Energiemanagement als Controlling Instrument

Energiemanagement ist mittlerweile ein Begriff, der sich in vielen Unternehmen durch die gesetzlichen Regelungen verbreitet hat. Trotzdem wissen viele Unternehmen zu wenig über die Möglichkeiten und Einspareffekte dieses Systems. Sourcing sprach mit dem Autor, unabhängigen Energieeffizienzberater und Energiemanager Karsten Spahn. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Druckluft-Leckagen auf der Spur

Produktion rund um die Uhr fordert bei Greiner Bio-One im baden-württem-bergischen Frickenhausen ihren Tribut: Rund 30 Prozent Leckagerate sind für das nach DIN EN ISO 50001 zertifizierte Biotechnologie-Unternehmen nicht tragbar. Nachdem erste Versuche mit einem eigenen Leckageortungsgerät nicht den gewünschten Erfolg bringen, beauftragt der führende Anbieter von Spezialprodukten für die Kultivierung und Analyse von Zell- und Gewebekulturen die Mader GmbH & Co. KG mit der Leckageortung. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Revolution in der Automatisierung

28. April 2017 · Lieferanten, Märkte, Technologie, Unternehmen ·  


Die Pneumatik an sich gilt als leicht beherrschbare Technologie. Ab sofort wird sie noch einfacher, vielseitiger und flexibler: Das brandneue Festo Motion Terminal VTEM katapultiert die Pneumatik ins Zeitalter von Industrie 4.0 – mit Apps, die es ermöglichen, über 50 Einzelkomponenten zu ersetzen. Neueste Entwicklungen in Piezotechnik und Software machen es möglich. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Kostenentlastung über Ausgleichsregelung

Energieintensive Unternehmen können auch für 2018 eine Kostenentlastung über die Besondere Ausgleichsregelung und den sogenannten Spitzenausgleich erhalten. Dabei müssen sie bei der Antragstellung jedoch sorgfältig auf einige Punkte achten, um keine Formfehler zu begehen. Diese können die Unternehmen am Ende viel Geld kosten. Darauf weisen die Energieexperten der ISPEX AG hin und erklären, wie Unternehmen bei der Antragstellung auf der sicheren Seite sind. mehr…

· Meldung kommentieren ·

TGW Mustang – Die neue Generation

TGW_2017Es erscheint auf den ersten Blick einfach: Ein Regal mit mehreren Regalgassen, Kartons und Behältern und Regalbediengeräten, die für die Bewegung im Lager sorgen. Doch ganz so einfach ist es nicht. Was dahinter steckt ist eine spannende Geschichte zu einem mecha-tronischen System, das bei der Entwicklung viel Einsatz und Know-how von allen Beteiligten forderte. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Unternehmen unter Zugzwang

Der Bund fördert die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) als sehr effiziente Form der Energie-erzeugung, um die europäischen Energieeffizienz-Ziele zu erreichen. Wie auch beim Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist die Förderung umlagefinanziert. Die Gemeinschaft unterstützt Unternehmen, die selbst KWK-Anlagen installieren. Bislang konnten Firmen von der Umlage teilbefreit werden. In Zukunft ist dies nur noch Unternehmen möglich, die EEG-begrenzt sind. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Umweltschutzinvestitionen auf Höchststand

Im Jahr 2014 investierten Unternehmen des Produzierenden Gewerbes (ohne Baugewerbe) in Deutschland 7,9 Milliarden Euro in Sachanlagen für den Umweltschutz, die der Verringerung, Vermeidung oder Beseitigung von Emissionen in die Umwelt dienen oder eine schonendere Nutzung der Ressourcen ermöglichen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, sind die Umweltschutzinvestitionen im Vergleich zu 2013 um 5,7 % (426 Millionen Euro) gestiegen und haben damit einen Höchststand erreicht. Die aufgewendeten Umwelt-investitionen entsprechen einem Anteil von 10,3 % an allen getätigten Investitionen der Unternehmen (76,8 Milliarden Euro) für das Jahr 2014. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Klimaschutzgüter wichtigste Säule

Die Bedeutung der Umweltschutzwirtschaft in Deutschland hat im Jahr 2013 zugenommen. Wie das Statistische Bundesamt anlässlich der Klimakonferenz der Vereinten Nationen in Paris mitteilt, erwirtschafteten die Betriebe des Produzierenden Gewerbes und des Dienst-leistungsbereichs 66,5 Milliarden Euro Umsatz mit Waren und Leistungen für den Umwelt-schutz, was einer Umsatzsteigerung von 7,6 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Unternehmen wegen Energieaudit unter Druck

