Herausforderung Material-Revisionierung

In der Fertigungsindustrie ist die Revisionierung von Materialien, Stücklisten und Dokumenten eine alltägliche Aufgabe. Unternehmen nutzen meist die logistische Funktion Änderungsdienst („Engineering Change Management“, ECM) um Änderungen an produktionsbezogenen Daten zu dokumentieren. Diese allgemeine Funktion wird in der Standardsoftware „SAP Enterprise-Ressource-Planning (ERP)“ unter dem Modulnamen „LO-ECH“ zur Verfügung gestellt. Die Funktionalität unterstützt Änderungen von relevanten Objekten wie z.B. Materialien, Stücklisten, Aufgabenlisten oder auch Dokumenten mit einer genauen Dokumentation auf Attributsebene. Ein Beispiel verdeutlicht, wie das in der Praxis funktioniert: mehr…

· Meldung kommentieren ·

Do´s and Don´ts der Datenschutzgrundverordnung

Die EU-Datenschutzgrundverordnung kommt am 25.5.2018 und die wenigsten sind vorbereitet. Durch das Marktortprinzip (Ort des Anbietens von Waren und Dienstleistungen) sind alle Unternehmen von der er neuen DSGVO betroffen, die in der EU zur Erreichung Ihres Geschäftszieles personenbezogene Daten vollständig oder teilweise automatisch verarbeiten. Eine wesentliche Neuerung der DSGVO ist die nachhaltige Erhöhung möglicher Bußgelder bis zu € 20 Mio. oder 4% des weltweiten Jahresumsatzes. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Digitalisierte Luft- und Seefrachtkette

Bei der Münchner Spedition alpha trans hält die digitale Zukunft Einzug. So hat man begonnen, Excel-Tabellen zu begraben und das weltweite Luft- und Seefrachtnetz über ein cloud-basiertes Logistikportal zu steuern. Damit reduziert sich bei alpha trans und den angebundenen Partnern der zeitraubende Verwaltungsaufwand, der mit dem Versand und der Dokumentation von Luft- und Seefrachtsendungen verbunden ist. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Dokumentation der passiven Gebäudeinfrastruktur

7. März 2014 · IT&TK, Lieferanten, Märkte, Messen, Unternehmen ·  

Telegärtner zeigt auf der diesjährigen Fachmesse Light & Building eine neue Lösung zur Planung und Dokumentation von Änderungen in der IT-Verkabelung. Mit der neu entwickelten Lösung für AIM (Automated Infrastructure Management) können Anwender erstmals in Deutschland Veränderungen in der passiven Gebäudeinfrastruktur online fehlerfrei planen, überwachen und lückenlos dokumentieren. Vorbei sind die Zeiten aufwändiger Suche im Systemschrank. Das spart Anwendern viel Zeit und Geld und berücksichtigt heute schon kommende Normen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Arbeitsschritte: Produktqualität bei Knorr-Bremse

26. August 2013 · Lieferanten, Märkte, Unternehmen ·  

Knorr-Bremse_CSP GmbH  Co. KG_4042Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge visualisiert mit der Software IPM Production Guide an zwei Standorten in Deutschland und Russland die einzelnen Arbeitsschritte bei der Verschraubung verschiedener Bremssystem-Varianten. Diese detaillierte Werker-führung durch einen definierten Produktionsprozess gewährleistet die hundertprozentige Produktqualität und reduziert gleichzeitig die Einarbeitungszeit der Mitarbeiter. Darüber hinaus sichert die Software der CSP GmbH & Co. KG sämtliche Prozess- und Produktdaten aus der Fertigung dieser Bremssystem-Typen und speichert diese als rechtsverbindlichen Nachweis in einer Datenbank. mehr…

· Meldung kommentieren ·

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Die Sommerpause ist vorbei. Was sind die Top-Themen für den Jahresendspurt?
powered by