Walzstahl zum Vorjahr um 19,7 % teurer

19. Mai 2017 · Märkte, Preise, Statistik, Unternehmen ·  

Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte lagen im April 2017 um 3,4 % höher als im April 2016. Einen stärkeren Preisanstieg gegenüber dem Vorjahr hatte es letztmalig im Dezember 2011 gegeben (+ 3,5 %). Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, stiegen die Erzeugerpreise gegenüber dem Vormonat März um 0,4 %. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Flexibler Energieeinkauf nutzt Preissituation

Die Energiepreise für Industrie und Gewerbe sind im April auf ein etwas höheres Niveau als im Vormonat angestiegen. Zum Ende des Monats gaben die Preise allerdings bereits wieder nach. In der Folge des insgesamt etwas höheren Preisniveaus haben sich die Beschaffungs-preise für Unternehmen etwas erhöht. Der von der ISPEX AG ermittelte Energiepreisindex lag sowohl für Strom als auch für Gas etwas über den Preisen, die noch im März erzielt wurden. mehr…

· Meldung kommentieren ·

EMI: Deutsche Industrie auch im April in Topform

4. Mai 2017 · Konjunktur, Länder, Märkte, Statistik, Unternehmen ·  

Die deutsche Industrie ist mit Volldampf ins zweite Quartal 2017 gestartet. Produktion, Auftragseingang und Beschäftigung legten mit nur geringfügig reduziertem Tempo weiter zu. Das signalisiert der saisonbereinigte Markit / BME Einkaufsmanager Index (EMI), der im April mit 58,2 fast die gleiche Wachstumsrate aufwies wie beim annähernden Sechs-Jahreshoch im März (58,3). Allerdings verschärfte sich auch der Kostendruck. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Augen auf beim Einsatz von Fremdpersonal

In vielen Firmen ist der Einsatz von Fremdpersonal nicht mehr wegzudenken. So gewinnen Unternehmen Flexibilität und reduzieren Fixkosten. Mit Stichtag 1. April 2017 gelten bei der Vermittlung von Leiharbeitern und Selbstständigen verschärfte Vorgaben. Unternehmen sollten die gesetzlichen Neuerungen genau kennen, um nicht in arbeitsrechtliche Stolperfallen zu geraten. Das reformierte Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) macht das Thema zur Chefsache. Zum einen erschwert das neue AÜG den Einsatz von Leiharbeitern erheblich. Zum anderen erhöht es die Gefahr von Scheinselbstständigkeit. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Weniger Unternehmens­insolvenzen im April 2016

8. Juli 2016 · Märkte, Statistik, Unternehmen ·  

Im April 2016 meldeten die deutschen Amtsgerichte 1 882 Unternehmensinsolvenzen, das waren 8,9 % weniger als im April 2015. Dies teilt das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen mit. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Außenhandelsbilanz mit 25,6 Mrd Überschuss

9. Juni 2016 · Konjunktur, Länder, Märkte, Statistik, Unternehmen ·  

Im April 2016 wurden von Deutschland Waren im Wert von 104,3 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 78,7 Milliarden Euro importiert. Wie das Statistische Bundesamt anhand vorläufiger Ergebnisse weiter mitteilt, waren damit die deutschen Exporte im April 2016 um 3,8 % höher als im April 2015, während die Importe gegenüber dem Vorjahresmonat nahezu unverändert blieben. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Starke Preisrückgänge bei Nickel und Rohkupfer

30. Mai 2016 · Konjunktur, Länder, Märkte, Preise, Statistik, Unternehmen ·  

Die Einfuhrpreise waren im April 2016 um 6,6 % niedriger als im April 2015. Dies war der stärkste Rückgang gegenüber dem Vorjahr seit Oktober 2009 (– 8,1 %). Im März 2016 hatte die Jahresveränderungsrate – 5,9 % betragen, im Februar 2016 hatte sie bei – 5,7 % gelegen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, fielen die Importpreise im April 2016 gegenüber März 2016 um 0,1 %. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Walzstahl um 11,0 % billiger als im Vorjahr

