Vernetzung mit Zulieferern steigert die Effizienz

Der Maschinen- und Anlagebau besteht zunehmend aus schlanken, straff auf ihre Kernkompetenzen hin orientierten Unternehmen. Zur Realisierung dieser Strategie ist es erforderlich, sich zunehmend externes Knowhow aufzubauen und dafür das bisherige Lieferanten/Kundenverhältnis auszuweiten. Ziel ist dabei, das gesamte Knowhow sowohl der Zulieferindustrie als auch der Maschinen- und Anlagenbauer im Rahmen langfristig stabiler Kunden-Lieferantenverhältnisse zu bündeln. mehr…

Austrian Supply Excellence & Einkauf 4.0 Award

11. Oktober 2017 · Kongresse, Unternehmen · Meldung kommentieren 

Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich (BMÖ) hat drei Unternehmen für exzellente Leistungen entlang der Wertschöpfungskette ausgezeichnet. Vier Unternehmen erhielten Anerkennungspreise. Die Verleihung fand während des Österreichischen EinkaufsForums im Haus der Industrie in Wien statt. mehr…

Temperaturprofile in Wärmebehandlungsöfen

Der Datenlogger DATAPAQ TP3 von Fluke Process Instruments erstellt detaillierte Temperaturprofile in Wärmebehandlungsöfen. Anwender können damit zertifizierte SAT- und TUS-Protokolle gemäß AMS 2750E und CQI-9 erstellen. Die Logger bieten 20 Messkanäle, eine Genauigkeit von ±0.3 °C und werden auf Wunsch für bis zu drei unterschiedliche Thermoelemententypen vorkonfiguriert. mehr…

Machine-Learning verändert die Lieferkette

„Machine-Learning wird die Art und Weise, wie Unternehmen ihre Lieferketten organisieren, grundlegend verändern – und INFORM gestaltet den technologischen Wandel aktiv mit.“ So beschreibt Peter Frerichs seine Vision, mit der er zum 01. Juli 2017 die Leitung des Geschäftsbereichs Inventory & Supply Chain bei INFORM übernommen hat. mehr…

Digitalisierung: Innovationstreiber für den Einkauf

Die 8. BME-eLÖSUNGSTAGE sind in Düsseldorf zu Ende gegangen. Mehr als 1.200 Teilnehmer diskutierten an zwei Veranstaltungstagen die aktuellen und künftigen Heraus-forderungen der Digitalisierung. Trotz fortschreitender Digitalisierung wird der Einkäufer auch in Zukunft nicht durch künstliche Intelligenz zu ersetzen sein. Gleichzeitig führt Industrie 4.0 zu einem Wandel seines Berufsbildes. Und: Der Einkäufer wird durch Big Data zum Innovationstreiber. mehr…

eLösungstage – Potenziale der Digitalisierung

Ohne Zweifel: Alles, was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert. Dies gilt auch für den Einkauf: Die Geschäftsprozesse werden schneller, einfacher und intelligenter. Die Vernetzung nach innen zu den anderen Abteilungen und nach außen zu den Lieferanten nimmt zu. Echtzeitauswertungen von Daten und die Anwendung von künstlicher Intelligenz zur Entscheidungsfindung schaffen die Voraussetzungen für smartes und agiles Handeln. Die 8. BME-eLÖSUNGSTAGE vom 14. bis 15. März 2017 in Düsseldorf bieten einen umfassenden Überblick über die derzeitigen Best-Practice-Lösungen und die nächsten Schritte der digitalen Transformation. mehr…

Digitalisierung verändert die Industrie-Produktion

Bereits zum fünften Mal findet im Rahmen des Leipziger Messeverbunds Intec und Z (7. bis 10. März 2017) der Kongress „Ressourceneffiziente Produktion“ statt. Am 8. März diskutieren Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft unter dem Motto „Mehrwert digitale Fabrik“ im Congress Center Leipzig (CCL) darüber, wie die Digitalisierung helfen kann, Ressourcen einzusparen und gleichzeitig die Produktivität der Industrie zu steigern. mehr…

