Kommunen kommen bei E-Invoicing in Fahrt

Bisher zeigten sich deutsche Kommunen von der EU-Richtlinie 2014/55, die sie zur Einführung der elektronischen Rechnung bis 2018 verpflichtet, unbeeindruckt. Doch langsam scheint Bewegung in die Digitalisierung der öffentlichen Rechnungsprozesse zu kommen: Bereits mehr als jede vierte Kommune (28 Prozent) empfängt heute elektronische Rechnungen. Eine große Mehrheit (87 Prozent) hat immerhin bereits von Maßnahmen zur Umsetzung der Richtlinie gehört und 69 Prozent der Kommunen planen ganz konkret, in naher Zukunft ihre Prozesse umzustellen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Outsourcing: Warum sich E-Invoicing rechnet

Wenn es um Optimierungsprozesse und Kostenersparnis geht, setzen immer mehr mittel-ständische Firmen auf elektronische Rechnungen. Damit lassen sich sowohl manuelle Abläufe der Rechnungsabwicklung durch automatisierte digitale Finanzprozesse optimieren als auch jede Menge Kosten und Ressourcen sparen. Mit einer verbesserten Liquidität und Prozesstransparenz steigt der Wettbewerbsvorteil, insbesondere für den Mittelstand. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Städtler-Logistik erweitert LP/2 für Gutschriften

LP/2 ist die führende Software für Frachtvergabe, Transportmanagement und Gutschrift-verfahren. Die Logistikexperten von Städtler-Logistik stellen nun eine optionale Erweiterung der Software vor: das BillingPortal. Über das BillingPortal als Webschnittstelle ist ein „Sharing“ von Frachtrechnungen und Gutschriften zwischen Auftraggeber und Transportdienstleister möglich. So lassen sich Unstimmigkeiten deutlich schneller klären, Aufwände für Kommunikation und Buchhaltung senken. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Starke Umwälzungen beim E-Invoicing

27. Juni 2016 · Beschaffungsprozess, Märkte ·  

Das Gesamtvolumen elektronischer Rechnungen wird 2016 weltweit 30 Milliarden über-schreiten, bei einer erwarteten jährlichen Wachstumsrate von zehn bis 20 Prozent. Das ist ein Fazit der aktuellen Studie „E-Invoicing / E-Billing“ des Schweizer Branchenexperten Billentis, die OpusCapita als ein Partner unterstützt hat. Die Analysten erwarten dramatische Umwälzungen: Eine neue Ära der Digitalisierung und Automatisierung kündigt sich an, die das Umfeld des E-Invoicing grundlegend verändern wird. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Umbruch beim Einkauf durch Digitalisierung

26. April 2016 · Indirekter Einkauf, IT&TK, Technologie, Unternehmen ·  

E-Invoicing verzeichnet starkes Wachstum in Deutschland, doch die nordische Region, ist mit rund 40 Prozent Durchdringung der international am weitesten entwickelte Markt für E-Invoicing (Quelle: Billentis Report 2015). In den Bereichen jenseits des E-Invoicings aber basieren allerorts die Prozesse bis heute in erstaunlich hohem Maße noch auf Papier. Dies wird sich ändern: Die Digitale Transformation steht für alle Unternehmen an. mehr…

· Meldung kommentieren ·

80 Prozent Einsparungen mit e-Invoicing

17. Juli 2015 · Beschaffungsprozess, IT&TK, Länder, Märkte, Unternehmen ·  

Europäische Unternehmen können bei einem vollständigen Wechsel zum e-Invoicing Einsparungen von bis zu 80 Prozent erzielen. Diese Erkenntnis stammt aus dem diesjährigen, von Ricoh gesponserten Billentis-Bericht, der für das laufende Jahr weltweit insgesamt 42 Milliarden elektronische Rechnungen erwartet. Der Billentis-Bericht wird jährlich erstellt und unterstützt Unternehmen mit weiterführenden Informationen zum Thema e-Invoicing. Er umfasst Marktdaten und Analysen, die aktuelle und zukünftige Geschäftsauswirkungen aufzeigen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Vorsicht beim Eingang digitaler Rechnungen

18. Juni 2015 · Märkte ·  

Elektronische Rechnungen werden in der breiten Wirtschaft zur Selbstverständlichkeit. Immer mehr kleine und mittlere Firmen empfangen Rechnungen auf elektronischem Wege. Neben dem Rechnungsaussteller müssen auch die Rechnungsempfänger strenge Regeln einhalten. Während Rechnungsaussteller vor Start des sogenannten „E-Invoicing“ eingehende Vorbe-reitungen treffen müssen, flattern digitale Abrechnungen Empfängern zum Teil unvermittelt ins Haus. Der Empfang elektronischer Abrechnungsdokumente birgt einige steuerliche Fallstricke, warnt die Wirtschaftskanzlei WWS in Mönchengladbach. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Mit e-Invoicing bis zu 80 Prozent Kosten sparen

