Weltweite Gehälter 2018

8. Januar 2018 · Märkte ·  

0,9 Prozent Steigerung der Reallöhne in Westeuropa, Nordamerika und dem Nahen Osten. Nur Australier haben mit 0,7 Prozent Gehaltssteigerung noch weniger in der Tasche. In Asien dagegen wachsen die Einkommen real um 2,8 Prozent, in Lateinamerika um 2,1 Prozent. Im weltweiten Gesamtdurchschnitt werden die Gehälter 2018 um real 1,5 Prozent erhöht. Das ist das Ergebnis der weltweiten ehaltsprognose ‚Global Salary Forecast 2018’ der Korn Ferry Hay Group, die auf der global umfangreichsten Datenbank für Gehaltsdaten beruht. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Das Ende der globalen Beschaffung?

11. Dezember 2017 · Beschaffungsprozess, Länder, Märkte, Unternehmen ·  

Waren, Bauten und Dienstleistungen: Öffentliche Beschaffung macht 15 bis 20 Prozent der Weltwirtschaftsleistung aus. Allein die Auftragschancen des Beschaffungsübereinkommens, das seit 1981 Unternehmen einen fairen, diskriminierungsfreien Zugang zu öffentlichen Aufträgen in mittlerweile 47 WTO-Mitgliedern garantiert, liegen bei rund zwei Billionen Euro pro Jahr. Weltweit greifen Staaten aber immer stärker auf politische Vorgaben zurück, die nationale Anbieter durch „Buy national“/“Buy local“-Gesetze bevorzugen. Die Zukunft der globalen Beschaffung sowie der wirtschaftliche und sparsame Einsatz von Steuermitteln erscheinen derzeit unsicher. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Asset-Tracking-System für Lieferketten

5. Dezember 2017 · Beschaffungsprozess, Länder, Logistik, Märkte, Unternehmen ·  

LDL Technology und ffly4u haben ein gemeinsames umfangreiches Echtzeit-Asset-Tracking-System angekündigt, das die gesamte Lieferkette umfasst. LDL Technology entwickelt und vertreibt drahtlos eingebettete Elektroniksysteme. Ffly4u ist der europäische Marktführer für Tracking-Systeme im Bereich des Internet of Things (Internet der Dinge) für bewegliche, wiederverwendbare Objekte ohne eigene Stromversorgung in der Industrie und auf dem Bau. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Geschäftsreisende fühlen sich sicherer als früher

Mehr als ein Drittel der europäischen Geschäftsreisenden (37 Prozent) machen sich Gedanken zu Sicherheitsfragen – aber nicht so viele wie Reisende aus anderen Regionen. Wie die CWT Connected Traveler Study von Carlson Wagonlit Travel zeigt, haben 47 Prozent der Reisenden aus Nord- und Südamerika und sogar 56 Prozent der Reisenden aus der Region Asien-Pazifik Sicherheitsbedenken. mehr…

· Meldung kommentieren ·

As-a-Service-Sourcing erreicht neuen Rekordwert

Das Vertragsvolumen von As-a-Service-Sourcing in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) hat im dritten Jahresquartal den höchsten jemals gemessenen Wert erreicht. Doch insgesamt fiel das Quartal schwach aus, da zugleich das traditionelle Sourcing einbrach. Dies zeigen die Ergebnisse des neuen EMEA ISG Index. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Empfehlungen für Reisen im Jahr 2018

Das Geschäft der Energiebranche wächst. Flugtarife und Hotelraten werden 2018 in den für die Energiebranche wichtigen Zielen steigen – das prognostiziert der jährliche CWT Energy, Resources and Marine Travel Forecast und liefert für alle Kontinente differenzierte Analysen und Erkenntnisse zu den Reisebedingungen der kommenden 18 Monate. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Veranstaltungen werden 2018 teurer

Weltweit sind im Jahr 2017 die Veranstaltungskosten pro Teilnehmer und Tag gestiegen. Mit einem weiteren Anstieg der Gesamtkosten ist auch für das kommende Jahr zu rechnen, wie der 2018 Meetings & Events Future Trends Report zeigt. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Weltmarkt für Kunststoff-Masterbatches

Weltweit wurden im Jahr 2016 mehr als 4 Millionen Tonnen Kunststoff-Masterbatches verbraucht. Die Masterbatch-Industrie in Asien-Pazifik befriedigte rund 40 % des globalen Verbrauchs. Auf diese Region entfiel rund ein Drittel des Umsatzes, auf Nordamerika knapp 24 % und auf Westeuropa 19 %. Dieses Ergebnis hat eine Untersuchung des Weltmarkts für Kunststoff-Masterbatches durch Ceresana ergeben. Das Unternehmen erwartet, dass bis 2024 der gesamte Masterbatch-Umsatz um 3,7 % pro Jahr wachsen wird. Betrachtet werden in der aktuellen Studie Konzentrate in einer Kunststoffmatrix: Weiß, Schwarz, andere Farben und Additive. mehr…

