Supply-Chain für Abgasnachbehandlungssysteme

9. April 2018 · Indirekter Einkauf, Länder, Logistik, Unternehmen ·  


Das deutsche Technologieunternehmen, Albonair, ist Spezialist für Abgasnachbehandlungs-systeme und nimmt seit geraumer Zeit die Transportlösungen von cargo-partner in Anspruch. Ausschlaggebend für die gute Zusammenarbeit mit dem Info-Logistik-Komplettanbieter ist vor allem das flexible Lieferketten-Management gepaart mit persönlicher Betreuung aus einer Hand.

Albonair ist ein Unternehmen mit Sitz in Dortmund, dessen Ziel es ist, die Luft sauberer zu machen. Das Unternehmen hat sich auf die Entwicklung und Produktion von Urea-Dosiersystemen für Nutzfahrzeuge im On- und Off-Road-Bereich spezialisiert. Die Nachfrage nach kosteneffizienten Lösungen zur Abgasnachbehandlung steigt kontinuierlich, da die weltweiten Emissionsnormen für Dieselmotoren immer strenger werden. Als einer der modernsten Anbieter auf dem Markt setzt Albonair auf innovative Technik, welche im eigenen Haus entwickelt und produziert wird. Der Automobil-Sektor verkörpert – mehr als jede andere Industriesparte – den Bedarf an effizientem Handling umfangreicher Lieferketten im Rahmen globalisierter Herstellungsprozesse. Um diesem herausfordernden Geschäftsumfeld gerecht zu werden, benötigte Albonair nicht nur eine einfache Spedition, sondern einen zuverlässigen und vielseitigen Logistikdienstleister mit entsprechender Erfahrung und passendem Know-How. Dass die Abwicklung aller benötigten Dienstleistungen vom cargo-partner Mitarbeiterteam zentral gesteuert und koordiniert wird, war für das Unternehmen ein zusätzliches Plus.

Gesucht wurde ein Anbieter, der je nach benötigter Transportweise flexible Lösungen anbietet und auch Zollabfertigungen übernehmen kann. Eine weitere wichtige Anforderung lautete, während der gesamten Lieferkette die Korrespondenz, Sendungsverfolgung und das Dokumentenhandling aus einer Hand abzuwickeln. Vom gemeinsam erarbeiteten und prozessoptimierten Gesamtpaket überzeugt, stellt Michael Franke, Logistic-Projects-Verantwortlicher bei Albonair, fest: „Egal ob optimale Transportlösungen oder umfassendes Supply-Chain-Management – Albonair kann sich auf seine Stärken und Kernkompetenzen konzentrieren, während cargo-partner die wichtigsten Logistikdienstleistungen zu unserer vollsten Zufriedenheit erledigt.“

Dank der langjährigen Zusammenarbeit von cargo-partner mit Fluggesellschaften und Reedereien kann der Logistikanbieter zuverlässig Frachtkapazitäten für die wöchentlichen Luft- und Seefrachttransporte von Albonair sicherstellen. Dies beinhaltet LCL-Seefracht-Services zwischen dem Firmenhauptsitz und den Albonair Standorten in Taicang in China oder Chennai in Indien. Bei Bedarf sorgt cargo-partner auch für die taggleiche Umsetzung von EMERGENCY-Sendungen per Luftracht zwischen den Niederlassungen. Zuletzt hat die gesamte Menge der abgewickelten Transporte circa 100 Tonnen erreicht, mit klar steigender Tendenz nach oben. Neben diesen Transportleistungen beinhaltet die von cargo-partner erstellte Door-to-Door-Lösung auch die entsprechende Lagerhaltung, Konsolidierung der Lieferungen und Importzollabwicklung. Die „SPOT Visibility & Collaboration Platform” sorgt hierbei für Transparenz entlang der gesamten Transportkette und vereinfacht Kommunikation und Dokumentenmanagement für beide Unternehmen.

Bild: cargo-partner organisiert optimale Supply-Chain für qualitativ hochwertige Abgasnachbehandlungssysteme; Foto: Albonair GmbH

Ihren XING-Kontakten zeigen

Kommentare

Ihre Meinung zur Meldung




  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Diesel-Fahrverbot: Mit welchen Auswirkungen rechnen Sie?