20. Mai 2016 · Märkte, Preise, Statistik, Unternehmen ·  

Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte lagen im April 2016 um 3,1 % niedriger als im April 2015. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, stiegen die Erzeugerpreise gegenüber dem Vormonat März geringfügig um 0,1 %. Die Preisentwicklung bei Energie wirkte sich auch im April 2016 am stärksten auf die Entwicklung des Gesamtindex aus. Die Energiepreise waren um 8,8 % niedriger als im Vorjahresmonat, sie stiegen jedoch gegenüber März 2016 um 0,3 %. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Nach Erdbeben: Lieferketten massiv beeinträchtigt

Die wirtschaftlichen Auswirkungen der beiden Erdbeben im japanischen Kumamoto, bei dem am 16. April Dutzende von Menschen ihr Leben verloren, sind gravierender als die Nuklear-katastrophe von Fukushima. „Die Lieferketten zahlreicher in- und ausländischer Industrie-unternehmen wurden massiv beeinträchtigt“, teilte Horst Wiedmann, Leiter Strategische Materialwirtschaft und Zentrale Services beim Automobilzulieferer ZF und Vorstandsvor-sitzender des Bundesverbands Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME), in Friedrichshafen mit. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Rohstoffpreise: Fortsetzung der Konsolidierung

9. Mai 2016 · Märkte, Preise, Statistik, Unternehmen ·  

Nachdem der HWWI-Rohstoffpreisindex im März sein stärkstes Monatsplus seit Juni 2009 verzeichnet hatte, setzte sich der Preisanstieg bei den Rohstoffen auch im April fort. Der Gesamtindex in Dollar-Notierung stieg im Monatsvergleich um 6,6 % (in Euro: +4,4 %). Dieser Anstieg lässt sich hauptsächlich durch die höheren Preise bei Eisenerz, Stahlschrott und Rohöl erklären. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Exporte im April 2015 wieder über 100 Mrd

8. Juni 2015 · Konjunktur, Länder, Märkte, Statistik ·  

Im April 2015 wurden von Deutschland Waren im Wert von 100,4 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 78,3 Milliarden Euro importiert. Wie das Statistische Bundesamt anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, waren damit die deutschen Exporte im April 2015 um 7,5 % und die Importe um 2,8 % höher als im April 2014. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Starker Preisanstieg für Holz- und Zellstoff

28. Mai 2015 · Preise, Statistik ·  

Die Einfuhrpreise waren im April 2015 um 0,6 % niedriger als im April 2014. Im März 2015 hatte die Jahresveränderungsrate – 1,4 % betragen, im Februar 2015 hatte sie bei – 3,0 % gelegen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, stiegen die Importpreise im April gegenüber März 2015 um 0,6 %.  mehr…

· Meldung kommentieren ·

Metalle im Jahresvergleich teurer

13. Mai 2015 · Märkte, Preise, Statistik ·  

Die Verkaufspreise im Großhandel waren im April 2015 um 0,9 % niedriger als im April 2014. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, hatte im Februar 2015 die Jahresveränderungsrate – 2,1 % betragen, im März 2015 hatte sie bei – 1,1 % gelegen. Gegenüber dem Vormonat März 2015 verteuerten sich die auf Großhandelsebene verkauften Waren im April 2015 um 0,4 %. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Höhere Ölpreise lassen Rohstoffpreisindex steigen

11. Mai 2015 · Länder, Märkte, Preise, Statistik ·  

Der HWWI-Rohstoffpreisindex ist auf US-Dollar-Basis im April im Vergleich zum Vormonats-durchschnitt um 6,7 % und in Euro bewertet um 7,2 % gestiegen. Dieser Anstieg lässt sich hauptsächlich durch die Ölpreise erklären, die um 9,9 % (in Euro: +3,7 %) höher notierten. Der Index ohne Energie sank dagegen leicht um 0,8 % (in Euro: -0,3 %). Während sich die NE-Metalle um 1,7 % (in Euro: +2,2 %) verteuerten, trug wesentlich der Index Eisenerz & Stahlschrott zu den Rückgängen bei den Nicht-Energierohstoffen bei. Auch Getreide verbilligte sich im letzten Monat um 2,4 % (in Euro: -1,9 %). mehr…

