Automobilindustrie setzt den Digitalisierungsfokus

Die Automobilbranche in Deutschland steht unter Zugzwang. Neben den Megathemen Diesel-Gate, Elektromobilität und autonomes Fahren gilt es, eine Reihe weiterer strategischer Herausforderungen zu bewältigen. Als das bestimmende Thema erweist sich dabei die Digitalisierung bzw. die digitale Transformation. Sie beschäftigt die Unternehmen auf allen Ebenen ihrer Wertschöpfungskette. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Vom richtigen Timing in der Produktion

In der Vergangenheit war der Mensch „Datenquelle Nummer eins“. Das ändert sich gerade deutlich. Immer öfter helfen Sensoren, Mess- und Statusinformationen zu erfassen und über vernetzte Systeme weiterzuleiten. Kommen Unternehmen also an der Echtzeitverarbeitung von Massendaten nicht mehr vorbei? mehr…

· Meldung kommentieren ·

Neuer Anstrich für die EDV

22. September 2017 · Anwenderbericht, Indirekter Einkauf, IT&TK, Unternehmen ·  

Mit dem Technologiewechsel auf SAP HANA legt die Malereinkaufsgenossenschaft MEGA eG ein solides Fundament für langfristige Prozessoptimierungen. Die Hamburger MEGA eG setzt künftig auf SAP HANA. Vom Umstieg auf die In-Memory-basierte Datenbanktechnologie verspricht sich der Großhändler eine insgesamt schnellere Datenverarbeitung und höhere Bedienfreundlichkeit im Tagesgeschäft. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Process Mining senkt Prozesskosten um 25%

22. September 2017 · Beschaffungsprozess, Indirekter Einkauf, IT&TK, Unternehmen ·  

Zeitkiller, Effizienzfallen, Workarounds – bei Unternehmensprozessen sind Ausnahmen oft die Regel. Das macht die Prozesse langwierig, was wiederum die Kosten in die Höhe treibt und die Margen sinken lässt. Um Prozess-Fehlstellungen schnell aufzudecken und zu beheben, bietet das SAP-Consulting der QSC AG ab sofort „Process Mining“ an. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Nahtloser Zugriff auf kritische Daten

Stibo Systems, ein weltweit führender Anbieter von Multidomain-Lösungen für die Stamm-datenverwaltung, gab eine neue, strategische Partnerschaft mit Dun & Bradstreet, einem weltweit führenden Unternehmen für Geschäftsdaten, Analysen und Informationen für die Businesswelt, bekannt. Da Dun & Bradstreet Daten zu Kunden und Lieferanten so direkt über die Stammdatenlösung STEP nutzbar sind, können Unternehmen nun erstmals proprietäre Daten mit externen Informationen integrieren und ihre Kunden, Lieferanten und Partner in einer nahtlosen Rundumsicht abbilden. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Erweitertes Angebot um Risk-Intelligence-Lösung

Bisnode, einer der führenden europäischen Data & Analytics Anbieter, erweitert ab sofort sein Lösungsportfolio um die Risk-Intelligence-Lösung D&B CreditTM. Das neue Produkt liefert Firmendaten und Bewertungen zu über 265 Millionen Unternehmen weltweit und bietet umfassende Monitoring- und Portfolioanalysefunktionen. Mithilfe integrierter Web- und Social-Media-Feeds ermöglicht es die cloudbasierte Plattform Unternehmen, Risiken sowie Upsell- und Cross-sell-Möglichkeiten im Portfolio in Echtzeit zu erkennen und zu bewerten. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Logistik 4.0: Vernetzung über das Lager hinaus

Die Anforderungen der Märkte und das Konsumverhalten der Verbraucher haben sich im Zuge der Digitalisierung stark gewandelt. Fast jedes Produkt ist nur noch einen Mausklick entfernt und wird just in time versandkostenfrei geliefert. Die Antwort der Wirtschaft auf diese Herausforderungen lautet: Industrie 4.0, die Vernetzung aller Elemente der Wertschöpfungs-kette. Was bedeutet das konkret für die Logistik? mehr…

· Meldung kommentieren ·

Wann wird ein PIM-System notwendig?

