Mit dem Einkauf in die digitale Zukunft

Die Komplexität der globalen Beschaffung fordert ein hohes Maß an Flexibilität im industriellen Einkauf. Um auf die sich ständig verändernden Anforderungen reagieren und wettbewerbsfähig agieren zu können, müssen Maßnahmen mit einem hohen Maß an Transparenz nachgehalten werden. Das Bielefelder Start-up valuedesk hat ein interaktives Maßnahmentool entwickelt, das den industriellen Einkauf für das Zeitalter der Digitalisierung bereit machen soll. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Optimierte Prozesskette unterstützt den Einkauf

12. Dezember 2017 · Beschaffungsprozess, Märkte ·  

Industrie 4.0 ist in den meisten Unternehmen angekommen. Doch gelten in prozessopti-mierten Bereichen Logistik und Einkauf noch als Schwachstellen. Mangelnde Transparenz der Transportwege, fehlende innovative Prozesse und Integrität bremsen Unternehmen aus. Die Herausforderung für Einkäufer und Spediteure liegt in der Warenwirtschaft. Damit der Beschaffer just in time bestellen kann, muss er wissen, was im Lager vorrätig und was auf der Straße ist. Diese Daten muss der Logistiker in Echtzeit darstellen können. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Daten: Vertrauen ist gut – ist Kontrolle besser?

In der zunehmend digitalisierten und vernetzten Wirtschaft sind flexible Arbeitsmodelle längst ein fester Bestandteil. Der zeitlich und örtlich unbegrenzte Zugriff auf Unternehmensdaten und -anwendungen vereinfacht Unternehmensprozesse und gibt den Mitarbeitern mehr Gestaltungsspielraum in der Organisation ihrer Arbeitsabläufe. Um dabei die Sicherheit von Unternehmensdaten zu gewährleisten, bestimmt seit Jahren das Konzept der „trusted devices“ – vertrauenswürdigen Geräte – die Sicherheitsstrategie von Unternehmen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

In 7 Schritten zum digitalen Geschäftsmodell

Eine enge, vertrauensvolle Beziehung zu Partnern und Kunden steht im Mittelpunkt erfolg-reicher digitaler Geschäftsmodelle: Zu diesem Ergebnis kommt eine branchenübergreifende Umfrage der Management-Beratung Detecon unter Vorständen mittelständischer und großer Unternehmen. Mehr als 25 Prozent der befragten Top-Manager sehen ein solches, digitales Ökosystem als wichtigsten Erfolgsfaktor für die Umsetzung ihrer Digitalstrategie, gefolgt von Skalen- und Netzwerkeffekten auf Platz 2. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Einkauf zögert bei Predictive Analytics

8. Dezember 2017 · Beschaffungsprozess, IT&TK, Märkte, Unternehmen ·  

Volatile Märkte, komplexe Supplier-Netzwerke und eine schwierige Beschaffung von Direktmaterialen: Diese und weitere wichtige Aufgaben im Einkauf ließen sich mit Predictive Analytics vereinfachen. Doch nur 29 % der Einkaufsverantwortlichen in DACH-Unternehmen wollen jetzt oder in naher Zukunft in diese Technologie investieren. Dies zeigt die aktuelle Studie „Vom Post-it zu Predictive: Digitalisierung in Einkauf und Supply Chain Management“ mehr…

· Meldung kommentieren ·

Organisationstalente für die Intralogistik

Zahlreiche Warenströme, Rund-um-die-Uhr-Einsatzbereitschaft von Anlagen und komplexe Vorgänge gehören in der Regel zu einem erfolgreichen Unternehmen. Diese umfassenden Prozesse zu überblicken, kann jedoch bei großen und kleinen Betrieben zu einer Heraus-forderung werden. Vor allem nach einem schnellen Wachstum mit vielen Erweiterungen und Veränderungen empfiehlt sich ein Prozessmanagement zur Strukturierung und Optimierung interner Abläufe. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Vernetzung über die gesamte Supply Chain


Eine enge, vertrauensvolle Beziehung zu Partnern und Kunden steht im Mittelpunkt erfolgreicher digitaler Geschäftsmodelle. Die Mehrheit der Unternehmen versteht dabei unter digitalen Geschäftsmodellen die Bereitstellung datenbasierter Produkte für ihre Kunden. All about Sourcing fragte Prof. Muschinski nach seiner Einschätzung für den Handel. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Digitalisierte Lieferanten- und Qualitätsprozesse