Bis zu 100.000 Unternehmen in Deutschland müssten bis zum 5. Dezember eigentlich ein Energieaudit durchgeführt haben. Alternativ müssen sie nachweisen, dass sie ein Energie- oder Umweltmanagementsystem installiert oder zumindest mit der Umsetzung begonnen haben. Weil der Gesetzgeber bei der Umsetzung der europäischen Energieeffizienzrichtlinie (EED) in nationales Recht zu lange gebraucht hat, drohen nun einigen von der Energieaudit-pflicht betroffenen Unternehmen Strafen bis zu 50.000 Euro. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Energieeffizienz wird immer wichtiger

Gewerbekunden sollten sich von Energiedienstleistern beraten lassen, denn die Energie-preise werden weiter steigen. Um die Energiekosten zu senken, gibt es zum einen zahlreiche gute Lösungen auf dem Gebiet der Energieeffizienz und des Energiemanagements. Zum anderen lohnt es sich oft, die Energietarife seines Anbieters mit Alternativen zu vergleichen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Lösungen für die Green IT

Green IT ist zum Leitmotiv für die Auslegung neuer Infrastrukturen geworden. Wie sich Kostenoptimierung und Leistungssteigerung der Datenverarbeitungssysteme auf einen Nenner bringen lassen, zeigen EXTOLL und 3M mit einer Lösung für die Direktkühlung von Serverschränken auf der ISC (Messe Frankfurt, 12. bis 16. Juli 2015, Halle 3, Stand 610). Die „International Supercomputing Conference“ gilt als Europas führende Konferenz und Ausstellung für High-Performance Computing, Networking und Storage. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Mehr Transparenz beim Energiespar-Contracting

100 Unternehmen und Verbände setzen sich europaweit für ein einheitliches Vorgehen beim Energiespar-Contracting (ESC) ein. In dem von ihnen unterzeichneten Verhaltenskodex verpflichten sie sich zu neun Grundprinzipien, die einen qualitativ hochwertigen und transpa-renten europäischen Markt für ESC unterstützen sollen. Er ist eine freiwillige Selbstver-pflichtung der Industrie und soll dazu beitragen, bei der öffentlichen Hand und anderen Auftraggebern das Vertrauen in dieses weltweit erprobte Instrument für mehr Energieeffizienz zu stärken und Vorbehalte abzubauen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Gabelhubwagen mit verbesserter Energieeffizienz

Crown Gabelhubwagen der WT3000 Serie mit deutlich verbesserter EnergieeffizienzCrown, eines der weltweit größten Unternehmen für Materialflusslösungen, hat die Energie-effizienz bei seinen Gabelhubwagen der WT 3000 Serie deutlich gesteigert und erzielt damit bis zu 28 Prozent längere Laufzeiten je Batterieladung. Erreicht wird dies unter anderem durch eine effizientere Nutzung der Batteriekapazitäten. Ab sofort werden alle Stapler der WT 3000 Serie mit der neuen Funktionalität ausgeliefert. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Investition in Produktion und Umwelt

BergmannHillebrand133 Tonnen CO2 will Bergmann & Hillebrand, Hersteller von Präzisionslochblechen, pro Jahr einsparen. Dabei geht es dem Zulieferbetrieb nicht nur um Umweltschutz. Mit der Investition in erneuerbare Energien und eine moderne Heiztechnologie setzt das Traditions-Unter-nehmen klar auf Standortsicherung und Wachstum. Bereits 2007 investierte Bergmann & Hillebrand in eine erste Photovoltaik-Anlage. Direkt auf dem Betriebsgebäude im Industrie-gebiet Eggenstein bei Karlsruhe erzeugt die komplette Anlage circa 72.000 kWh Strom pro Jahr. Das entspricht in etwa 30% der Energie, die zur Herstellung der anspruchsvollen Präzisionslochbleche bei Bergmann & Hillebrand verbraucht wird. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Rittal präsentiert neue Kühlgeräte-Generation

