Lenovo transformiert den Einkauf

Nur wenige Branchen sind so heiß umkämpft wie der Technologiesektor. Privat- und Geschäftskunden erwarten beste Qualität zum minimalen Preis. Dieser Anspruch lockt neue Anbieter an, die bereit sind, genau dies zu liefern. Um in diesem Wettstreit zu bestehen, müssen etablierte Player ihre Kosten- und Lieferantenbasis mit größter Sorgfalt managen. Dies weiß auch Lenovo Group Ltd. und hat entsprechend reagiert. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Logistik-Indikator: Nachgebende Erwartungen

Es ist ein unerwartetes Signal in diesem Frühsommer: Nach einer euphorischen Leitmesse „transport logistic 2017“ im Mai kühlt sich das Klima in der deutschen Logistik im laufenden Quartal etwas ab, liegt aber immer noch gut 30 Punkte oberhalb des neutralen Geschäfts-klimas – und damit deutlich im expansiven Bereich. Wesentlichen Einfluss auf das Stimmungsbild haben die Beobachtungen der Logistikanwender in Industrie und Handel. Sie vermelden, dass die Kapazitätsauslastung leicht sinke, die Nachfrage nach Logistikleistungen schwächer werde und sich die aktuelle wirtschaftliche Lage leicht verschlechtert darstelle. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Die Procurement-Gebote der digitalen Welt

Mit der zunehmenden Globalisierung der Geschäftswelt ändert sich auch die Definition dessen, was wir unter „End-to-End“ verstehen. Galten Prozesse wie Procure-to-Pay bisher als rein interne Angelegenheit, setzt sich nun die Erkenntnis durch, dass dieses Verständnis auf eine weltumspannende Lieferkette nicht mehr zutrifft. Der nun verwendete Begriff, Source-to-Settle, wird den neuen Gegebenheiten besser gerecht, indem die Zusammenarbeit inkl. Supply Chain mit zahlreichen externen Partnern, darunter Lieferanten, Kunden, Banken usw. beschreibt. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Outsourcing: Warum sich E-Invoicing rechnet

Wenn es um Optimierungsprozesse und Kostenersparnis geht, setzen immer mehr mittel-ständische Firmen auf elektronische Rechnungen. Damit lassen sich sowohl manuelle Abläufe der Rechnungsabwicklung durch automatisierte digitale Finanzprozesse optimieren als auch jede Menge Kosten und Ressourcen sparen. Mit einer verbesserten Liquidität und Prozesstransparenz steigt der Wettbewerbsvorteil, insbesondere für den Mittelstand. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Indirekte Beschaffung ist eine Herausforderung

Laut einer neuen Studie, die von OpusCapita und dem Shared Services & Outsourcing Network erhoben wurde, stellt vor allem die indirekte Beschaffung die meisten Organisationen von heute vor große Herausforderungen. Im Consumer-Bereich wurden die Möglichkeiten des E-Commerce im Laufe der Jahre intensiv eingesetzt und haben sich im Alltag etabliert: mit Möglichkeiten für globales Online-Shopping und Zahlung per Kreditkarte. Allerdings scheint der Business-to-Business-Sektor (B2B) unter einem Erbe von komplexen Alt-Software-Systemen zu leiden. Und zwar durch die oft noch manuell zu pflegenden Informationen und eine schlechte Zusammenarbeit zwischen Käufern und Lieferanten. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Die Transformation zu Utility 4.0 realisieren

7. Juni 2017 · Märkte, Unternehmen ·  

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), divergierende Marktrollen, hoher Kostendruck und die veränderten Erwartungen der Endverbraucher erfordern ein generelles Umdenken der Energieversorger in Bezug auf ihre Kernprozesse und Geschäftsmodelle. Um in Zukunft überhaupt noch wettbewerbsfähig zu sein, müssen sie mit Hilfe von IT ihre Arbeitsabläufe optimieren und neue, smarte Services entwickeln, die die individuellen Erwartungen der Endverbraucher erfüllen. Das Ziel heißt „Utility 4.0“ und erfordert einen umfassenden Wandel vom klassischen Versorger zum digitalen Energiedienstleister. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Unterstützung auf dem Weg zu Industrie 4.0

6. Juni 2017 · Beschaffungsprozess, IT&TK, Märkte, Unternehmen ·  

Neu, revolutionär und groß – ORDERFOX.com wächst zur weltweit größten CNC-Datenbank und bietet Einkäufern und CNC-Fertigern neue Marktchancen. Einkäufer können CNC-Aufträge gratis platzieren und ihr Lieferanten-Netzwerk aktualisieren und optimieren – CNC-Fertiger können CNC-Aufträge zum monatlichen Fixpreis inklusive aller verfügbaren Features und ohne Provisionsgebühren lokal und global suchen & finden. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Deutschlands Denkfehler bei der Digitalisierung

