Indirekte Beschaffung ist eine Herausforderung

Laut einer neuen Studie, die von OpusCapita und dem Shared Services & Outsourcing Network erhoben wurde, stellt vor allem die indirekte Beschaffung die meisten Organisationen von heute vor große Herausforderungen. Im Consumer-Bereich wurden die Möglichkeiten des E-Commerce im Laufe der Jahre intensiv eingesetzt und haben sich im Alltag etabliert: mit Möglichkeiten für globales Online-Shopping und Zahlung per Kreditkarte. Allerdings scheint der Business-to-Business-Sektor (B2B) unter einem Erbe von komplexen Alt-Software-Systemen zu leiden. Und zwar durch die oft noch manuell zu pflegenden Informationen und eine schlechte Zusammenarbeit zwischen Käufern und Lieferanten. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Sonderheft Indirekter Einkauf als Download

In Zeiten zunehmenden Wettbewerbs, mit globalem Kosten- und Preisdruck, lassen sich Erfolge nicht mehr durch alleinige Erweiterung der Produktion und Senkung der Produktions-kosten erzielen; es muss zunehmend auch auf ein ökonomischeres Wirtschaften in bisher unberücksichtigten Bereichen eines Unternehmens geachtet werden. Hier sticht vor allem der Indirekte Einkauf heraus, der bislang weitgehend unbeachtet blieb. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Sind Einkaufskooperationen Pflicht oder Kür?

Bessere Konditionen auf Basis eines gemeinsamen Einkaufs von Bürobedarfen, Software Services und KEP-Dienstleistungen klingt verlockend. Doch in der Praxis kommt es in Einkaufsgemeinschaften immer wieder zu Problemen, insbesondere die persönlichen Beziehungen der Unternehmen untereinander spielen eine entscheidende Rolle. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Bosch gewinnt den BME-Innovationspreis 2016

10. November 2016 · Beschaffungsprozess, Indirekter Einkauf, Unternehmen ·  

Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) hat die Robert Bosch GmbH mit dem BME-Innovationspreis 2016 ausgezeichnet. Bosch erhielt den BME-Innovationspreis 2016 für die umfassende Neuausrichtung des Indirekten Einkaufs. Der Bereich ist zuständig für alle Dienstleistungen, Investitionsgüter sowie nicht unmittelbar in Erzeugnissen verbauten Materialien und Komponenten des Unternehmens. Bosch ist es durch einen innovativen Veränderungsprozess gelungen, globale Bedarfe in den Material-feldern stärker zu bündeln, Beschaffungsprozesse weltweit zu standardisieren und die Kompetenzen der Mitarbeiter weiter zu stärken. Dadurch kann das Unternehmen Märkte noch intensiver bearbeiten, wettbewerbsintensive Vergabemethoden breiter anwenden und seine Wettbewerbsfähigkeit weiter stärken. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Kostenfalle Facility-Produkte

office-depot_Reinigung 2Sparen kann so einfach sein: Jährlich erzielen die besten Einkäufer Deutschlands drei Mal so hohe Einsparungen wie durchschnittliche Einkäufer. Wie das geht? Durch die Bestellung sämtlicher Büro-Produkte aus einer Hand. Rogier Koning, European Category Manager Cleaning, Detergents & Hygiene Paper bei Office Depot erklärt, worauf zu achten ist: Meetingräume, Büroküchen und Toiletten sind die Visitenkarte eines Unternehmens. Nicht nur die eigenen Mitarbeiter, auch Gäste sollen sich wohlfühlen. Entsprechend hoch sind die Anforderungen an den Einkauf. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Arvato übernimmt Print Management für Nestlé

Arvato SCM_Kooperation Printmanagement mit NestléDer Geschäftsbereich Corporate Information Management (CIM) von Arvato SCM Solutions steuert ab sofort das Print Management für die Nestlé Deutschland AG. Im Rahmen der Zusammenarbeit koordiniert Arvato SCM Solutions für den größten Lebensmittelhersteller der Welt, zu dem unter anderem beliebte Marken wie Nestlé Schöller, Nespresso und Wagner gehören, übergreifend die Beschaffung der Marketingmaterialien. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Indirekter Einkauf unter der Lupe

