Qualitätssicherung in der Fahrzeugtechnik

12. September 2017 · Lieferanten, Unternehmen ·  

Ob Aufrüstung für schweres Gelände, Umbau zum mobilen Büro oder Ausstattung mit moderner Kommunikationstechnik – viele Branchen stellen spezielle Ansprüche an ihre Fahrzeuge. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, bedarf es individuell angefertigter Systeme, etwa zur Elektrifizierung, sowie kompletter Sonderanfertigungen von Fahrzeugen.

„Wo beispielsweise Komponenten zur Datenübertragung und Stromversorgung zum Einsatz kommen oder die gesamte Statik eines Fahrwerks verändert wird, spielt fachliches Knowhow eine entscheidende Rolle. Nur unter Berücksichtigung wichtiger Kriterien und Einhaltung entsprechender Richtlinien kann die Sicherheit der Insassen und die Funktionsweise aller Systeme gewährleistet werden“, weiß Robert Norrenbrock, Geschäftsführer der Norrenbrock Technik GmbH & Co. KG.

Flexible Ausstattungsmöglichkeiten
In Zeiten technischer Revolutionen entwickeln sich auch die Möglichkeiten der Fahrzeug-Technik ständig weiter. So erfordert etwa der Umbau spezieller Fahrzeuge und Container zur Überwindung schweren Geländes, beispielsweise Rüstsatzträger fürs Militär, spezifisches Fachwissen. Genauso spielt entsprechendes Know-how auch eine zentrale Rolle bei der kompletten Umgestaltung von Einsatzfahrzeugen für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS). Indem Norrenbrock Technik Letztere etwa mit Licht- und Signal- sowie Funk- und Kommunikationstechnik ausstattet, passt das Unternehmen Fahrzeuge an verschiedene Anforderungen an.

„Wir übernehmen nicht nur den vollständigen Innenausbau und funktionieren Fahrzeuge zu mobilen Arbeitsplätzen um, sondern sorgen dabei auch für eine zuverlässige und nach Wunsch autarke Energieversorgung aller IT-Komponenten sowie Klimatisierung“, erläutert Robert Norrenbrock.

Vielfältige Herausforderungen
Bei der Umsetzung dieser Projekte gilt es nicht nur Fragen zu Statik und Fahreigenschaften zu berücksichtigen. „Dient etwa ein Fahrzeug als Büro, müssen wir trotz des engen Raums für eine passende Ergonomie der Arbeitsplätze sorgen. Natürlich soll auch die Temperatur stimmen. Dafür setzen wir entsprechende Klimatisierungs- und Belüftungseinrichtungen ein, die gleichzeitig auch die reibungslose Funktionsweise der IT-Komponenten sicherstellen, indem sie deren Überhitzung entgegenwirken.“ Zudem beeinflussen bestimmte Umwelt-faktoren nicht nur den Bereich des Sonderfahrzeugbaus, sondern spielen auch beim Innenausbau von BOS-Fahrzeugen eine entscheidende Rolle. „Sand, Kälte oder eine hohe Luftfeuchtigkeit setzen der empfindlichen Technik stark zu“, weiß Robert Norrenbrock. „Hier sorgen beispielsweise zusätzliche Filter, Heizungen oder Entfeuchtungsanlagen für eine höhere Lebensdauer der IT.“

Ihren XING-Kontakten zeigen

Kommentare

Ihre Meinung zur Meldung




  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Die Sommerpause ist vorbei. Was sind die Top-Themen für den Jahresendspurt?
powered by