Workwear für Profis – die Trends 2018

13. April 2018 · Indirekter Einkauf, Lieferanten, Märkte, Unternehmen ·  

Sie sind gefragt. Sie sind kompetent. Und zeigen dies auch gerne mit ihrer Berufskleidung. Im Laufe der letzten Jahre hat sich das Selbst- und Modebewusstsein der Mitarbeiter im Handwerk verstärkt. Optik, Tragekomfort und die vielen kleinen Details, die das Leben leichter machen, gehören daher für sie heute zu einer professionellen Handwerkskleidung. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Qualitätsoffensive im Arbeitsschutzfachhandel

Der VTH Verband Technischer Handel e.V. (VTH) hat 15 Arbeitsschutzfachhändlern das neue Prüfsiegel „Zertifizierter Fachbetrieb für PSA nach VTH-Standard“ verliehen. Dem Prüfsiegel liegen zehn objektive Kriterien zugrunde, die ein vom VTH zertifizierter Fachhändler für Persönliche Schutzausrüstungen (PSA) erfüllen muss. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Arbeitskleidung im Wandel der Zeit

Arbeitskleidung ist für viele Mitarbeiter in Handwerk, Industrie, Hotellerie oder Gesundheits-wesen nicht nur ein wichtiger täglicher Begleiter im Arbeitsalltag. Die Berufskleidung kann dabei auf eine lange Geschichte zurückblicken, die bis ins Mittelalter zurückreicht. Noch heute lässt sich das Tätigkeitsfeld vieler Mitarbeiter an der Kleidung erkennen. So tragen Maler weiß, Garten- und Landschaftsbauer grün und beispielsweise Dachdecker oder Zimmerer häufig ihre traditionelle Zunftkleidung. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Ein warmer Hauch von Leichtigkeit

21. Februar 2017 · Indirekter Einkauf, Unternehmen ·  

Seit Anfang des Jahres ist die Steppjacke 4231 Husum auf dem Markt und begeistert. Sie entspricht optisch nicht nur dem Trend der Zeit, sondern besticht vor allem durch ihre geniale Einfachheit. Sie ist warm, weich und extrem leicht. Und sieht auch noch verdammt gut aus. Als Clou lässt sich die Jacke ganz schlicht und einfach in die linke Außentasche knüllen und mit dem vorhandenem Klipp an der Gürtelschlaufe befestigen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Zuverlässige Schutzkleidung mit Edelstahldraht

Nach dem Motto „Jeder Drahtring kann Leben retten“ stehen der Mensch und seine Sicherheit bei der Firma Friedrich Münch im Mittelpunkt. 1920 im schwäbischen Mühlacker gegründet, nimmt das Unternehmen heute eine führende Rolle im weltweiten Markt der Sicherheits-ausrüstung für die Industrie ein. Das Spezialgebiet ist Schutzkleidung aus Ringgeflecht, das aus nichtrostendem Edelstahldraht gefertigt wird. Hauptaufgabe des Edelstahlringgeflechts ist der Schutz des Körpers vor direktem Kontakt mit scharfen Gegenständen, wie beispielsweise Messern, Scheren und Glasscherben. Zu den Anwenderindustrien zählen die Branchen Food und Industrie sowie die Hersteller von persönlicher Schutzausrüstung (PSA) für Polizei, Militär und Security. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Der mitdenkende Arbeitshandschuh

24. Oktober 2016 · Logistik, Technologie, Unternehmen ·  

festo_proglove_4
Auf den ersten Blick ein normaler Arbeitshandschuh, auf den zweiten ein smartes Kleidungs-stück: Der ProGlove, ein Handschuh mit Sensoren, die bei Daumendruck einen Scanner auf dem Handrücken auslösen. So lassen sich Barcodes einfach und schnell erfassen. Seit einem Jahr begleitet Festo das Startup ProGlove bei der Entwicklung. Inzwischen nutzt das Unter-nehmen den intelligenten Handschuh in der eigenen Logistik. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Größenanpassung bei Schutzkleidung

Nicht jeder Mitarbeiter hat Modelmaße. Die gängigen Konfektionsgrößen orientieren sich am durchschnittlichen Körperbau, entsprechen aber nicht immer an der Realität. Mal spannt die Jacke am Bauch, mal sind die Ärmel zu kurz, die Hosen zu lang. Bei Schutzkleidung kann das gefährliche Folgen haben. Denn nur wenn die Kleidung richtig passt, können die erforderlichen Arbeiten sicher ausgeführt werden. Und nur wenn das Outfit bequem sitzt, wird es auch wirklich getragen. Schutzkleidung, die im Schrank liegt, nützt keinem. Daher bietet Textil-Dienstleister MEWA vertraglich geregelte individuelle Anpassungen an – in der Regel ohne Zusatzkosten. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Initial mit Kollektion Marvik

17. Juni 2016 · Indirekter Einkauf, Unternehmen ·  

Initial, der Spezialist für Miet­berufsbekleidung, sorgt mit seiner neuen Kollektion Marvik für optimalen Schutz und sportlichen Look von Mitarbeitern in Industrie und Handwerk. Marvik gibt es in drei Linien (Marvik, Marvik 305 und Marvik Air) für unterschiedliche Einsatzbereiche. Alle Teile der Kollektion bestehen aus hochfunktionalen Materialien und passen perfekt zusammen. Neu ist, dass sich die einzelnen Kollektionsteile mit ihren unterschiedlichen Materialien nach dem Mix & Match­ Prinzip ganz individuell zum bedarfsgerechten Arbeitsoutfit kombinieren lassen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Diesel-Fahrverbot: Mit welchen Auswirkungen rechnen Sie?