Telekommunikation: Versteckte Kosten aufspüren

12. Februar 2018 · Indirekter Einkauf, IT&TK, Märkte, Unternehmen ·  

Unternehmen unterschiedlicher Art und aus verschiedenen Branchen greifen täglich auf Dienstleistungen für die Nutzung von Internet, Telefon und Mobilfunk zurück. Hierbei sorgen eine Vielzahl von Anbietern sowie teils verwirrende Vertragsunterlagen dafür, dass mit der Zeit der Überblick über alle Angebote und Leistungen verloren geht – so entstehen vermeidbare Kosten für Unternehmen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

MRO-Lieferantenkonsolidierung

Wälzlager sind das Rückgrat von Produktionslinien in Industrieunternehmen und machen einen erheblichen Anteil des MRO-Budgets aus, beziehungsweise bilden den größten Anteil im MRO-Bestand. Das kann bis zu einem Drittel der Supply-Chain-Kosten anwachsen. Kostenintensiv gestaltet sich dabei auch die Beschaffung. Oftmals besteht angesichts einer hohen Produkt- und Markenvielfalt eine breitgefächerte Lieferantenstruktur, deren Koordination Zeit und Manpower bindet. Genau hier schlummern noch große Potenziale zur Optimierung des Beschaffungsprozesses. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Toolmanagement 4.0 – Überall Transparenz

MAPAL bietet seine Toolmanagement-Dienstleistungen nun auf Basis der Plattform c-Com an. Dieses „Toolmanagement 4.0“ sorgt für höchstmögliche Transparenz bezüglich aller Daten- und Warenflüsse sowie der Kosten. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Mit dem Einkauf in die digitale Zukunft

Die Komplexität der globalen Beschaffung fordert ein hohes Maß an Flexibilität im industriellen Einkauf. Um auf die sich ständig verändernden Anforderungen reagieren und wettbewerbsfähig agieren zu können, müssen Maßnahmen mit einem hohen Maß an Transparenz nachgehalten werden. Das Bielefelder Start-up valuedesk hat ein interaktives Maßnahmentool entwickelt, das den industriellen Einkauf für das Zeitalter der Digitalisierung bereit machen soll. mehr…

· Meldung kommentieren ·

SAP Ariba versüßt Ferrero den Einkauf

30. Oktober 2017 · Beschaffungsprozess, IT&TK, Unternehmen ·  

Der Ruf nach immer strengeren Regulierungen und die weltweit steigende Nachfrage nach Bio-Produkten machen die Nahrungsmittelbranche zu einem hochkomplexen Geschäft. Entsprechend wichtig ist ein effektives Kosten- und Risikomanagement. Auch Ferrero als drittgrößter Konzern im Süßwarensektor will seine Beschaffungsprozesse von A bis Z rationalisieren und setzt dafür auf die Lösungen von SAP Ariba. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Integration von Should Costing im Einkauf

JAGGAER, die globale Spend Management-Lösung für den indirekten und direkten Einkauf, und die FACTON GmbH, der führende Anbieter im Bereich Enterprise Product Costing für die Automotive-, Aerospace-, Maschinenbau- und Hightech- und Elektronik-Industrie, bilden eine strategische Allianz, um ihren Kunden digitale, effiziente Prozesse im gesamten Produkt-entstehungsprozess zu ermöglichen. Die Integration von Produktkostenkalkulationen und Should Cost-Modellen in die Einkaufsplattform bringt speziell Unternehmen aus dem Manufacturing-Umfeld enorme Vorteile. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Persönlicher Kontakt sticht virtuelles Meeting aus

Trotz digitaler Tools: Geschäftsreisen bleiben gefragt. Denn der persönliche Kontakt ist auch 2017 unersetzbar. Worauf Unternehmen bei Geschäftsreisen und deren Management Wert legen, zeigt die aktuelle forsa-Umfrage „Intelligentes Geschäftsreisemanagement“ im Auftrag von American Express. mehr…