2. Juni 2017 · Indirekter Einkauf, IT&TK, Märkte, Unternehmen ·  

Deutschland leidet an Innovationsarmut, zu dieser nüchternen Erkenntnis kommen die Marktforscher der Bankengruppe KfW in ihrem kürzlich veröffentlichten Innovationsbericht für den Mittelstand 2016. Demnach ist der Anteil der Innovatoren im Mittelstand gegenüber der Vorperiode um knapp 7 Prozentpunkte auf 22 Prozent (2013/2015) deutlich zurückgegangen und hat damit den niedrigsten Wert seit dem Start des KfW-Mittelstandspanels erreicht. Ist dies also Grund zur Sorge? Das Bild ist gemischt. Der langfristige Trend zeigt, dass sich die Innovationen auf immer weniger, vor allem größere Unternehmen konzentrieren. Kleinere Unternehmen sind innovationsmüde geworden. mehr…

· Meldung kommentieren ·

SAP und IBM läuten neue Ära des Einkaufs ein

26. Mai 2017 · Beschaffungsprozess, IT&TK, Unternehmen ·  

Smarter, schneller, effizienter: So sieht der Einkauf der Zukunft aus. In einer globalen Strategiepartnerschaft streben SAP Ariba und IBM die Entwicklung von Cognitive-Procurement-Lösungen an, die den Source-to-Settle-Prozess von Grund auf neu definieren. Gestützt auf SAP Leonardo, IBM Watson und SAP Ariba sollen die Erkenntnisse aus Einkaufsdaten mit den prädiktiven Informationen aus unstrukturierten Informationen gekoppelt werden, um die Entscheidungsqualität bei Lieferanten-, Vertrags- und Einkaufsmanagement zu verbessern. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Beschaffung per digitaler Sprachsteuerung

POOL4TOOL, der Spezialist für digitale Einkaufsprozesse, integriert Alexa und Alexa-fähige Endgeräte in seine Applikation und ist damit der erste Lösungsanbieter, der Routine-Aufgaben im Einkauf mit Hilfe von Sprachsteuerung über das von Amazon entwickelte Audio-Gerät erleichtert: Einkäufer fragen zukünftig mit der digitalen Assistenz relevante Einkaufs-daten effizienter ab und sparen somit wichtige Ressourcen ein. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Coupa digitalisiert globale Lieferantenzahlungen

Coupa Software, eines der führenden Unternehmen im Bereich Cloud-basiertes Spend-Management, hat Coupa Payments gelauncht, welches die heute häufig eingesetzten verschiedenen komplexen Zahlungssysteme mit internationalen Lieferanten in einer Lösung zusammenführt. Coupa Payments vereinheitlicht die vorhandenen Systeme, digitalisiert die Zahlungsvorgänge und automatisiert die damit zusammenhängenden Payment-Prozesse mit einer Cloud-basierten Lösung. Damit wird e-Payment für nahezu jeden Lieferantenttyp – unabhängig von der Größe oder dem Standort des jeweiligen Lieferanten – möglich. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Kooperative Zusammenarbeit als Erfolgsfaktor

Wenn der B2B-Handel sich mit Digitalisierung beschäftigt, kommt er am Thema „Plattformen“ nicht mehr vorbei. Dabei steht allerdings nicht allein Prozessoptimierung im Vordergrund. Fachhändler und Hersteller bewerten Plattformen verstärkt danach, wie sehr diese sie in ihren Geschäftsbeziehungen unterstützen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Picken 4.0 mit intelligenter Bildverarbeitung

Mit der Bestückung seiner automatisierten Lagerlifte mit Bildverarbeitungssystemen geht Intralogistikanbieter Kardex Remstar weiter in Richtung Digitalisierung des Lagers. Beim Kommissionieren bedeutet ein Prozessschritt, der eingespart werden kann, ein hohes Maß an Kostenreduktion und Effizienz. Die eingesetzten Bildverarbeitungssysteme visualisieren nicht nur, sie assistieren auch den Mitarbeitern. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Ersparnisse durch Bündelungseffekte verdoppelt

In der aktuellen Kundenzufriedenheitsanalyse des Einkaufsspezialisten POOL4TOOL wird dem Lösungsanbieter ein gutes Zeugnis ausgestellt. Der Beitrag der eLösung zur unter-nehmensweiten Effizienzsteigerung wird immer stärker erkannt. Bei der Frage nach Einsparungen, die Kunden mit POOL4TOOL erzielen konnten, gab es deutliche Verbes-serungen. Neben der Reduktion der Material- und Prozesskosten profitieren Kunden von einer besseren Qualität ihrer Prozesse und einer Verbesserung der Lieferperformance. Die Einsparungs-Ergebnisse, die durch Bündelungseffekte und Risikoreduktion entstehen, fallen noch deutlicher aus. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Europaweite Studie zu „Smart Engineering“