· Meldung kommentieren ·

EMI: Geschäftsaussichten ausgesprochen positiv

6. April 2017 · Konjunktur, Länder, Märkte, Preise, Statistik, Unternehmen ·  

Zum Ende des ersten Quartals 2017 hat die deutsche Industrie noch einen Zahn zugelegt. Dank des stärksten Zuwachses beim Auftragseingang seit knapp sechs Jahren wurde die Produktion so stark hochgefahren wie zuletzt vor über drei Jahren. Das signalisiert der saisonbereinigte Markit / BME Einkaufsmanager Index (EMI), der im März bereits zum vierten Mal hintereinander zulegte und mit aktuell 58,3 Punkten (Februar: 56,8) den höchsten Wert seit April 2011 erreichte. mehr…

· Meldung kommentieren ·

ZEW: Bessere Erwartungen zum Jahreswechsel

18. Januar 2017 · Konjunktur, Länder, Märkte, Statistik, Unternehmen ·  

ZEW_Konjunkturerwartungen_Jan_2017_DEDie ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland steigen im Januar 2017 leicht an. Der Index liegt bei 16,6 Punkten und damit 2,8 Punkte über dem Wert des Vormonats. „Die leichte Zunahme der ZEW-Konjunkturerwartungen beruht vor allem auf einer Verbesserung der wirtschaftlichen Situation der europäischen Volkswirtschaften. Die recht guten Zahlen für die vorläufige Entwicklung des deutschen Brutto-Inlandsprodukts im Vorjahr sowie die Industrieproduktion des Eurogebiets im November 2016 kamen wohl für viele überraschend. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Travel: Gleichbleibende bis moderat höhere Tarife

Nach einem uneinheitlichen Jahr 2016 mit insgesamt lediglich begrenzten Preissteigerungen zeichnen sich für 2017 ähnlich gedämpfte Aussichten ab: Der Global Business Travel Forecast 2017 von American Express Global Business Travel (GBT) prognostiziert weltweit gleichbleibende bis moderat höhere Tarife für Flug, Hotel und Bahnen/Mietwagen/Taxis. Die kontinuierliche Verlangsamung der chinesischen Wirtschaft und niedrige Ölpreise, das bevor-stehende Ausscheiden Großbritanniens aus der Europäischen Union, die Zunahme Populist-ischer Politik und wachsende Sicherheitsbedenken in vielen Ländern haben zusammen zu mehr Verunsicherung auf dem Weltmarkt geführt. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Beschaffungsmarkt immer globaler

Verändert sich der Beschaffungsmarkt? Sind deutsche Einkäufer global orientiert? Wohin geht die Reise? Der führende B2B-Marktplatz „Wer liefert was“ hat rund 1.400 Einkäufer auf wlw.de nach dem Status quo der Internationalisierung und nach Trends befragt. Die Ergebnisse zeigen den Einfluss der Digitalisierung auf die Internationalisierung, favorisierte Beschaffungsmärkte und Hürden in der globalen Beschaffung. mehr…

· Meldung kommentieren ·

DHL knüpft sein multimodales Netz noch enger

1. Juli 2016 · Länder, Logistik, Unternehmen ·  

DHL Freight, einer der führenden Anbieter für Straßenverkehre in Europa, knüpft jetzt sein multimodales Netz noch enger und verbindet die Land- und Intermodal-Verkehre in Asien mit Europa und Nordafrika. Dies gab DHL im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Duisburger Hafen  AG (duisport) auf dem logport-Areal in Duisburg-Rheinhausen bekannt. Mit dem Schienenverkehrsangebot für Stückgutverkehre baut DHL sein Angebot über Duisburg weiter aus. Insbesondere bietet der Logistiker Unternehmen, die nicht unbedingt alleine einen ganzen Container füllen können, die Konsolidierung von Sendungen im DHL Freight Terminal Duisburg an. DHL-Kunden haben dadurch die Möglichkeit interkontinentale Lieferketten unkompliziert zu gestalten und können darüber hinaus die Zeit- und Kostenvorteile der Schiene gegenüber See- oder Luftfrachtalternativen nutzen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Der Brexit-Schock: Wohin treibt Europa

24. Juni 2016 · Länder, Märkte, Unternehmen ·  

Das Unerwartete ist eingetreten: Entgegen den Erwartungen der Märkte haben die Briten für einen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union gestimmt. Nun gilt es, diesen Schock an den Märkten zu verarbeiten. Nach den ersten panikartigen Reaktionen an den Aktien- und Devisenmärkten dürfte es schnell zu einer Stabilisierung kommen. Das aber hängt heute und in den nächsten Tagen davon ab, wie die Politik in Großbritannien und in der Europäischen Union reagiert. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Weniger Unternehmensinsolvenzen in Europa

