weltweit. Kunden fordern immer schnellere und flexiblere Lieferungen. Und wie reagieren Logistiker? Sie vernetzen ihre Supply Chain und suchen nach der Nadel im Heuhaufen, wenn es um die Optimierung ihrer Lieferkette geht. Um die dabei entstehende Datenflut zu bewältigen, setzen viele Unter-nehmen auf das Outsourcing ihrer IT-Leistungen. Doch worauf sollten Unternehmen bei der Auswahl ihres Cloud-Anbieters achten? Und wann sind die sensiblen Daten in der digitalen Wolke wirklich sicher? mehr…

Neues Cybersecurity-Gesetz in China

Seit 1. Juni 2017 gilt das von der chinesischen Regierung erlassene neue Gesetz zur Cybersecurity. Bei vielen deutschen und europäischen Unternehmen herrscht große Unsicherheit darüber, inwiefern sie von der Gesetzesänderung betroffen sind und welche Schritte sie unternehmen müssen, um ihren Geschäftsbetrieb nicht zu gefährden. Werden entsprechende Änderungen nicht vorgenommen, so droht der Entzug der sogenannten Bei’an-Lizenz und die chinesische Website oder Datenübertragungen in China werden gesperrt. Die Gesetzestexte sind weder auf Deutsch noch auf Englisch verfügbar, sodass eine korrekte Auslegung schwierig ist. mehr…

ERP aus der Cloud – die Aufholjagd im Mittelstand

14. Juni 2017 · IT&TK, Märkte, Unternehmen · Meldung kommentieren 

Mittlere und kleinere Unternehmen holen bei der Cloud-Nutzung weiter auf. Das ist eines der Ergebnisse aus dem Cloud Monitor 2017 des Branchenverbands Bitkom. Neben „Klassikern“ wie Office-Anwendungen kommt auch immer häufiger Enterprise Ressource Planning (ERP) aus der Cloud zum Einsatz. Entweder lassen die Mittelständler ihre Anwendung hosten oder sie fahren ein Software-as-a-Service-Modell, oder beides. Sieben Faktoren lassen sich ausmachen. mehr…

Mobile IT-Strategie reduziert Ausgaben um 30 %

Eine aktuelle, unter IT-Einkäufern durchgeführte Studie zeigt, dass europäische Unter-nehmen durchschnittlich 30 % ihrer jährlichen Ausgaben für mobile Rechner einsparen können, wenn sie eine nachhaltige Mobile-Device-Strategie verfolgen. Nach Einschätzung der Entscheider verlängert sich die durchschnittliche Nutzungsdauer von mobilen Geräten um mehr als zwei Jahre, wenn Notebooks, Tablets, Hybridgeräte und Handhelds sorgfältig nach den wesentlichen Nachhaltigkeitskriterien ausgewählt werden. mehr…

Renault-Nissan optimiert Präferenzhandelsprozesse

Amber Road, ein führender Anbieter von „Global Trade Management (GTM)“-Lösungen, gab bekannt, dass die Renault-Nissan-Allianz mit Amber Road zusammenarbeiten wird. Das Unternehmen soll die Allianz dabei unterstützen, ihre europäischen Präferenzhandels-prozesse zu optimieren. Mithilfe der „Trade Automation“-Lösung von Amber Road wird die Allianz die Compliance mit Freihandelsabkommen gewährleisten und verstärkt Vorzugszölle nutzen. mehr…

Schrittweise zum Big-Data-Erfolg

Wenn mittelständische Unternehmen gängigen Vorurteilen folgen und Big Data ignorieren, verzichten sie nicht nur auf wichtige Erkenntnisse, sie gefährden auch ihre Wettbewerbs-fähigkeit, warnt IT-Full-Service-Provider Consol. Für eine erfolgreiche und schnelle Big-Data-Implementierung empfiehlt das Unternehmen ein iteratives Vorgehen. Es basiert auf einem dreistufigen Ansatz: der Ermittlung der Daten, der Analyse der Daten und der Definition von Anwendungsfällen. mehr…

Manutan vereinfacht den Handel mit SAP Ariba

Erfolg im Business Commerce ist eine schwierige Aufgabe. Das weiß auch Manutan und setzt zur erfolgreichen Unterstützung daher auf SAP Ariba. Der europäische Versandhändler für Büroausstattung und Industrieprodukte nutzt das Ariba Network und seine cloudbasierten Applikationen, um einen effizienten digitalen Prozess zu schaffen. Dieser macht Auswahl, Bestellung und Bezahlung selbst von komplexen Warengruppen und Dienstleistungen so einfach wie den Kauf eines Buchs oder neuer Schuhe. mehr…