Einkauf muss die richtigen Weichen stellen

11. November 2016 · Kongresse, Märkte, Unternehmen · Meldung kommentieren 

Berlin/Frankfurt am Main, 10.11.2016
„Einkauf, Logistik und Supply Chain Management stehen vor gewaltigen Herausforderungen. Sie müssen durch kluge Entscheidungen schon heute die richtigen Weichen für morgen stellen“, sagte Dr. Christoph Feldmann, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Material-wirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) auf dem 51. BME-Symposium Einkauf und Logistik in Berlin. Es gehe darum, die Wertschöpfungspartner enger zu vernetzen, die Digitalisierung der Wirtschaft voranzutreiben und die globalen Verflechtungen noch besser für den nachhaltigen Geschäftserfolg zu nutzen. Deshalb stehe Europas größter Kongress für Einkauf, Logistik und Supply Chain Management in diesem Jahr unter dem Motto „Agenda 2030: Agil und vernetzt“. mehr…

Einkäufer-Berufsbild wandelt sich grundlegend

Die wachsende Bedeutung von Einkauf und Supply Chain Management in einer global vernetzten Wirtschaft sowie die damit verbundenen Chancen und Risiken waren am Mittwoch zentrales Thema des Eröffnungsplenums auf dem 51. BME-Symposium Einkauf und Logistik in Berlin. Europas größter Einkäufergipfel bietet mehr als 2.000 Teilnehmern bis Freitag unter dem Motto „Agenda 2030: Agil und vernetzt“ eine Plattform für die Diskussion innovativer Beschaffungsstrategien. mehr…

Logistik diskutiert neue Geschäftsmodelle

Unter dem Motto „Den Wandel gestalten“ hat gestern der 33. Deutsche Logistik-Kongress der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V. in Berlin begonnen. Drei Tage lang werden sich die Teilnehmer aus Industrie, Handel, Logistikdienstleistung und Wissenschaft über aktuelle Fragestellungen und grundsätzliche Themen von Supply Chain Management und Logistik austauschen. Erwartet werden Gäste aus rund 40 Ländern weltweit. mehr…

Einkäufergipfel in Wien

30. August 2016 · Kongresse, Messen, Unternehmen · Meldung kommentieren 

Der BMÖ – Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich bringt vom 29. bis 30. September 2016 in Wien namhafte Industrie- und Verbandsvertreter aus dem DACH-Raum an einen Tisch. Themen des traditionellen Einkäufergipfels: Rolle, Anforderungen und Wertbeitrag der Supply Verantwortlichen im Kontext Industrie 4.0. Die zunehmende Vernetzung der Wertschöpfungsketten und die Digitalisierung der Unternehmen werfen eine Reihe ungelöster Fragen auf, wie etwa: mehr…

33. Logistik-Kongress: Den Wandel gestalten

Nach dem Vorjahresmotto „Eine Welt in Bewegung“ geht die BVL in diesem Jahr einen Schritt weiter und stellt ihren Deutschen Logistik-Kongress unter das Thema „Den Wandel gestalten“. Nach Beschreibung und Analyse stehen jetzt also Strategie und Taktik, Pläne und praktische Umsetzung auf dem Programm. Ein chinesisches Sprichwort sagt: „Wenn der Wind der Erneuerung weht, dann bauen die einen Menschen Mauern und die anderen Windmühlen.“ Der Wind der Veränderung, das ist auf die Logistik bezogen insbesondere die Digitalisierung als wesentlicher Antrieb der Entwicklung. Ihn gilt es klug und weitsichtig zu nutzen. mehr…

Einkauf und Logistik im Wandlungsprozess

Volatile Finanz- und Rohstoffmärkte, eine nur langsam auf Touren kommende Weltwirtschaft sowie zahlreiche globale Krisenherde werden Einkauf, Supply Chain Management und Logistik in den nächsten Jahren alles abverlangen. Für sie gilt es zudem, die Potenziale der Digitalisierung auszuschöpfen, Beschaffungsorganisationen professioneller aufzustellen, internationale Lieferketten zu stärken und Wertschöpfungspartnerschaften auszubauen. mehr…