11. Mai 2016 · Konjunktur, Länder, Märkte, Statistik ·  

In Westeuropa sinkt die Zahl der Unternehmensinsolvenzen. Die EU-15-Länder – zuzüglich Norwegen und der Schweiz – verzeichneten im Jahr 2015 insgesamt 174.891 Unternehmens-insolvenzen. Im Vergleich zu 2014 (182.132) verringerte sich die Zahl der registrierten Insolvenzfälle um 4,0 Prozent. Bereits im Jahresvergleich 2013/14 war das Insolvenz-geschehen in Westeuropa rückläufig gewesen; damals mit einem Minus von 5,5 Prozent. Trotz der positiven Entwicklung liegt die Zahl der jährlichen Insolvenzen weiter über dem Stand vor Ausbruch der Finanzkrise (2008: 149.700 Unternehmensinsolvenzen). mehr…

· Meldung kommentieren ·

EU-Vergleich der Arbeits­kosten 2015

Arbeitgeber in der deutschen Privatwirtschaft bezahlten im Jahr 2015 durchschnittlich 32,70 Euro für eine geleistete Arbeitsstunde. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, lag das Arbeitskostenniveau in Deutschland damit innerhalb der Europäischen Union (EU) auf Rang acht. Gemessen am EU-Durchschnitt zahlten Arbeitgeber in der deutschen Privatwirtschaft 26 % mehr für eine Stunde Arbeit. Im Vergleich beispielsweise zum Nachbarland Frankreich (35,70 Euro) waren es aber gut 8 % weniger. Dänemark hatte mit 42,70 Euro die höchsten Arbeitskosten je geleistete Stunde, Bulgarien mit 4,10 Euro die niedrigsten. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Konjunkturelle Erholung stabilisiert die Bilanzen

20. Mai 2015 · Länder, Lieferanten, Märkte, Statistik ·  

Erstmals seit dem Ausbruch der Finanzkrise ist die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in Westeuropa deutlich gesunken. In den EU-15-Ländern zuzüglich Norwegen und der Schweiz wurden im Jahr 2014 insgesamt 179.662 Unternehmensinsolvenzen registriert. Im Vergleich zum Vorjahr (189.855 Insolvenzen) verringerte sich die Zahl der Fälle um 10.193 Fälle bzw. um 5,4 Prozent. Auch in der Eurozone verringerten sich die Insolvenzzahlen (147.649 Fälle; minus 4,6 Prozent). Trotz dieser Positiventwicklung liegt die Zahl der jährlichen Insolvenzen in weiten Teilen Europas noch deutlich höher als vor Beginn der Wirtschaftskrise. mehr…

· Meldung kommentieren ·

BMW Group verkauft über zwei Mio. Fahrzeuge

9. Januar 2015 · Länder, Märkte, Unternehmen ·  

BMW_P90133082-lowResDie BMW Group hat im vergangenen Jahr mehr als 2 Mio. Fahrzeuge abgesetzt und damit ihr viertes Rekordjahr in Folge eingefahren. Mit insgesamt 2.117.965 verkauften Auto-mobilen der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce (Vj.: 1.963.798 / +7,9%) lieferte die BMW Group 2014 mehr Fahrzeuge aus als je zuvor in ihrer knapp 100-jährigen Geschichte. Im Dezember stieg der Absatz um 15,2% auf 215.217 (Vj.: 186.786) Einheiten. mehr…

· Meldung kommentieren ·

EMI: Deutsche Konjunktur kühlt sich weiter ab

4. Dezember 2014 · Konjunktur, Länder, Märkte, Statistik ·  

Die deutsche Wirtschaft hat im November weiter an Schwung verloren. Der saisonbe-reinigte Markit/BME-Einkaufsmanager-Index (EMI), der die Geschäftslage von über 500 Unternehmen des produzierenden Gewerbes in einem Wert zusammenfasst, sank binnen vier Wochen von 51,4 Punkten auf aktuell 49,5 Zähler. Damit liegt der viel beachtete Kon-junktur-Frühindikator erstmals seit September wieder unter der 50-Punkte-Wachstums-marke. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Kostenentwicklung bei Logistikflächen

25. November 2014 · Indirekter Einkauf, Länder, Logistik, Märkte ·  

Der Immobiliendienstleister DTZ hat in der Studie „Global Occupancy Costs – Logistics 2014“ die Entwicklung der Kosten von Logistikflächen weltweit untersucht. Die Unter-suchung kommt zu dem Ergebnis, dass die Nutzungskosten für Lager-und Logistikflächen bis Ende 2018 weltweit durchschnittlich um 1,9 % pro Jahr ansteigen werden. Dieser Kostenanstieg liegt deutlich unterhalb der erwarteten globalen Inflationsrate von 2,8% jährlich. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Ältere Meldung »

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Die Sommerpause ist vorbei. Was sind die Top-Themen für den Jahresendspurt?
powered by