EU GDPR – Noch ein Jahr bis zum Inkrafttreten

“Wissen ist Macht” – dieser Spruch passt auf seine ganz eigene Art in die Diskussion über die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO). Wenn das neue Regelwerk in einem Jahr im vollen Umfang in Kraft tritt, müssen Organisationen jederzeit erkennen können, ob und in welchem Maße ein Angriff auf ihre informationsverarbeitenden Systeme stattfindet und ob und in welchem Maße dabei personenbezogene Daten gefährdet sind. Ist ein Vorfall tatsächlich ernster Natur, haben die Betroffenen nur 72 Stunden Zeit, die zuständigen Behörden darüber zu informieren. mehr…

Unterstützung auf dem Weg zu Industrie 4.0

Neu, revolutionär und groß – ORDERFOX.com wächst zur weltweit größten CNC-Datenbank und bietet Einkäufern und CNC-Fertigern neue Marktchancen. Einkäufer können CNC-Aufträge gratis platzieren und ihr Lieferanten-Netzwerk aktualisieren und optimieren – CNC-Fertiger können CNC-Aufträge zum monatlichen Fixpreis inklusive aller verfügbaren Features und ohne Provisionsgebühren lokal und global suchen & finden. mehr…

Öffentliche Ausschreibungen aus 190 Ländern

Lieferanten von Produkten und Dienstleistungen für öffentliche Ausschreibungen wollen rasch über Aufträge und Ausschreibungen informiert werden. Speziell international orientierte Unternehmen haben ab sofort Zugriff auf Ausschreibungen aus 190 Ländern rund um den Globus. mehr…

Deutschlands Denkfehler bei der Digitalisierung

Deutschland leidet an Innovationsarmut, zu dieser nüchternen Erkenntnis kommen die Marktforscher der Bankengruppe KfW in ihrem kürzlich veröffentlichten Innovationsbericht für den Mittelstand 2016. Demnach ist der Anteil der Innovatoren im Mittelstand gegenüber der Vorperiode um knapp 7 Prozentpunkte auf 22 Prozent (2013/2015) deutlich zurückgegangen und hat damit den niedrigsten Wert seit dem Start des KfW-Mittelstandspanels erreicht. Ist dies also Grund zur Sorge? Das Bild ist gemischt. Der langfristige Trend zeigt, dass sich die Innovationen auf immer weniger, vor allem größere Unternehmen konzentrieren. Kleinere Unternehmen sind innovationsmüde geworden. mehr…

Sicherheit hat in der IoT-Welt höchste Priorität

Im Oktober 2016 wurde ein Teil der Welt unsanft aus seinen Träumen gerissen, was die vermeintliche Sicherheit im Internet der Dinge (IoT) betrifft. Wir erinnern uns an eine katastrophale Distributed Denial-of-Service (DDoS)-Attacke, die zu einer massiven Störung des Internets für Millionen von Anwendern an der amerikanischen Ostküste führte. Viele populäre Websites wie Netflix, Twitter und Paypal waren eine Zeit lang nicht erreichbar. Eine Untersuchung ergab, dass für den Hackerangriff zuvor unter anderem tausende vernetzter Geräte infiziert wurden, mehr…

Digitale Datenintegration zur Risikoprävention

LexisNexis Risk Solutions, ein führender Anbieter von Daten und Analysen, und POOL4TOOL, der Lösungsspezialist für Direct Procurement, bilden eine globale Allianz, um Risiken in der Supply Chain zu reduzieren und erstklassige Compliance-Management-Tools zu liefern. Die Integration weiterer Risikoinformationen in die Einkaufs-Applikation erleichtert POOL4TOOL-Kunden die rechtzeitige Entdeckung von Störungen in der Lieferkette. mehr…

Schlankheitskur fürs Beschaffungswesen

Auch Unternehmen setzen an. Dabei geht es allerdings nicht um überflüssige Pfunde, sondern um unnötig aufwendige Prozesse. Vor allem der Bereich Einkauf gilt als „Problem-zone“ mit hohem Abspeck-Potenzial. Das erkennen nun auch vermehrt kommunale Energie-versorger, wie die Stadtwerke Konstanz: Mithilfe des eLösungs-Anbieters NEWTRON stellen sie jetzt schrittweise auf ein maßgeschneidertes internetbasiertes Beschaffungswesen um. mehr…

Ältere Meldung »

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Steht Einkauf 4.0 ganz oben auf der Einkaufsagenda 2017?
powered by