Neue Möglichkeiten für die Partikelanalyse von Carl Zeiss | New Possibilities for Particle Analysis from Carl Zeiss„Ressourcen bündeln für mehr Durchblick im Einkauf“ lautet das Motto des Technologie-konzerns ZEISS mit Sitz in Oberkochen. Der Weltmarktführer will im Indirekten Einkauf global und lokal neue Transparenz und Synergien erzeugen, um die Kosten zu reduzieren. Die Carl Zeiss AG suchte für ihren Indirekten Einkauf eine neue Lösung, welche die optimierten Prozesse im Unternehmen spiegeln und unterstützen kann und damit in der indirekten Beschaffung nachhaltig Kosten einspart. Denn Volumen bei ZEISS ist im Indirekten Einkauf enorm. mehr…

· Meldung kommentieren ·

s.Oliver optimiert Einkauf mit SAP

25. September 2015 · Beschaffungsprozess, Indirekter Einkauf, IT&TK, Unternehmen ·  

s.Oliver wickelt ab sofort den indirekten Einkauf mit einer SAP-Lösung für das Lieferanten-management ab. Mit dem SAP-Einsatz verfolgt das internationale Fashion- und Lifestyle-Unternehmen das Ziel, die Beschaffung von Nicht-Produktionsmaterialien, wie Büroartikel, Software und Hardware sowie Marketing-Dienstleistungen, zu optimieren. Begleitet wurde das Einführungsprojekt vom IT-Beratungshaus apsolut. Die SAP-Einkaufslösung wurde zunächst für die Mitarbeiter in Deutschland eingeführt, weitere Schlüsselländer folgen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

GMVK Procurement stärkt Einkaufsoptimierung

10. Februar 2015 · Menschen, Unternehmen ·  

Die Einkaufsabteilungen der produzierenden Unternehmen in Deutschland stehen vor großen Herausforderungen. Um Konjunkturschwankungen aufzufangen, gewinnt die ganzheitliche Kostenbetrachtung für sie daher ebenso an Bedeutung, wie der Aufbau von weltweiten Lieferantenbeziehungen. Als Antwort darauf hat die GMVK Procurement Group, der Spezialist für die wissensbasierte Einkaufsoptimierung, mit Wirkung zum 01.02.2015 das Führungsteam um Werner Kubitza als neuen Senior Partner erweitert. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Sartorius setzt im Einkauf auf das PSG-Portfolio

In diesem Jahr geht die Zusammenarbeit zwischen dem Beschaffungsexperten PSG Procurement Services GmbH und der Sartorius AG, einem international führenden Anbieter von Labor- und Prozesstechnologie für die Biotech-, Pharma- und Nahrungsmittelindustrie ins zehnte Jahr. Mehr Effizienz und schlanke Prozesse sind heute die wesentlichen Anfor-derungen im Einkauf indirekter Materialien. Sartorius nutzt für ihre professionelle Beschaf-fung in den Sparten Bioprocess Solutions, Lab Products & Services und Industrial Techno-logies drei Leistungspakete aus dem PSG-Portfolio: eProcurement, Spot Buy und Invoice Management. mehr…

· Meldung kommentieren ·

IMEK zeigt Sparpotentiale im Indirekten Einkauf

IMEK_Wolfgang_ClementDem Indirekten Einkauf wird mittlerweile eine strategische Bedeutung im Unternehmen zugeschrieben. Das vergleichsweise neue Fachgebiet innerhalb der Einkaufs-Community „Indirekter Einkauf“ hat viele Synonyme: Indirect Procurement, non-Stock-Einkauf, unpro-duktiver Einkauf, und umfasst die Beschaffung von Gütern und Dienstleistungen in Unternehmen, die nicht direkt in das Endprodukt eingehen. Inzwischen wird der Indirekte Einkauf bei fast zwei Dritteln der Unternehmen aus Handel, Konsumgüterindustrie, Maschinenbau, Chemie und Energie über eine eigene Organisationseinheit abgewickelt. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Ausgabenanalyse von Veranstaltungen

