Lieferanten- und Risikomanagement bei Leica

8. August 2017 · Beschaffungsprozess, IT&TK, Länder, Unternehmen ·  

Die modernen und globalen Liefernetzwerke sind komplex und störungsanfällig. Wie viele Unternehmen war auch die Leica Camera AG von der Flut in Thailand oder der Erdbeben-Katastrophe in Japan mit ansässigen Lieferanten in diesen Regionen betroffen. Als Konsequenz aus den überstandenen Krisen formulierte das Unternehmen Anforderungen an ein ganzheitliches Supply Chain Risk Management: mehr…

· Meldung kommentieren ·

Für kulturelle Unterschiede sensibilisieren

21. April 2017 · Länder, Personal, Unternehmen ·  

„Das wird schon gutgehen.“ Nach dieser Maxime planen Unternehmen häufig Projekte, an denen Personen aus mehreren Ländern mitwirken – speziell, wenn die ausländischen Partner aus den westlichen Industriestaaten stammen. Denn deren Kulturen sind verwandt. Deshalb werden die Unterschiede oft unterschätzt. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Modula Export – Sicherheit für den Außenhandel

18. Juli 2016 · Indirekter Einkauf, Länder, Unternehmen ·  

Exporteure haben im Ausland nicht nur mit Zahlungsausfällen durch finanziell schwache Kunden zu kämpfen, sondern sehen sich in vielen Ländern auch erheblichen politischen Risiken ausgesetzt. Der weltweit zweitgrößte Kreditversicherer Atradius bietet mit seinem neuen Deckungskonzept „Modula Export“ einen maßgeschneiderten Rundumschutz an und sichert damit die Liquidität exportorientierter Unternehmen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Umfrage: Unternehmen fehlt ein Brexit-Notfallplan

im Falle eines Brexits erwartet, laut einer h&z Online-Umfrage, die Hälfte der befragten Unternehmen Preissteigerungen und längere Lieferzeiten, aber nur ein Fünftel der Unternehmen hat einen Notfallplan erstellt. „Die große Mehrheit handelt extrem blauäugig“, fasst Christof Sonderhauser, Projektleiter und Risikomanager bei h&z, die Ergebnisse zusammen. Er vermutet, dass die Dunkelziffer der Unternehmen ohne Notfallplan tendenziell noch höher liegt. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Verbesserte Versicherungskonditionen

Die Nachwirkungen von schweren Katastrophen wie Fukushima in Japan oder die Flut in Thailand im Jahr 2011 spüren viele Unternehmen noch heute: Die damals zahlreich entstandenen Rückwirkungsschäden bei Zulieferern und Abnehmern haben dazu geführt, dass viele Versicherer die Limite hierfür drastisch gekürzt oder ganz gestrichen haben. Vielfach erhalten Unternehmen nur noch gegen ein Höchstmaß an Risikotransparenz Deckungsschutz. Der Industrieversicherungsmakler und Risikoberater Marsh und riskmethods, technologischer Marktführer für die Risikobewertung weltweiter Lieferketten, bieten nun Unternehmen aller Branchen die Möglichkeit, mit der cloud-basierten Lösung Supply Risk Network qualifizierte Risikoinformationen zu ihren Liefernetzen zu gewinnen. Damit können der Platzierungsprozess optimiert und bessere Preise bzw. erhöhte Kapa-zität erzielt werden. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Risiko-Überwachung der globalen Lieferkette

27. November 2013 · Beschaffungsprozess, IT&TK, Länder, Unternehmen ·  

riskmethods_500Die Schweizer BELIMO Automation AG aus Hinwil, ein weltweit führender Anbieter für inno-vative elektrische Antriebslösungen in der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik, setzt bei der proaktiven Risiko-Überwachung seiner globalen Lieferketten auf das „Social Supply Risk Network“ von riskmethods, dem technologischen Marktführer für die Risikobewertung weltweiter Lieferketten. Neben dem intuitiven Bedienkomfort und der schnellen Implemen-tation der SaaS-Lösung überzeugte die hohe Qualität und Präzision, sowie der umfassen-de Ansatz der gelieferten Daten. Die BELIMO Automation AG integriert das Social Supply Risk Network in seine globalen Sourcing Prozesse. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Bestes Länderrating für Deutschland und Schweiz

11. März 2011 · Länder ·  

Die Länderrisikoexperten des Wirtschaftsinformationsdienstes D&B haben zu Beginn des März das Länderrating Deutschlands von DB1d auf DB1c angehoben. Das ist die zweite Verbesserung binnen vier Monaten. Neben der Schweiz ist damit Deutschland das einzige Land weltweit, welches von D&B das beste Rating erhält. mehr…

· Meldung kommentieren ·

D&B stuft Länderrating Spaniens herab

18. März 2010 · Länder ·  

Düstere Wolken über Spanien: D&B wertet im März den Länderrisiko-Indikator Spaniens um ein Quartil auf DB3b ab. Der Wirtschaftsinformationsdienst reagiert damit auf die sich weiter verschlechternden Konjunkturaussichten. D&B erwartet für die kommenden zwei Jahre weiter zunehmende Zahlungsverzögerungen bei spanischen Unternehmen und ein anhaltend hohes Niveau bei Insolvenzen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Die Sommerpause ist vorbei. Was sind die Top-Themen für den Jahresendspurt?
powered by