· Meldung kommentieren ·

Deutsche Einfuhren im April 2014 leicht höher

6. Juni 2014 · Konjunktur, Länder, Statistik ·  

Im April 2014 wurden von Deutschland Waren im Wert von 93,8 Milliarden Euro ausgeführt und Waren im Wert von 76,4 Milliarden Euro eingeführt. Wie das Statistische Bundesamt anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, waren damit die deutschen Ausfuhren im April 2014 um 0,2 % niedriger und die Einfuhren um 0,6 % höher als im April 2013. Kalender- und saisonbereinigt nahmen die Ausfuhren gegenüber März 2014 um 3,0 % zu, die Einfuhren stiegen um 0,1 %. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Erzeugerpreise sinken auch im April 2014

20. Mai 2014 · Preise, Statistik ·  

Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte lagen im April 2014 um 0,9 % niedriger als im April 2013. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, sanken die Erzeugerpreise gegenüber März 2014 um 0,1 %. mehr…

· Meldung kommentieren ·

EMI: Wirtschaft weiter auf Wachstumskurs

Die deutsche Industrie hat im April weiter zugelegt. Das belegt der saisonbereinigte Markit/BME-Einkaufsmanager-Index (EMI), der mit 54,1 (März: 53,7) bereits den zehnten Monat in Folge über der Wachstumsmarke von 50 Punkten notiert. Dank verbesserter Konjunkturentwicklung und gestiegener Auftragsbestände erzielte das Verarbeitende Gewerbe im April die zweithöchste Produktionszuwachsrate seit Mai 2011. mehr…

· Meldung kommentieren ·

ifo Geschäftsklima: Positive Grundstimmung

24. April 2014 · Konjunktur, Märkte, Statistik ·  

ifo_Geschäftsklima_April_2014_500Der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist im April auf 111,2 Punkte gestiegen, von 110,7 im Vormonat. Die bisher schon gute Geschäftslage hat sich weiter leicht verbessert. Die Unternehmen schauen zudem wieder zuversichtlicher auf die weitere Geschäftsentwicklung. Trotz der Krise in der Ukraine setzt sich die positive Grundstimmung durch. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Sehr positiv bewertete Konjunkturlage

15. April 2014 · Konjunktur, Länder, Märkte, Statistik ·  

Die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland haben sich im April 2014 leicht ver-schlechtert. Der Indikator geht um 3,4 Punkte auf immer noch beachtliche 43,2 Punkte zurück (langfristiger Mittelwert: 24,6 Punkte). Dass die Finanzmarktexperten im April vorsichtigere Prognosen abgeben, dürfte mit dem Ukrainekonflikt zusammenhängen, der nach wie vor für Verunsicherung sorgt. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Aus- und Einfuhren steigen im April kräftig

7. Juni 2013 · Länder, Statistik ·  

Im April 2013 wurden von Deutschland Waren im Wert von 94,5 Milliarden Euro ausgeführt und Waren im Wert von 76,4 Milliarden Euro eingeführt. Wie das Statistische Bundesamt anhand vorläufiger Ergebnisse weiter mitteilt, waren damit die deutschen Ausfuhren im April 2013 um 8,5 % und die Einfuhren um 5,2 % höher als im April 2012. Gegenüber März 2013 nahmen kalender- und saisonbereinigt die Ausfuhren um 1,9 % zu, die Einfuhren stiegen um 2,3 %. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Ältere Meldung »

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Steht Einkauf 4.0 ganz oben auf der Einkaufsagenda 2017?
powered by