· Meldung kommentieren ·

EPC Cost Management Solution in der Version 9

Die Potsdamer Softwareschmiede FACTON bringt die Version 9 der EPC Cost Management Solution auf den Markt. Die neuen Funktionalitäten sind in enger Abstimmung mit langjährigen Nutzern entstanden. Dank unkomplizierter Änderung der Projektwährung, können bestehende Projekte jetzt einfach für andere Standorte kalkuliert werden. Zusätzlich können Projekt-strukturen auf Basis kundenspezifischer Kostenelemente verglichen werden. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Dienstleistungen für die Getränkeindustrie

Aufgrund der steigenden Sortenvielfalt wächst seit Jahren die Nachfrage der Verbraucher nach Multipacks. Dies betrifft insbesondere Bier und Biermischgetränke, wodurch die Getränkeindustrie vor einer logistischen Herausforderung steht. Als erfahrener Partner im Bereich Verpackung und Ladungsträger hat sich die Logipack auf Dienstleistungen für die Getränkeindustrie spezialisiert und beliefert sowohl den Getränkefachgroßhandel (GFGH) als auch den Lebensmitteleinzelhandel (LEH) mit seinen effizienten Trays und MultiCrates. Für den Transport und die Verpackung kooperiert Logipack erfolgreich mit IPP Pooling Partners und setzt auf die IPP 1.4 Viertelpalette sowie die IPP 1.2 Halbpalette. mehr…

· Meldung kommentieren ·

SCM: Kostensteigerungen entgegenwirken

Die Abwicklungskosten einer Stückgutsendung sowie die Mehrzahl der Kostenarten haben sich laut „Kostenindex Sammelgutspedition“ des Deutschen Speditions- und Logistik-verbandes (DSLV) signifikant erhöht. Die Personalkosten sind nach den jüngsten Tarifrunden um rund 5 Prozent gestiegen. Die Sachkosten sind um über 8 Prozent angewachsen. Darüber hinaus steigen die Mautkosten überproportional um knapp 24 Prozent. Generell wird ein Anstieg der Frachtkosten um 5 Prozent erwartet. Kosten, die von den Logistikdienstleistern an die Unternehmen weitergegeben werden und den Kostendruck erhöhen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Ivalua ist strategischer Partner von T-Systems

24. Februar 2016 · Märkte ·  

Ivalua, der Weltmarktführer im Kostenmanagement, gab seine neue Partnerschaft mit T-Systems bekannt, einer Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom AG, die weltweit IT- und Consulting-Dienstleistungen für multinationale Unternehmen und Institutionen im öffentlichen Sektor bietet. Gemeinsam wollen sie ihren Kunden eine integrierte Spend Management-Lösung sowie andere Leistungen wie Produkt- und Service-Pakete bieten. Darüber hinaus wird die Lösung im Rechenzentrum von T-Systems gehostet, das die höchste Daten- und Betriebssicherheit gemäß den strengen deutschen Datenschutzrichtlinien garantiert. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Studie: Kostenmanagement spart Millionen

11. November 2014 · Beschaffungsprozess, Märkte, Preise, Unternehmen ·  

Durch Programme zur Kostenreduktion erzielen Unternehmen durchschnittlich Ein-sparungen von 5,6 Prozent gemessen am Jahresumsatz. Dies ist das Resultat des Barometers Kostenmanagement – einer von der EBS Universität für Wirtschaft und Recht und Expense Reduction Analysts durchgeführten Umfrage unter vor allem mittelständ-ischen Unternehmen. „Gerade für mittelständische Unternehmen sind Kostenmanage-mentprogramme eine Möglichkeit, Gelder für Investitionen intern zu generieren“, mehr…

· Meldung kommentieren ·

Spezialstahl in anforderungsgerechter Qualität

28. Juli 2014 · Lieferanten, Unternehmen, Zuliefermarkt ·  

Steigende Wirkungsgrade, dynamische Belastungen und ein hoher Systemdruck fordern die Standfestigkeit und Funktionalität von sicherheitsrelevanten Bauteilen in der Auto-mobilindustrie, dem Maschinenbau und der Hydraulikbranche heraus. Um höchste An-sprüche an die Qualität des Materials zu erfüllen, realisiert die Steeltec AG in der anwen-dungsgerechten Stahlentwicklung eine präventive Fehlervermeidung. Vor dem Serienanlauf minimiert der Blankstahlexperte mögliche Fehlerquellen über die gesamte Wert-schöpfungskette. Die Ergebnisse: Bauteilspezifisch sinken die Entwicklungskosten spür-bar, die Sicherheit in der Anwendung steigt. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Büromaterial zu den Konditionen der Konzerne

