Arbeitskosten im 2. Quartal 2017

8. September 2017 · Länder, Märkte, Preise, Statistik, Unternehmen ·  

In Deutschland sind die Arbeitskosten je geleistete Stunde im Zeitraum vom zweiten Quartal 2016 bis zum zweiten Quartal 2017 kalenderbereinigt um 2,3 % gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, stiegen die Arbeitskosten im Vergleich zum Vorquartal saison- und kalenderbereinigt um 0,3 %. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Krankenstand lässt Lohnnebenkosten steigen

9. Juni 2017 · Länder, Märkte, Personal, Statistik, Unternehmen ·  

In Deutschland sind die Arbeitskosten je geleistete Arbeitsstunde im Zeitraum vom ersten Quartal 2016 zum ersten Quartal 2017 kalenderbereinigt um 2,5 % gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, stiegen die Arbeitskosten im Vergleich zum Vorquartal saison- und kalenderbereinigt um 0,5 %. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Arbeitskosten im Jahr 2016 um 2,5 % gestiegen

In Deutschland sind die Arbeitskosten je geleistete Arbeitsstunde im Jahr 2016 im Vergleich zum Vorjahr kalenderbereinigt um 2,5 % gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, erhöhten sich die Kosten für Bruttoverdienste dabei um 2,3 %, die Lohnnebenkosten um 3,4 %. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Arbeitskosten: 5. Jahr über dem EU-Durchschnitt

In Deutschland sind die Arbeitskosten je geleistete Arbeitsstunde im Zeitraum vom ersten Quartal 2015 zum ersten Quartal 2016 kalenderbereinigt um 3,1 % gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, stiegen die Arbeitskosten im Vergleich zum Vorquartal saison- und kalenderbereinigt um 1,7 %. mehr…

· Meldung kommentieren ·

EU-Vergleich der Arbeits­kosten 2015

Arbeitgeber in der deutschen Privatwirtschaft bezahlten im Jahr 2015 durchschnittlich 32,70 Euro für eine geleistete Arbeitsstunde. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, lag das Arbeitskostenniveau in Deutschland damit innerhalb der Europäischen Union (EU) auf Rang acht. Gemessen am EU-Durchschnitt zahlten Arbeitgeber in der deutschen Privatwirtschaft 26 % mehr für eine Stunde Arbeit. Im Vergleich beispielsweise zum Nachbarland Frankreich (35,70 Euro) waren es aber gut 8 % weniger. Dänemark hatte mit 42,70 Euro die höchsten Arbeitskosten je geleistete Stunde, Bulgarien mit 4,10 Euro die niedrigsten. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Arbeitskosten im Jahr 2015 um 2,6 % gestiegen

10. März 2016 · Länder, Märkte, Statistik, Unternehmen ·  

In Deutschland sind die Arbeitskosten je geleistete Arbeitsstunde im Jahr 2015 im Vergleich zum Vorjahr um 2,6 % gestiegen. Wie das Statistische Bundesamtmitteilt, erhöhten sich die Kosten für Bruttoverdienste dabei um 2,5 %, die Lohnnebenkosten um 3,1 %. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Global Sourcing Reference 2013 – 11th Edition

21. Oktober 2013 · Länder, Lieferanten, Logistik, Märkte, Zuliefermarkt ·  

Die globale Beschaffung für Bekleidung wird sich in den kommenden Jahren rapide ver-ändern. Immer höhere Geschwindigkeit, sinkende Vorhersagbarkeit und zunehmende Komplexität auf den Absatzmärkten trifft auf steigende Produktionskosten, schwankenden Rohmaterial- und Frachtkosten und Verschiebungen in neue Beschaffungsmärkte, die besondere Risken in Bezug auf Umwelt und Sozialstandards mit sich bringen. Mode und Textilunternehmen werden in Zukunft deutlich flexibler, transparenter und integrativer ihre Beschaffung steuern müssen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Arbeitskosten stei­gen um 0,7 % zum Vorquartal

7. Dezember 2012 · Länder, Märkte, Personal, Preise ·  

In Deutschland sind die Arbeitskosten je geleistete Arbeitsstunde im dritten Quartal 2012 im Vergleich zum zweiten Quartal 2012 um 0,7 % gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, erhöhten sich dabei die Kosten für Bruttoverdienste um 0,4 %, die Lohnnebenkosten um 1,8 %. Im Vergleich zum dritten Quartal 2011 stiegen die Arbeitskosten im dritten Quartal 2012 kalenderbereinigt um 3,3 %. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Kienbaum sucht in Bulgarien und Rumänien

18. September 2008 · Länder ·  

Die Personalberatung Kienbaum berät jetzt auch in Rumänien und Bulgarien branchenübergreifend Unternehmen im Executive Search und unterstützt bei der Suche nach Fach- und Führungskräften. Kienbaum wird außerdem eine umfassende Beratung im Bereich Human Resource Management und Compensation anbieten, teilt das Unternehmen heute mit. Der gebürtige Rumäne Dr. Paul Milata leitet die Geschäfte für Rumänien und Bulgarien. Milata verfügt laut Kienbaum nicht nur über eine mehrjährige Erfahrung in der Beraterbranche, sondern kann auch sehr gute Kenntnisse über osteuropäische Märkte vorweisen.

· Meldung kommentieren ·

Importe aus Holland steigen kräftig

15. September 2008 · Märkte ·  

Mit 407,6 Milliarden Euro erreichten die deutschen Einfuhren im ersten Halbjahr 2008 ein Plus von 7,1 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Aufgrund gestiegener Preise, vor allem bei den Energieeinfuhren, verzeichneten die Importe preisbereinigt jedoch einen niedrigeren Zuwachs von 3,7 Prozent. Bedingt durch erhöhte Einfuhrpreise für Erdöl und Erdgas stiegen insbesondere die wertmäßigen Einfuhren aus Norwegen (+29,0% auf 11,1 Milliarden Euro) und Russland (+23,6% auf 16,8 Milliarden Euro) sehr stark. mehr…

· Meldung kommentieren ·

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Die Sommerpause ist vorbei. Was sind die Top-Themen für den Jahresendspurt?
powered by