6. Dezember 2017 · Beschaffungsprozess, IT&TK, Unternehmen ·  

JAGGAER, Anbieter der weltweit umfangreichsten Source-to-Pay Lösung (S2P) für den direkten und indirekten Einkauf, optimiert den Einkauf des Automobilzulieferers Feinwerk-technik hago GmbH. Der Spezialist für hochwertige Blechlösungen automatisiert seine Prozesse im Lieferantenmanagement und setzt komplexe Kundenanforderungen und Richtlinien digital um. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Lieferketten durch Informationsfluss stärken

30. November 2017 · Indirekter Einkauf, IT&TK, Logistik ·  

Wenn Stürme über das Land fegen, Bahnstrecken und Straßen unvermutet gesperrt werden müssen oder Unternehmen aufgrund von Produktionsengpässen in Lieferschwierigkeiten geraten, kostet das die Wirtschaft Millionen. Abfedern lassen sich die Folgen solcher Ereignisse nach Ansicht von IT-Experten der Siemens-Tochter AXIT durch die digitale Vernetzung von Versand- und Logistikprozessen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Compliance ist Bestandteil der Geschäftsstrategie

Moderne Cloud-Technologien stellen neue Anforderungen an die Compliance, vereinfachen das Einhalten regulatorischer und gesetzlicher Anforderungen aber auch deutlich, da sie Prozesse zentralisieren und standardisieren. Dies ist eine der Kernaussagen des aktuali-sierten Whitepapers „Nutzenpotenziale regulatorischer Anforderungen zur Geschäfts-optimierung im Rahmen der digitalen Transformation“ von Microsoft Deutschland und ISG (Information Services Group). mehr…

· Meldung kommentieren ·

Fertigung und Logistik konvergieren

23. November 2017 · Logistik, Märkte, Technologie, Unternehmen ·  

Gemeinsam mit dem World Economic Forum (WEF) hat die BVL ein White Paper zu den Auswirkungen der vierten industriellen Revolution auf die Wertschöpfungsketten erarbeitet. Unter dem Titel „Impact of the Fourth Industrial Revolution on Supply Chains” liegen die Ergebnisse nun vor. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Wertschöpfungskette: Transaktionskosten senken

Der digitale Wandel verändert Einkauf und Beschaffung gravierend und trägt nachhaltig zu einer Kostensenkung bei. Wer sich konsequent selbst digitalisiert, kann deutliche Effizienz-steigerungen erzielen und schafft die Voraussetzungen, auch zukünftig wettbewerbsfähig sein zu können. Ein Schlüssel sind u.a. durchgängige, smarte E-Logistiklösungen für eine dezentrale Beschaffung mit kurzen Wegen über ein Procurement Network aus der Cloud. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Industrieunternehmen wollen Transparenz

Von Industrie 4.0 beziehungsweise der totalen Digitalisierung des Produktionsprozesses wird viel erwartet: von Kostenreduzierungen bis zu mehr Agilität sowie Umsätzen durch interne Verbesserungen und Produktionsinnovationen. Musik in den Ohren von Herstellern – aber wie weit ist der Weg zum Ziel noch? mehr…

· Meldung kommentieren ·

Partnerschaft für die Digitale Transformation

CGI gibt die Erneuerung und Erweiterung seiner Partnerschaft mit Rio Tinto Aluminium bekannt. Die Unternehmen, die bereits seit über 30 Jahren zusammenarbeiten, haben ihre Outsourcing-Verträge im Bereich Technologie- und Applikationsmanagement aktualisiert und gleichzeitig ihre strategische Partnerschaft um die Bereitstellung digitaler Services für das Aluminium Operational Center von Rio Tinto ausgebaut. Der geschätzte Wert der Vertrags-verlängerung und Erweiterung beläuft sich auf etwa 30 Millionen US-Dollar. mehr…

· Meldung kommentieren ·

IT- und Datensicherheit in der Supply Chain

15. November 2017 · Indirekter Einkauf, IT&TK, Logistik, Märkte, Unternehmen ·  

Die Logistikbranche gilt als Vorreiter in Sachen Digitalisierung und Vernetzung. Gegen mögliche Risiken sieht sich die Branche jedoch gut gewappnet: Fast drei Viertel der deutschen Logistikentscheider sind der Meinung, dass sie innerhalb ihres Unternehmens über das nötige Know-how verfügen, um Gefährdungen der IT-Systeme auf ein tragbares Maß zu beschränken. In großen Unternehmen mit über 250 Mitarbeitern stimmen sogar knapp 90 Prozent der Aussage zu. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Digitalisierung fordert alle Bereiche des Einkaufs

