Optimierte Kunststoffe für die Bewegung

19. Juni 2017 · Unternehmen, Zuliefermarkt ·  

Um eine noch effizientere Fertigung zu ermöglichen, hat der motion plastics Spezialist igus sein Angebot an Halbzeugen ausgebaut. So ist es nun möglich, Industrieprofile nach individuellen Vorgaben aus den bewährten iglidur Materialien zu bestellen. Durch die Extrusion der endgültigen Form sparen die Anwender Kosten für Bearbeitung und Material.

Nicht bei jeder Stückzahl rechnet sich in der Kunststoffverarbeitung die Herstellung von Komponenten im Spritzgussverfahren, beispielsweise bei speziellen Gleitlager-Geometrien. Aus diesem Grund bietet igus seit einigen Jahren seine iglidur Werkstoffe als Halbzeuge zur mechanischen Nachbearbeitung an. Für noch mehr Freiheit in der Konstruktion bei möglichst geringen Kosten können Kunden nun auch extrudierte Profile aus iglidur Werkstoffen beziehen.

„Ausgehend von unseren iglidur Werkstoffen können wir verschiedenste Profil-Geometrien entsprechend den Anforderungen unserer Kunden realisieren“, erklärt Ansgar Clemens, Leiter der Business Unit iglidur Halbzeuge bei igus. „Auf diese Weise erhalten unsere Kunden ihre Kunststofflösungen direkt in gewünschter Form, müssen weniger nachbearbeiten und sparen somit Zeit und Geld.“

Beispiele für Geometrien sind beispielsweise U- oder Vierkantprofile sowie Halbschalen oder Schläuche aus iglidur. Als Gleitleisten, Führungsschienen oder Verschleißprofile werden sie in den unterschiedlichsten Industrien eingesetzt, vom Maschinen- und Anlagenbau über die Getränke- und Lebensmittelindustrie bis hin zur Textilindustrie.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt
Alle iglidur Halbzeuge – ob Rundstäbe, Plattenmaterial oder Profile – bestehen aus den auf Reibung und Verschleiß optimierten und ausgiebig im igus Labor getesteten motion plastics, Kunststoffen für die Bewegung. Sie müssen sie nicht geschmiert werden und sind dadurch wartungsfrei. Sonderteile aus Halbzeugen können auf Wunsch über den ‚speedicut‘ Service innerhalb weniger Tage bezogen werden. Es genügt die Einsendung eines 3D-Modells oder einer Zeichnung, woraufhin die Bauteile direkt maschinell von igus gefertigt und geliefert werden.

Bild: Alle iglidur Halbzeuge – ob Rundstäbe, Plattenmaterial oder Profile – bestehen aus den auf Reibung und Verschleiß optimierten Kunststoffen für die Bewegung. Foto: igus GmbH

Ihren XING-Kontakten zeigen

Kommentare

Ihre Meinung zur Meldung




  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Die Sommerpause ist vorbei. Was sind die Top-Themen für den Jahresendspurt?
powered by