CWT_Übersicht_ME DashboardCWT Meetings & Events hat ein neues Tool zur Analyse und Auswertung der Ausgaben von Veranstaltungen eingeführt: Das CWT Meetings & Events Dashboard erfasst die Daten aller Veranstaltungsaktivitäten und ermöglicht somit eine gezielte Kontrolle und Steuerung der Ausgabenplanung für das Jahr 2014. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Büromaterial zu den Konditionen der Konzerne

Mercateo_MRC-OfficePremium_500Mercateo hat das Einkaufsvolumen tausender Geschäftskunden unter Europas führenden Büromaterialdistributoren ausgeschrieben. Als Ergebnis bietet die Beschaffungsplattform ihren Kunden einen vorverhandelten Premiumkatalog für Bürobedarf, der kleinen und mittelständischen Unternehmen erhebliche Konditionsverbesserungen in Artikelpreisen und Versandkosten verspricht. Durch die Ausschreibung wurden bei Mercateo Office-Premium Preise erreicht, die bis zu vierzig Prozent niedriger sind als im offenen Bereich und bei anderen Anbietern. Diese Preisreduktionen gibt Mercateo an alle Kunden weiter, die sich mit OfficePremium dem Einkaufspool anschließen. mehr…

· 1 Kommentar ·

Elektronischer Einkauf von Verbrauchsmaterial

10. Oktober 2013 · Beschaffungsprozess, Unternehmen ·  

Screenshot_Plenus_Business_Procure_Desktop_500Ab sofort ist die Beschaffungssoftware Plenus Business Procure Desktop in der Version 7.0 verfügbar. Mit dem Desktop Purchasing System (DPS) sind Unternehmen in der Lage, C-Teile und MRO-Güter (Maintenance, Repair, Operations) wie Büromaterial, ITK-Aus-rüstung und -Material, Werkzeuge sowie Hilfs- und Betriebsstoffe effizient zu beschaffen. Version 7.0 von Plenus Business Procure Desktop bietet ein zusätzliches Modul für auto-matische Online-Preisanfragen bei beliebigen Lieferanten sowie eine erweiterte Such-funktion. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Durchschreibepapiere mit Fremdgeräte-Garantie

19. Juli 2013 · Lieferanten, Unternehmen, Zuliefermarkt ·  

Xerox_Selbstdurchschreibepapier_500Xerox bietet für seine Selbstdurchschreibepapiere aus der Serie Xerox Premium Digital Carbonless Paper ab sofort eine Garantie für die Verwendung in Fremdgeräten. Dies gilt für zahlreiche Systeme – angefangen von Desktop- bis hin zu Produktionsdruckern einschließ-lich Kodak NexPress und HP Indigo. Zudem umfasst das Sortiment ab sofort auch Papier im SRA3-Format. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Organisationseinheit für indirekten Einkauf etabliert

3. Mai 2013 · Beschaffungsprozess, Märkte, Unternehmen ·  

Der indirekte Einkauf etabliert sich zunehmend als eigene Organisationseinheit in Unternehmen, doch in puncto Effizienz gibt es noch Nachholbedarf. Dies ergab eine branchenübergreifende Umfrage der Unternehmensberatung Inverto bei Entscheidern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. 84 Prozent der Teilnehmer bescheinigen dem indirekten Einkauf, dass er in einem volatilen Wirtschaftsumfeld strategische Bedeutung besitze. In der Praxis werde dieser Beitrag zum Unternehmenserfolg allerdings zu wenig genutzt, mehr…

· Meldung kommentieren ·

Gewinnerstrategien für den Indirekten Einkauf

26. April 2013 · Messen, Network Press Germany, Unternehmen ·  

IMEK_2013_img_2027_500„Wie wird der Indirekte Einkauf zum Erfolgsfaktor im Unternehmen?“ – unter diesem Motto hat die IMEK – Messe & Kongress für Indirekten Einkauf (www.imek-messe.de), am 22. und 23. April 2013 in München zum ersten Mal stattgefunden. Insgesamt fanden, trotz Luft-hansa-Streiks über 1400 Besucher den Weg zur Messe und mehr als 200 Führungskräfte nahmen am Kongress teil. Rund 60 Aussteller präsentierten an beiden Tagen ihre Waren und Dienstleistungen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Jürgen Schröcker ist Keynote-Sprecher der IMEK