Mercateo_MRC-OfficePremium_500Mercateo hat das Einkaufsvolumen tausender Geschäftskunden unter Europas führenden Büromaterialdistributoren ausgeschrieben. Als Ergebnis bietet die Beschaffungsplattform ihren Kunden einen vorverhandelten Premiumkatalog für Bürobedarf, der kleinen und mittelständischen Unternehmen erhebliche Konditionsverbesserungen in Artikelpreisen und Versandkosten verspricht. Durch die Ausschreibung wurden bei Mercateo Office-Premium Preise erreicht, die bis zu vierzig Prozent niedriger sind als im offenen Bereich und bei anderen Anbietern. Diese Preisreduktionen gibt Mercateo an alle Kunden weiter, die sich mit OfficePremium dem Einkaufspool anschließen. mehr…

· 1 Kommentar ·

Integrated Meetings Solution von HRG und Citi

13. August 2013 · Märkte ·  

Hogg Robinson Group (HRG), der internationale Unternehmensdienstleister für Reise-, Kosten- und Datenmanagement und Citi Commercial Cards, Anbieter für Kartenlösungen, haben die Einführung einer neuen integrierten Meetings Management Lösung bekannt gegeben. Die beiden Unternehmen haben gemeinsam eine neue Lösung entwickelt, die Meetings- und Events-Programme (M & E) auf der ganzen Welt optimal unterstützt. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Öffentliche Hand hat deutlichen Nachholbedarf

10. Oktober 2012 · Beschaffungsprozess ·  

Unternehmen der öffentlichen Hand haben im Bereich Kostenmanagement deutlichen Nachholbedarf. Die ist ein Ergebnis des von Expense Reduction Analysts und der EBS Business School erstellten Barometers Kostenmanagement, an dem sich 185 Unter-nehmen beteiligt haben. Während bei Branchen wie Transport, Dienstleistungen und Automotive-Industrie Maßnahmen zum Kostenmanagement in nahezu allen Unternehmen angewendet werden, sind es bei Unternehmen der öffentlichen Hand nur 57 Prozent. Zudem weisen öffentliche Unternehmen die niedrigsten Werte bei der Nutzung von Kennzahlen, Zugang zu externen Informationen, Anwendung von Beschaffungs- und Controllinginstrumenten sowie Weiterbildungsmöglichkeiten auf. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Rahmenwerk für effektives Purchase-to-Pay

1. April 2011 · Beschaffungsprozess, Unternehmen ·  

Basware, führender Anbieter von Purchase-to-Pay-Lösungen, hat ein Rahmenwerk mit der Bezeichnung „Das Cash Flow Programm“ veröffentlicht. Dabei handelt es sich um ein Purchase-to-Pay (P2P)-Modell, das die Entwicklung von Strategien für die Optimierung des Cashflows sowie des Kosten- und Betriebskapitalmanagements in allen Unternehmensbereichen unterstützt. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Einkaufs-Chefin von Opel steigt auf

25. November 2010 · Menschen ·  

susanna_weber.jpgDer Aufsichtsrat der Adam Opel GmbH hat Susanna Webber, Vice President für Einkauf und Logistik, am 23. November 2010 zum Mitglied der Geschäftsführung des Unternehmens berufen. Webber begann ihre Karriere bei General Motors im Jahr 1997 als Einkäuferin in Troy, Michigan, und hatte verschiedene Positionen im Einkauf und im Kostenmanage- ment inne. 2003 wechselte sie als Managerin zu GM Europe und wurde 2004 zur Direktorin für den Einkauf von elektrischen Komponenten ernannt. 2006 kehrte sie in die USA zurück und war bei GM zuletzt Executive Director Global Logistics. Seit 1. September 2010 ist Susanna Webber für Einkauf und Logistik von Opel/Vauxhall verantwortlich. (Foto: Adam Opel GmbH)

· Meldung kommentieren ·

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Die Sommerpause ist vorbei. Was sind die Top-Themen für den Jahresendspurt?
powered by