Rittal_Kühlgeräte_Blue e+Unter dem Namen Blue e+ bringt Rittal eine komplett neue Kühlgerätegeneration auf den Markt – ein Quantensprung in Sachen Wirtschaftlichkeit. Neben der deutlich höheren Energieeffizienz gegenüber bisherigen Kühllösungen punkten die Geräte auch bei Flexibilität, Sicherheit und Handling. Europaweit sind Schätzungen zufolge circa 2 Millionen Schalt-schrank-Klimageräte am Netz, die mit einer angenommen Anschlussleistung von 2 Terrawatt (Ø 1 kW pro Gerät) ein gesamtwirtschaftlich relevantes Verbrauchspotenzial darstellen und für einen CO2-Ausstoß von etwa 4 Millionen Tonnen pro Jahr verantwortlich sind. Rittal, weltweit führender System-anbieter für Schaltschrank-Klimatisierung, hat sich zum Ziel gesetzt, den Energiebedarf von Kühlgeräten soweit zu senken, dass ein signifikanter, positiver Beitrag zum Klimaschutz geleistet und steigenden Energiepreisen begegnet werden kann. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Automation24 reagiert auf ErP-Richtlinie

9. April 2015 · Lieferanten, Märkte, Unternehmen ·  

Automation24_Eaton
Der Online-Shop Automation24 hat sein Sortiment um eine neue Geräteklasse ergänzt. Mit den PowerXL DE1 Drehzahlstartern von Eaton stehen Kunden jetzt platzsparende und kosteneffiziente Komponenten zur Verfügung, die die verschärften Anforderungen der neuen ErP-Richtlinie erfüllen und gleichzeitig die einfache Handhabung eines Motorstarters mit der variablen Steuerung eines Frequenzumrichters verbinden. Die Drehzahlstarter lassen sich schnell und einfach montieren, verdrahten sowie in Betrieb nehmen. Sie eignen sich optimal für weniger komplexe Anwendungen wie Pumpen, Lüfter oder Förderbänder. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Hilfe bei der Einführung von Energiemanagement

Die Berliner Energieagentur (BEA) und weitere elf regionale Energieagenturen helfen Unternehmen dabei, die vom Bundesrat verabschiedete Verpflichtung für große Unter-nehmen zur Durchführung eines Energieaudits umzusetzen. Betriebe können dazu den kostenlosen Online-Leitfaden mod.EEM nutzen und auf diese Weise zu einem Energieaudit oder einem zertifizierten Energiemanagementsystem gelangen. Mit diesen können große Unternehmen ebenfalls ihre gesetzliche Verpflichtung erfüllen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Neue Regelungen bei der Energieeffizienz

Im neuen Jahr gibt es einige Regelungen im Bereich der Energieeffizienz und als Folge des EEG, die Industrie- und Gewerbebetriebe dringend beachten sollten. Die aktuelle Neufassung des Energiedienstleistungsgesetzes verpflichtet zukünftig große Unternehmen (Nicht-KMU im Sinne der EU-Definition), bis zum 5. Dezember 2015 und danach alle vier Jahre ein Energieaudit durchzuführen. Das Energieaudit muss unabhängig und von einem fachkundigen internen oder externen Auditor durchzuführen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

7 Mrd Euro in Sachanlagen für den Umweltschutz

Unternehmen des Produzierenden Gewerbes (ohne Baugewerbe) investierten im Jahr 2012 mehr als 7 Milliarden Euro in Sachanlagen für den Umweltschutz. Im Vergleich zum Vorjahr steigerten sie ihre Umweltschutzinvestitionen um 1,7 %. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurden verstärkt Investitionen in Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien (zum Beispiel Windräder) sowie in Maßnahmen zur Steigerung der Energie-effizienz wie beispielsweise Wärmepumpen und -tauscher oder Wärmedämmung von Anlagen und Produktionsgebäuden getätigt. Im Vergleich zum Jahr 2011 stiegen die Investitionen in diesem Bereich um 44 %. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Die Welt der Werkstoffe auf der Industrial Supply

HANNOVER MESSE 2014, 07. bis 11. AprilDie Weiterentwicklung von Werkstoffen für den Einsatz in technischen Bauteilen ist für die weltweite Zulieferindustrie ein Dauerbrenner. Dabei bieten nicht nur vergleichsweise neue Materialien wie kohlenstoff- oder glasfaserverstärkte Kunststoffe große Potenziale, auch klassische Werkstoffe wie Aluminium, Kautschuk und technische Keramik überraschen mit neuen Anwendungsmöglichkeiten – zu erleben auf der Industrial Supply, die internationale Leitmesse für industrielle Zulieferlösungen und Leichtbau im Rahmen der HANNOVER MESSE vom 13. bis 17. April 2015. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Ältere Meldung »

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Steht Einkauf 4.0 ganz oben auf der Einkaufsagenda 2017?
powered by