15. April 2013 · Menschen ·  

Schröcker_2013_0„Kundenorientierung als Erfolgs-strategie für Vertrieb und Einkauf!“ lautet das Thema des Keynote-Vortrags von Jürgen Schröcker, Coach und Mitglied des Vorstands der Hornbach Baumarkt AG bis Ende März auf der IMEK – Messe und Kongress für den Indirekten Einkauf am 22. und 23. April in München. Schröcker war bei der Hornbach Baumarkt AG seit 1999 verantwortlich für das Marketing und die Aufsehen erregende Werbung, die mit einer Vielzahl an Marketing- und Werbepreisen ausgezeichnet wurde, z.B. „Kunde des Jahres“ des ADC (Art Directors Club of Germany), „Kampagne des Jahres“ im Econ-Handbuch der Werbung, Goldene ADC-Nägel, GWA- und Euro-Effies, Silber Titanium & Integrated Lion Cannes.

Das Produktangebot der IMEK – Messe und Kongress für den Indirekten Einkauf schließt alle Bereiche des Indirekten Einkaufs von A (Arbeitsschutz) bis Z (Zeitarbeit) ein. Dem Besucher wird ein abwechslungsreiches Programm aus Fachmesse, Kongress, Workshops und Produktvorstellungen geboten. Auf der Messe präsentieren sich rund 60 Aussteller mit ihren Lösungen rund um den Indirekten Einkauf. Der Messebesuch ist für Fachbesucher bei vorheriger Registrierung frei. Für den Kongress erhalten Leser vom All about Sourcing bei Angabe des Cdes „IMA1306“ im Bestellkennzeichen, einen Nachlass von 20%. Weitere Infos unter www.imek-messe.de

· Meldung kommentieren ·

Markt für Bürobedarf immer intransparenter

27. März 2013 · Beschaffungsprozess, Messen, Preise, Unternehmen ·  

Der erstmalig veröffentlichte „BME-Preisspiegel Bürobedarf 2013“ bestätigt, was viele Branchenkenner schon lange ahnen: Die Marktsituation bei Büromaterial wird immer unübersichtlicher; Preisunterschiede von bis zu 50 Prozent sind keine Seltenheit und im Gewirr von Preisnachlässen und Mindestbestellmengen sehen selbst professionelle Einkäufer nicht mehr durch. mehr…

· 1 Kommentar ·

Kostenlose Messe-Tickets

5. Februar 2013 · Märkte ·  

Am 22. und 23. April 2013 präsentieren auf der IMEK – Messe & Kongress für den Indirekten Einkauf in München rund 60 Aussteller Lösungen rund um die Themen: • Warenversorgung (z.B. Händlerlösungen), • Full-Service/Einkaufs-/Einkaufsnahe Dienstleistungen, • Unternehmensberatung, Einkaufsberatung, Consulting, • IT, TK, Technik, Software, • Marketing, Vertriebsunterstützung, • Einkaufsnahe Logistik, • Personalwesen, Personalrecruiting, Aus- und Weiterbildung, • Facility-Management, Energie, Entsorgung. Die Veranstaltung bietet dem Besucher ein abwechslungsreiches Programm aus Fachmesse, Kongress, Workshops, Round-Tables und Produktvor-stellungen. Der Eintritt zur Messe ist für die Leserschaft von All about Sourcing bei vorheriger Registrierung kostenlos (www.imek-messe.de/messeregistrierung/). Weiterhin erhalten unsere Leser bei Anmeldung zum Kongress einen Nachlass von 20%. Geben Sie bei der Anmeldung unter www.imek-messe.de/anmeldung-kongress/ im Feld „Bestellzeichen“ das Kennwort Sourcing13 ein.

· Meldung kommentieren ·

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Steht Einkauf 4.0 ganz oben auf der Einkaufsagenda 2017?
powered by