10. Juli 2014 · Indirekter Einkauf, IT&TK, Länder, Märkte, Unternehmen ·  

Laut einer neuen von Ricoh Europe gesponserten Studie könnten Unternehmen in Europa durch die Einführung elektronischer Rechnungsstellung (e-Invoicing) im Vergleich zum herkömmlichen papierbasierten Prozess 60 bis 80 Prozent an Kosten einsparen. Der von Billentis veröffentlichte Bericht zeigt auf, dass die typische Amortisationsdauer zwischen sechs und 18 Monaten ab dem Zeitpunkt der Einführung liegt. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Neuer Bezahlprozess verlängert Zahlungsziel

Damit Unternehmen künftig die Zahlung ihrer Dienstleister noch effizienter und unkompli-zierter begleichen können, haben American Express Global Corporate Payments und crossinx gemeinsam einen neuen Bezahlprozess entwickelt. Hierbei wird crossinx, einer der führenden Anbieter von Cloud-basierten Services für die Financial Supply Chain, für Kunden die Bezahlung von Lieferanten und Dienstleistern über Lösungen von American Express veranlassen. Kunden profitieren dadurch automatisch von einem verlängertem Zahlungsziel. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Weg frei für unternehmensweites e-Procurement

16. Mai 2013 · Beschaffungsprozess, Märkte ·  

Basware, der führende Anbieter von e-Invoicing- und Purchase-to-Pay-Lösungen, stellt mit Basware Purchase eine wesentliche Ergänzung der umfassenden e-Procurement-Suite vor. Basware Purchase komplettiert die durchgehende Purchase-to-Pay-Lösung, die auf der Cloud-Plattform Alusta basiert. Damit trägt das Unternehmen entscheidend dazu bei, die Akzeptanz seitens der Mitarbeiter zu steigern und Hemmschwellen für den Einsatz von e-Procurement in Unternehmen abzubauen. Basware Purchase ist ab Juni auf der Alusta Plattform erhältlich. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Basware und Huengsberg gehen Partnerschaft ein

19. November 2012 · Beschaffungsprozess, Märkte, Unternehmen ·  

Basware und der EDI-Lösungsanbieter Huengsberg haben eine Partnerschafts-vereinbarung getroffen. Die Kunden von Huengsberg sind mittelständische Zulieferer für Automobilhersteller wie Daimler, Audi oder BMW. Bisher übernimmt Huengsberg für diese Zulieferer die EDI-Übermittlung von CAD-Daten aus der Produktion und Produktentwicklung an die Automobilhersteller. Gleichzeitig müssen die Lieferanten jedoch nicht nur Daten an ihre Kunden senden, sondern auch Rechnungen. Die existierende Anbindung für die CAD-Daten soll nun auch für den Versand von elektronischen Rechnungen an die Automobil-hersteller genutzt werden. Huengsberg nimmt im Rahmen der Kooperation die Basware-Lösungen zum elektronischen Rechnungsversand in sein Portfolio auf und implementiert sie bei den Zulieferern. Damit sind diese in der Lage, auch ihre Rechnungsdaten elektronisch an die Automobilhersteller zu senden. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Nachholbedarf bei elek­tro­nischen Rech­nungen

7. Juni 2012 · Beschaffungsprozess, IT&TK ·  

Die elektronische Rechnungsstellung setzt sich erst langsam in Deutschland durch: Im Jahr 2011 haben lediglich 27 % der Unternehmen in Deutschland mit mehr als 9 Beschäftigten Rechnungen elektronisch versandt, teilt das Statistische Bundesamt mit. Gegenüber der papierbasierten Rechnung profitieren die Unternehmen dabei von einer Verkürzung und Vereinfachung des Rechnungsprozesses. Besonders effizient sind Übertragungsformate, die dem Empfänger die automatische Weiterverarbeitung ermöglichen (zum Beispiel EDI oder XML). Diese Formate wurden im Jahr 2011 erst von 7 % der Unternehmen eingesetzt.

· Meldung kommentieren ·

Basware übernimmt E-Invoicing-Netzwerk

Konsolidierung im deutschen e-Invoicing Markt: Der Purchase-to-Pay-Anbieter Basware übernimmt für 12,2 Millionen Euro die First Businesspost GmbH (‚1stbp‘). Die 1stbp ist das am schnellsten wachsende und innovativste E-Invoicing-Netzwerk Deutschlands. Durch die Akquisition baut Basware seine Position weiter aus und wird der führende e-Invoicing-Anbieter in Deutschland und einer der größten e-Invoicing-Provider weltweit. mehr…

· Meldung kommentieren ·

E-Billing in der Cloud

19. September 2011 · Beschaffungsprozess, IT&TK, Unternehmen ·  

Pactas ist einer der ersten Anbieter, der für Selbständige, Freelancer und kleine und mittelständische Unternehmen eine E-Invoice-Lösung in der Cloud anbietet. Die Basis-version ist kostenfrei. Laut einer aktuellen Marktstudie der Unternehmensberatung Billentis werden in den kommenden Jahren für den elektronischen Rechnungsmarkt nachhaltige Wachstumsraten von über 30 Prozent erwartet. Der Verband elektronische Rechnung e.V. (VeR) hat sich zum Ziel gesetzt, dass bis 2015 40 Prozent der B2B Rechnungen in Deutschland elektronisch versendet werden. mehr…

· Meldung kommentieren ·

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Steht Einkauf 4.0 ganz oben auf der Einkaufsagenda 2017?
powered by