Ratgeber zum Einsatz von Schlauchleitungen

7. September 2017 · Technischer Handel, Unternehmen ·  

Vor drei Jahren erschien zum ersten Mal die SAT-Sonderpublikation „Sichere Schlauchleitung – Industrieller Einsatz von Chemie- und Dampfschlauchleitungen“, die von den Kunden des Technischen Handels mit großem Interesse aufgenommen wurde. Ab sofort ist eine völlig überarbeitete Neuauflage des Kompendiums erhältlich, genauso wie eine aktualisierte Version des Werkstattposters „Schlauchleitungen sicher betreiben“. Beide Informations-materialien können direkt bei den Technischen Händlern der VTH-Fachgruppe „Schlauch- und Armaturentechnik“ (SAT) bezogen werden.

Anpassung an technische und rechtliche Neuerungen
Die Sonderpublikation behandelt wie schon die Ausgabe von 2014 die Themen Beschaffen-heit von Schläuchen aus Elastomeren und Thermoplasten, Armaturen, Montage, Kenn-zeichnung, Auswahl und Beschaffung, Betrieb und (wiederkehrende) Prüfungen von Schlauchleitungen sowie die Vermeidung von elektrostatischen Aufladungen. Alle diese inhaltlichen Schwerpunkte wurden an die neuen technischen und gesetzlichen Anforderungen (Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU, Betriebssicherheits-verordnung und TRGS 727) ange-passt. Gänzlich neu ist ein Kapitel zur Gefährdungsbeurteilung. Insgesamt umfasst die herstellerneutrale Publikation 32 Seiten.

Das Werkstattposter „Schlauchleitungen sicher betreiben“ vermittelt auf einen Blick das Grundlagenwissen aus der Betriebssicherheitsverordnung zum Thema Arbeitsmittel. Als solche gelten alle Werkzeuge, Geräte, Maschinen oder Anlagen, die für die Arbeit verwendet werden, sowie überwachungsbedürftige Anlagen und somit auch Schlauchleitungen. Dabei gibt das Poster Tipps zur Prüfung und Konfektionierung von Schlauchleitungen, zeigt die Kriterien eines qualifizierten Fachbetriebes auf, nennt die wichtigsten Normen und Richtlinien und erklärt einschlägige Fachbegriffe aus der Schlauch- und Armaturentechnik.

Fachwissen und -beratung sind Kernkompetenzen
Für den Vorsitzenden der SAT-Fachgruppe, Hartmut Schmitz, bilden die beiden Medien eine ideale Ergänzung zum Beratungs- und Serviceangebot der Technischen Händler: „Als beratungsorientierte Dienstleister ist es für uns selbstverständlich, dass wir unser Fachwissen mit unseren Kunden teilen – sei es wie hier in gedruckter Form oder aber im persönlichen Beratungsgespräch, im Rahmen einer unverbindlichen Hilfestellung zur Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung, einer Produktprüfung oder der Dokumentation.“

Ihren XING-Kontakten zeigen

Kommentare

Ihre Meinung zur Meldung




  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Die Sommerpause ist vorbei. Was sind die Top-Themen für den Jahresendspurt?
powered by