REACH: Versorgungsrisiko im Einkauf vermeiden

Ab dem 1. Juni 2018 wird sich die Welt der Beschaffung in der EU verändern. Ab diesem Datum müssen alle Chemikalien, welche in Mengen über einer Tonne pro Jahr produziert oder importiert werden, registriert worden sein. Die Chemikalien, die bis 31.5.2018 nicht REACH-registriert sind, dürfen dann dann in der EU nicht mehr produziert oder importiert werden. mehr…

· Meldung kommentieren ·

ZVO: Steigende Kosten trüben Stimmung

Getragen von einer guten Auftragslage in der Galvano- und Oberflächentechnik geht der Zentralverband Oberflächentechnik e.V. (ZVO) mit 29 Ausstellern auf seinem Gemeinschafts-stand in die diesjährige HANNOVER MESSE vom 24. bis 28. April. Die eigentlich gute Stimmung der Branche wird jedoch durch steigende Kosten und regulative Auflagen getrübt. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Umsetzungsprobleme bei Chemikalienverordnung

20. Juni 2012 · Märkte, Sicherheit, Zuliefermarkt ·  

Bei der Umsetzung der Chemikalienverordnung REACH gibt es offenbar massive Probleme. Nach DEKRA Informationen sind bis zu 30 Prozent der Informationen, die in den Unternehmen über die besonders besorgniserregenden Stoffe (SVHC) in Erzeugnissen vorliegen, nicht korrekt. DEKRA rät den Firmen dazu, die REACH-Anforderungen in ein Managementsystem einzubinden, um die gesetzlichen Regeln zuverlässig erfüllen zu können. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Phase 1 der REACH-Registrierung beendet

Ein großer Teil aller in der EU produzierten und eingesetzten Chemikalien sowie die gefährlichsten Chemikalien sind jetzt bei der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) registriert. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Sibur plant Expansion nach China und Europa

9. November 2010 · Länder, Lieferanten ·  

Das russische Petrochemie-Unternehmen Sibur plant eine weitreichende Expansion in den chinesischen und europäischen Markt. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Komplizierte Regeln für Gefahrstoffe

8. Juni 2010 · Sicherheit ·  

Unternehmen bleiben nur noch wenige Monate, um der neuen CLP-Verordnung nachzu- kommen, die die Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen regelt. Die Dekra Industrial GmbH warnt: „Vor allem der Mittelstand darf die Anforderungen an die Notifi- zierung, die bis zum 3. Januar 2011 erfolgen muss, nicht  unterschätzen.“ mehr…

· Meldung kommentieren ·

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Steht Einkauf 4.0 ganz oben auf der Einkaufsagenda 2017?
powered by