8. Mai 2017 · IT&TK, Länder, Märkte, Technologie, Unternehmen ·  

Damit der europäische Mittelstand bei der Digitalisierung nicht den Anschluss verpasst, will die EU Unternehmen zielgerichtet unterstützen – und hat eine europaweite Studie zum Thema „Smart Engineering“ in Auftrag gegeben. Die Forscher sollen herausfinden, wie weit europäische Unternehmen auf dem Weg in Richtung Industrie 4.0 bereits gekommen sind, welche Förderinitiativen auf nationaler Ebene existieren und welche Unterstützung bei kleinen und mittleren Unternehmen wirklich ankommt. mehr…

· Meldung kommentieren ·

TimoCom begleitet Kunden in der Logistik 4.0

Das digitale Industriezeitalter ist angebrochen und stellt die Wirtschaft vor neue Heraus-forderungen. Logistik 4.0 geistert als Begriff durch die Branche und umschreibt dabei die Vernetzung und Optimierung von Prozessen, Daten, Menschen und Maschinen, also Transparenz zugunsten von Effektivität. Gut, dass Europas größte Transportplattform aus dem Hause TimoCom schon vor 20 Jahren die Zeichen der fortschreitenden Digitalisierung richtig deutete und die Rolle eines Pioniers auf diesem Gebiet annahm. Bei dem IT-Dienst-leister stehen die Weichen in den angebotenen Anwendungen auf effektive Wechsel-wirkungen – nicht bloß von Business zu Business durch das Einrichten einer Laderaum- und Frachtenbörse mit Firmenverzeichnis, sondern auch von Maschine zu Maschine durch intelligente Schnittstellen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Fraunhofer-Studie »Transportlogistik 4.0«

Die Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS hat mit der Studie »Transport-logistik 4.0« die wichtigsten Technologien und Anwendungen rund um Digitalisierung im Transport durch Expertengespräche und Umfragen bei Logistikdienstleistern und Verladern erfasst und den individuellen Umsetzungsgrad der Unternehmen ermittelt. Die Studie betrachtet die übergreifenden Prozesse im Landverkehr und die damit verbundenen Unternehmensnetzwerkstrukturen, legt die Bedeutung der »Transportlogistik 4.0« für LKW und Ladungsträger der Unternehmen sowie deren interne Prozesse dar und gibt Prognosen bezüglich der weiteren Entwicklung des Themas ab. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Thesenpapier „Die digitale Supply Chain“

Die fortschreitende Digitalisierung verhilft der Logistik zu einem Innovationssprung. So bildet die höhere Verfügbarkeit und Qualität von Daten die Grundlage für neue Services und eine bessere Vernetzung von Transportdienstleistungen. Zu diesem Ergebnis kommen führende Logistikmanager in einem Thesenpapier, das der zum Siemens Konzern gehörende IT-Dienstleister AXIT jetzt herausgegeben hat. mehr…

· Meldung kommentieren ·

4flow präsentiert Digitalisierungslösung

2. Mai 2017 · Indirekter Einkauf, IT&TK, Messen, Unternehmen ·  

Im Zuge der Digitalisierung haben viele Unternehmen begonnen, Teilbereiche ihrer Logistik zu vernetzen, doch eine durchgehende Verzahnung findet selten statt. Ein Höchstmaß an Transparenz und Agilität lassen sich jedoch nur mit prozess- und unternehmensüber-greifenden Lösungen erzielen. Wie die Digitalisierung der gesamten Supply Chain gelingt, zeigt 4flow vom 9. bis zum 12. Mai 2017 auf der transport logistic in München, in Halle B5, Stand 306. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Positionspapier „Digitalisierung in der Logistik“

27. April 2017 · Indirekter Einkauf, IT&TK, Logistik, Unternehmen ·  

Um den Mitgliedern und der Logistics Community Hilfestellung und Anregungen für den Prozess der digitalen Transformation zu geben, hat der Vorstand der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V. jetzt das Positionspapier „Digitalisierung in der Logistik“ vorgelegt. Das 28-seitige Papier gibt Antworten auf 14 konkrete Fragen, die im Moment häufig gestellt werden, zum Beispiel: „Welche wesentlichen Vorteile hat die Digitalisierung für den Wirtschaftsbereich Logistik?“ oder „Welche Rolle spielen Daten in Zukunft, und welche Geschäftsmodelle lassen sich daraus ableiten?“ mehr…

· Meldung kommentieren ·

Ältere Meldung »

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Steht Einkauf 4.0 ganz oben auf der Einkaufsagenda 2017?
powered by