Rückverfolgung: Lehren aus dem Fipronil-Skandal

11. August 2017 · Indirekter Einkauf, IT&TK, Logistik, Märkte, Unternehmen ·  


Der aktuelle Skandal um mit Fipronil belastete Eier zeigt es einmal mehr: Trotz gesetzlicher Vorgaben ist die Herkunft von Nahrungsmitteln und besonders ihrer Bestandteile für den Verbraucher häufig ein großes Geheimnis. Dabei ist eine vollständige Rückverfolgbarkeit in der Produktion mit der richtigen Software überhaupt kein Problem, wie die CIM GmbH aus Fürstenfeldbruck bei München beweist. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Erster Partnerschaftsvertrag in Deutschland

7. Oktober 2016 · Lieferanten, Technischer Handel, Unternehmen ·  

Apex Supply Chain Technologies, einer der weltweit führenden Anbieter automatisierter Ausgabesysteme, und die Lüttmann Werkzeugmaschinenvertriebs GmbH aus Rheine haben einen Partnerschaftsvertrag geschlossen. Ziel beider Partner ist, zukünftig ihren Kunden unter dem Namen „Lüttmann CONNECT“ ein verbessertes Produkt- und Dienstleistungspaket anbieten zu können. Mit Hilfe der automatisierten Ausgabesysteme von Apex bietet Lüttmann nun komplett vernetzte Entnahmesysteme für Ersatzteile, C-Teile, Werkzeuge, andere geschäftskritische Geräte oder persönliche Schutzausrüstung an. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Goldene Regeln für den Umgang mit Prozessdaten

8. Juni 2016 · Beschaffungsprozess, Unternehmen ·  

Fehler in der Produktion können der fertigenden Industrie ein Vermögen kosten. Welche goldenen Regeln für die Produktionsüberwachung und somit eine sichere und weitgehend fehlerfreie Fertigung zu beachten sind, hat die CSP GmbH & Co. KG aufgelistet. Neben Maßnahmen zur Qualitätssicherung in der Produktion, die bereits vom Gesetzgeber vorgegeben sind, finden sich weitere Vorkehrungen, welche Unternehmen unter anderem vor Produkthaftungs- und Imageschäden bewahren können. Eine große Rolle spielt dabei auch die Prozessdatenerfassung sowie deren Auswertung und Archivierung. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln

Mit Transparency-One, der ersten cloudbasierten Kollaborationsplattform für die Verwaltung von Verbrauchsgütern, können Lebensmittelhersteller und Handelsmarken detaillierte Informationen über tausende von Lebensmitteln, Zwischenhändlern und Fertigungsstätten miteinander teilen und gemeinsam nutzen. Als zentrale Datenbank nutzt die Plattform Neo4j, die weltweit führende Graphdatenbank von Neo Technology. Die von Trace One entwickelte Plattform Transparency-One schafft eine lückenlose Übersicht der kompletten Lebensmittel-Supply Chain. Lebensmittel lassen sich auf ihrem Weg vom Erzeuger bis hin zum Verbraucher über mehrere Ebenen hinweg bis auf ihre einzelnen Bestandteile rückverfolgen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Bedarf für Neukonzeption der Wertschöpfungskette

18. Januar 2016 · Beschaffungsprozess, Logistik, Märkte ·  

Das Consumer Goods Forum (CGF) und Capgemini haben die Ergebnisse ihrer jüngsten Studie, „Rethinking the Value Chain: New Realities in Collaborative Business“ (dt.: Über-denken der Wertschöpfungskette: Neue Realitäten in einer kooperierenden Unternehmens-welt) veröffentlicht. Der Bericht benennt kommende Trends im Konsumgüter- und Einzel-handelssektor (CPR = Conumer Products and Retail) und kommt zu dem Schluss, dass der traditionelle Wertschöpfungsketten-Begriff den aktuellen Entwicklungen nicht mehr gerecht wird. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Scan the future

9. Oktober 2015 · Beschaffungsprozess, Märkte, Technologie, Unternehmen ·  

Nudeln aus dem 3D Drucker, mitdenkende Kühlschränke und Barcode-Scanning per Smart-phone im Supermarkt – die Digitalisierung hält die Lebensmittelbranche in Atem. Das verändert nicht nur Prozesse, sondern auch die Kommunikation mit Verbrauchern. Sie haben heute dank Smartphone und Co. vielfältige Möglichkeiten sich zu informieren und mehr Transparenz in Sachen Lebensmittelherkunft, Inhaltsstoffe und Allergene von Unternehmen einzufordern. Unterstützt werden diese Anforderungen von zahlreichen Verordnungen durch den Gesetzgeber. Für Unternehmen, die verbraucherorientiert und gesetzeskonform agieren wollen, stellt GS1 Germany fTrace zur Verfügung. mehr…

· Meldung kommentieren ·

GS1 oder ISO Standards für Rückverfolgbarkeit

Wertschöpfungsketten werden immer globaler und Verbraucher kaufen zunehmend online ein. Sichere Produkte und eine verlässliche Rückverfolgbarkeit werden dabei zur wachs-enden Herausforderung. Ob Spielzeug, Kosmetik oder Holzprodukte: Europaweit sind Hersteller bemüht, mithilfe von Rückverfolgungssystemen gesetzliche Auflagen für sichere Nonfood-Produkte umzusetzen – zum Schutz der Verbraucher. Eine Expertengruppe der Europäischen Kommission empfiehlt, dabei auf GS1 oder ISO Standards zu setzen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Steht Einkauf 4.0 ganz oben auf der Einkaufsagenda 2017?
powered by