Es gibt viele Unternehmen im Handel und produzierenden Gewerbe, die einen umfang-reichen Bestand an Produkten haben, ihre Produktmerkmale häufig ändern und ein erfolg-reiches Onlinegeschäft führen. Bei der einfachen Abbildung komplexer Produktdaten sowie deren Zusammenstellung und Pflege unterstützen moderne und flexible Product-Information-Management(PIM)-Systeme. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Schrittweise zum Big-Data-Erfolg

Wenn mittelständische Unternehmen gängigen Vorurteilen folgen und Big Data ignorieren, verzichten sie nicht nur auf wichtige Erkenntnisse, sie gefährden auch ihre Wettbewerbs-fähigkeit, warnt IT-Full-Service-Provider Consol. Für eine erfolgreiche und schnelle Big-Data-Implementierung empfiehlt das Unternehmen ein iteratives Vorgehen. Es basiert auf einem dreistufigen Ansatz: der Ermittlung der Daten, der Analyse der Daten und der Definition von Anwendungsfällen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Thesenpapier „Die digitale Supply Chain“

Die fortschreitende Digitalisierung verhilft der Logistik zu einem Innovationssprung. So bildet die höhere Verfügbarkeit und Qualität von Daten die Grundlage für neue Services und eine bessere Vernetzung von Transportdienstleistungen. Zu diesem Ergebnis kommen führende Logistikmanager in einem Thesenpapier, das der zum Siemens Konzern gehörende IT-Dienstleister AXIT jetzt herausgegeben hat. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Deutsche Industrie setzt auf „Daten-Sharing“

Immer mehr deutsche Unternehmen sehen im Austausch von Daten einen essentiellen Bestandteil ihres Geschäftsmodells. Schon jetzt betreiben 74 Prozent aller mittleren und großen Unternehmen „Daten-Sharing“ über die eigenen Firmengrenzen hinweg, zeigt eine Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und Unternehmensberatung PwC. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Logistik: Datenqualität wird zum Erfolgsfaktor

7. April 2017 · IT&TK, Logistik, Unternehmen ·  

Die Verfügbarkeit und Qualität von Daten entwickelt sich zum zentralen Erfolgsfaktor bei der Steuerung von Logistikprozessen. Das ist ein Ergebnis des neuen AXIT-Expertenpapiers, das auf Grundlage eines Dialogs mit Managern aus Industrie, Handel und Logistik erarbeitet worden ist. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Aus Big Data wird Smart Data

Trends vorhersagen, Platzbelegungen im Lager optimieren und versteckte Potenziale aufdecken: Mit LFS.analytics von Ehrhardt + Partner (E+P) lassen sich die in der Logistik anfallenden Datenmengen effizient nutzbar machen. Die neue Lösung bündelt alle relevanten Informationen und erstellt auf Basis von Erfahrungswerten und externen Datenquellen Vorhersagen für künftige Entwicklungsmöglichkeiten. Versteckte Potenziale lassen sich somit leicht aufdecken und beispielsweise Budget und Ressourcen neu planen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Industrial Analytics – Schneller als der Fehler

7. Februar 2017 · Märkte ·  

Weidmüller_Visual_Industrial_AnalyticsDaten sind das Gold des 21. Jahrhunderts, sowohl für die Werbebranche wie auch für Industrieunternehmen. In den Maschinen- und Anlagen der Industrie fallen eine Vielzahl von Daten an – Temperatur, Druck, Energieverbrauch, Vibrationen, diese Werte werden von Sensoren ständig gemessen, überwacht und der Steuerung bereitgestellt. Es entsteht eine große Datenmenge, die kontinuierlich zunimmt. Aus dieser sehr großen Datenmenge gilt es die jeweils relevanten Daten herauszufiltern und anhand von intelligenten Datenanalyse-verfahren auszuwerten, so dass Anomalien frühzeitig erkannt und entsprechende Vorhersagen getroffen werden können. Der Maschinen- und Anlagenbetreiber wird mit Industrial Analytics in die Lage versetzt, pro aktiv zu reagieren, bevor der Fehler auftritt – ungeplante Maschinenstillstände lassen sich vermeiden. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Moderne Prozesse optimieren Spend Management

Coupa Software, eines der führenden Unternehmen im Bereich Cloud-basiertes Spend Management, hat die vollständige Übernahme von Spend360 International Ltd. bekannt-gegeben. Damit will Coupa die Unternehmen dabei unterstützen, veraltete Prozesse zur Datenklassifizierung zu modernisieren und zu digitalisieren. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Maschinendaten effizienter verwenden