14. November 2017 · Beschaffungsprozess, Kongresse, Unternehmen ·  

Die globalen Beschaffungsmärkte geraten immer mehr in den Bann der Politik und erfordern vom Einkauf, seine Strategien permanent anzupassen. Die sich abzeichnende Rohstoff-Rally zwingt das Procurement, Preise und Verfügbarkeiten bestmöglich abzusichern. Und: Die digitale Transformation des Einkaufs wird die smarte Vernetzung innerhalb und außerhalb der Unternehmen forcieren. Diese zentralen Botschaften gingen vom 52. BME-Symposium Einkauf und Logistik aus, das in diesem Jahr unter dem Motto „Mehrwert: Globale Netzwerke“ stand. mehr…

· 1 Kommentar ·

Agenda 2018: Wie Digitalisierungsprojekte starten?

Die digitale Transformation ist eine der Hauptaufgaben, mit der sich aktuell Unternehmen aus allen Branchen und jeder Größe konfrontiert sehen. Diese Transformation betrifft das gesamte Unternehmen. Vor allem ist auch die IT-Abteilung gefragt, die Digitalisierung in den Fachbereichen mit voranzubringen. Die Schwierigkeit daran ist, dass nur wenige Unternehmen die IT-Budgets großzügig für Digitalisierung aufstocken können. Vielmehr waren die letzten Jahre vielerorts davon geprägt, Kosteneinsparungen zu realisieren oder zumindest die Kosten weg von der Investition hin zu Betriebskosten zu verschieben, zum Beispiel mit dem Einsatz von Cloud-Lösungen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Studie: Schlüsseltrends der Transportlogistik

Staumeldungen, Feinstaub-Alarm und Warnungen vor einem Verkehrskollaps: 350 Milliarden Leerkilometer werden jedes Jahr auf Europas Straßen zurückgelegt (Quelle: Europäische Kommission). Das wird sich ändern: 4.0-Technologien halten Einzug in die Transportlogistik. Sie beschleunigen die Digitalisierung, ermöglichen allen Beteiligten Echtzeit-Kollaboration, treiben die Automatisierung voran und revolutionieren die Branche. Gemessen am verkehrs-politischen Potenzial und den wirtschaftlichen Vorteilen besteht bei den Unternehmen allerdings noch viel Luft nach oben. In welchen Bereichen und Branchen besteht Nachhol-bedarf? mehr…

· Meldung kommentieren ·

Rechnung: Im Zeichen großer Marktveränderungen

Der aktualisierte Billentis-Report für die Region DACH spricht von 9 Milliarden Volumen für elektronische Rechnungen für den Markt in Deutschland, Österreich und der Schweiz als größten Wirtschaftsraum Europas. Die wachsenden Volumina von elektronischen Rechnungen aufgrund neuer Regierungsinitiativen sowie die fortschreitende Automatisierung der Geschäftsprozesse und neu entstehende Technologien wälzen den Markt weiter um. mehr…

· Meldung kommentieren ·

TIWAG digitalisiert Strom-Spothandel

Der kurzfristige Stromhandel gewinnt zunehmend an Bedeutung. Ein wesentlicher Grund dafür ist der steigende Anteil erneuerbarer Energie, die vor allem durch ihre volatile Erzeugung geprägt ist. Durch die unplanbaren und witterungsbedingten Einflüsse auf die Stromerzeugung mit erneuerbaren Energien sowie auf den Stromverbrauch müssen Energieversorgungsunternehmen nicht nur ihre Speichermöglichkeiten effizient nutzen, sondern einen relevanten Teil ihrer Strommenge kurzfristig handeln. Diese kurzfristige Vermarktung erfolgt auf den Spotmärkten. Mit der TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG (TIWAG) hat nun ein weiteres prominentes Energieunternehmen seinen Strom-Spothandel digitalisiert. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Ältere Meldung »

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Die Sommerpause ist vorbei. Was sind die Top-Themen für den Jahresendspurt?
powered by