Weiterbildungsbudgets effizienter einsetzen

Mit 3,25 Weiterbildungstagen liegen Einkäufer deutlich über dem durchschnittlichen Wert von 2,5 Tagen für Angestellte in Deutschland. Einkaufsleiter bilden sich dabei fast vier Tage jährlich weiter, strategische Einkäufer an 3,5 Arbeitstagen. Im fachlichen Weiterbildungsfokus stehen vor allem Kosten- und Wertanalysen sowie Verhandlungsführung. Primäre Trainings-felder im überfachlichen Bereich sind strategisches Denken und Konfliktmanagement. Doch: Rund die Hälfte der Einkaufschefs ist mit den Weiterbildungsergebnissen nicht zufrieden. mehr…

Gewinner des Deutschen Logistik-Preises 2015

Die BLG LOGISTICS ist Trägerin des Deutschen Logistik-Preises 2015. Gemeinsam mit ihrem Kunden engelbert strauss, Marktführer im Bereich Workwear, hat der Logistikdienst-leister mit Hauptsitz in Bremen zum ersten Mal die begehrte Auszeichnung erhalten. Die Verleihung des Preises für das Projekt „Treffpunkt Stargate – Logistik an der Schnittstelle von Mensch und Roboter“ erfolgte im Rahmen einer Gala am ersten Tag des 32. Deutschen Logistik-Kongresses, der vom 28. bis 30. Oktober in Berlin stattfindet. mehr…

32. Deutscher Logistik-Kongress eröffnet

Unter dem Motto „Eine Welt in Bewegung“ hat der 32. Deutsche Logistik-Kongress der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V. in Berlin begonnen. Drei Tage lang werden sich die Teilnehmer aus Industrie, Handel, Logistikdienstleistung und Wissenschaft über aktuelle Fragestellungen und grundsätzliche Themen von Supply Chain Management und Logistik austauschen. Erwartet werden Gäste aus rund 40 Ländern weltweit. mehr…

SSI Schäfer gewinnt den VDI Innovationspreis 2015

VDI_Innovationspreis_2015_Quelle_VDI_Wissensforum_gmbH_300Auf dem 24. Deutschen Materialfluss-Kongress verlieh der VDI den Innovationspreis Logistik 2015. Gewinner ist die patentierte 3D-MATRIX Solution von SSI Schäfer. Das modulare Konzept von SSI Schäfer steht für hochdynamische Systemlösungen zur Lagerung und Kommissionierung von Behältern/Kartons/Tablaren, Lagen-Trays und Ganzpaletten. Es erreicht eine erhebliche Steigerung der Effizienz, mehr…

IT und Cyber-Sicherheit keine Vorstandsthemen

In keinem deutschen DAX- oder MDAX-Unternehmen findet sich ein Vorstandsmitglied, das ausschließlich für die Bereiche Informationstechnologie oder Sicherheit verantwortlich ist. Und das, obwohl Digitalisierung und Cyber-Kriminalität Themen sind, denen sich gerade internationale Konzerne heute nicht mehr verschließen können. Dies hat eine aktuelle Studie der auf IT-Sicherheit spezialisierten Unternehmensberatung Comma Management Consulting® ergeben mehr…

Einkauf muss sich Herausforderungen stellen

Das 49. Symposium Einkauf und Logistik des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) ist in Berlin zu Ende gegangenen. Auf Europas größtem Einkäufer-gipfel diskutierten rund 2.000 Teilnehmer aktuelle und künftige Beschaffungsstrategien. In den Fachkonferenzen, Morning Specials, Workshops, Round-Table-Diskussionen und Innovationsforen wurde klar: Die Beschaffungsabteilungen deutscher Unternehmen stehen in den nächsten Jahren vor gewaltigen Herausforderungen. mehr…

Compliance bleibt auch 2015 das Thema Nummer 1

Compliance, also die Einhaltung von Gesetzen und Richtlinien, bleibt auch 2015 das zentrale Top-Thema für Unternehmen. Das ist eines der Ergebnisse des „Meetings & Events Forecast 2015“, den der Spezialist von Carlson Wagonlit Travel vorlegt. Die Prognosen für das Jahr 2015 zeigen auch, dass die Nutzung von Technologie boomt, da auf Events zugeschnittene Apps zum Standard werden. mehr…

Ältere Meldung »

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Die Sommerpause ist vorbei. Was sind die Top-Themen für den Jahresendspurt?
powered by