19. Januar 2017 · Indirekter Einkauf, IT&TK, Unternehmen ·  

Daten intelligent zu nutzen ist und bleibt Zukunftsthema für die Industrie. Visionäre wie die Zürcher Cassantec AG unterstützen Unternehmen dabei, mit stochastischen Algorithmen ihre Maschinendaten effizienter zu verwenden. Durch die Analyse erhalten Betriebe die Information, wann in der Zukunft die Wahrscheinlichkeit einer Störung wie hoch ist. Für dieses Ergebnis durchläuft Cassantec mit seinen Kunden insgesamt drei Schritte. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Schlechte Noten für die Stammdatenqualität

Ist wirkungsvolles Stammdatenmanagement eine oftmals unterschätzte Herausforderung für die moderne Unternehmensführung? Dieser Frage ist das Marktforschungs- und Beratungs-unternehmen Lünendonk in der aktuellen Studie „Revival der Stammdaten – Behindert mangelnde Datenqualität die digitale Transformation?“ nachgegangen – und ermittelte ein verblüffendes Ergebnis. Obwohl die Unternehmen seit Jahren in Softwarelösungen zur Optimierung ihres Master-Data-Managements investieren, scheint der Erfolg auszubleiben. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Daten sind die Rohstoffe des 21. Jahrhunderts

14. März 2016 · Indirekter Einkauf, IT&TK, Märkte, Menschen, Messen ·  

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die deutsche Wirtschaft zum Handeln in Sachen Digitalisierung aufgefordert: „Wer heute gute Maschinen, wer heute gute Autos herstellen kann, aber nicht in ausreichender Weise den Zugang zum Kunden bekommt, der wird morgen nicht mehr der Produzent oder der Hauptteil der Wertschöpfung sein“, sagte die Kanzlerin in einem auf ihrer Internetseite veröffentlichten Video. Die Kanzlerin wird am morgigen Dienstag die CeBIT in Hannover besuchen und sich bei einem rund zweistündigen Rundgang zusammen mit dem Schweizer Bundespräsidenten Johann Schneider-Ammann ein Bild vom Stand der Digitalisierung machen. Die CeBIT öffnet heute ihre Tore. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Datengestützte Unternehmen erfolgreicher

17. März 2015 · IT&TK, Technologie, Unternehmen ·  

Chief Executive Officers (CEOs) bewerten den aktuellen Stand und den Nutzen von Daten-initiativen deutlich positiver als Manager der unteren Führungsebenen. Das ist das Ergebnis einer weltweiten Studie der Economist Intelligence Unit im Auftrag von Teradata unter mehr als 350 Führungskräften unterschiedlicher Hierarchiestufen. Demnach halten CEOs auch die ungleichmäßige Verteilung der Daten innerhalb des Unternehmens für weniger problematisch als Manager mit niedrigerem Rang. Diese und andere Diskre-panzen stehen oftmals der Datennutzung und damit dem wirtschaftlichen Erfolg der Unternehmen im Weg. Die wesentlichen Studienergebnisse: mehr…

· Meldung kommentieren ·

Geringe Transparenz im Einkauf

30. September 2014 · Beschaffungsprozess, IT&TK, Unternehmen ·  

Beim Einkaufscontrolling haben viele Unternehmen noch erheblichen Nachholbedarf. Hauptgrund hierfür ist, dass viele Firmen Erfolg und Misserfolg ihres Einkaufs gar nicht valide messen können: 60 Prozent der Unternehmen gaben in einer Befragung an, nur bedingt oder gar keine ausreichende Transparenz über die Einkaufsperformance herstellen zu können. Dennoch zahlen 85 Prozent der Unternehmen erfolgsabhängige Vergütungen im Einkauf, ohne die jeweilige Zielerreichung wirklich präzise messen zu können. Dies ergab eine aktuelle Studie, die die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY (Ernst & Young) gemeinsam mit dem Softwarehersteller Orpheus zum Thema Procurement-Performance-Management durchgeführt hat. mehr…

· Meldung kommentieren ·

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Die Sommerpause ist vorbei. Was sind die Top-Themen für den Jahresendspurt?
powered by