Neue Stornierungsbedingungen in der Hotellerie

Konzernen drohen Mehrkosten in Millionenhöhe, wenn Ketten künftig keine kostenfreien Stornierungen bis 48 Stunden vor Anreise mehr anbieten. Dies hat der Hotel-Lösungsanbieter HRS in einer Analyse ermittelt. HRS hat dabei das Buchungsverhalten seiner größten Unternehmenskunden der vergangenen zwölf Monate betrachtet – insbesondere die Stornierungen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Sicherheitsfragen beunruhigen Geschäftsreisende

Angesichts zunehmender Sicherheitsbedrohungen haben es Reiseeinkäufer mit einer wachsenden Zahl besorgter Reisender zu tun und kämpfen damit, die notwendigen Tools einzuführen, um diesen Sorgen zu begegnen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Persönlicher Kontakt sticht virtuelles Meeting aus

Trotz digitaler Tools: Geschäftsreisen bleiben gefragt. Denn der persönliche Kontakt ist auch 2017 unersetzbar. Worauf Unternehmen bei Geschäftsreisen und deren Management Wert legen, zeigt die aktuelle forsa-Umfrage „Intelligentes Geschäftsreisemanagement“ im Auftrag von American Express. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Coupa liefert Procure-to-Pay-Plattform für Jabil

Coupa Software, eines der führenden Unternehmen im Bereich Cloud-basiertes Spend-Management, gewinnt mit Jabil ein Fortune-500-Unternehmen als neuen Kunden. Der weltweit tätige Auftragsfertiger hat sich für Coupas Procure-to-Pay-Lösung (P2P) entschieden, um damit global den Einkauf zu optimieren. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Geschäftsreisen schlagen auf das Wohlbefinden

27. April 2017 · Personal, Statistik, Unternehmen ·  

Geschäftsreisende schlafen unterwegs schlechter, ernähren sich ungesünder und haben weniger Kontakte ins soziale Umfeld. Das sind die zentralen Ergebnisse einer Trendumfrage von American Express Global Business Travel (GBT) unter deutschen Geschäftsreisenden. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Sicherheit von Kunden auf Veranstaltungen

CWT Meetings & Events, die Geschäftseinheit für das Veranstaltungsmanagement von Carlson Wagonlit Travel, startet ein einzigartiges Unternehmensangebot, das die Services von International SOS in die Veranstaltungen seiner Kunden inkludiert. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Verhandelten Firmenraten gibt es nicht immer

In Zusammenarbeit mit HRS hat die GBTA Foundation, die Bildungs- und Forschungssparte der Global Business Travel Association, eine globale Umfrage unter Travel Managern durchgeführt. Ziel der Untersuchung war es zu ermitteln, wie häufig im Voraus verhandelte Hotel-Konditionen fehlerhaft in den Buchungssystemen vorkommen und wie häufig Travel Manager sogenannte Rate Audits zur Überprüfung einsetzen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Travel: Gleichbleibende bis moderat höhere Tarife

Nach einem uneinheitlichen Jahr 2016 mit insgesamt lediglich begrenzten Preissteigerungen zeichnen sich für 2017 ähnlich gedämpfte Aussichten ab: Der Global Business Travel Forecast 2017 von American Express Global Business Travel (GBT) prognostiziert weltweit gleichbleibende bis moderat höhere Tarife für Flug, Hotel und Bahnen/Mietwagen/Taxis. Die kontinuierliche Verlangsamung der chinesischen Wirtschaft und niedrige Ölpreise, das bevor-stehende Ausscheiden Großbritanniens aus der Europäischen Union, die Zunahme Populist-ischer Politik und wachsende Sicherheitsbedenken in vielen Ländern haben zusammen zu mehr Verunsicherung auf dem Weltmarkt geführt. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Fokus auf Geschäftsreisende steigert die Effizienz

24. November 2016 · Beschaffungsprozess, Indirekter Einkauf, Unternehmen ·  

Nicht jeder Reisende ist gleich und deshalb ist es wichtig, dass Travel Manager die Beweg-gründe ihrer Reisenden verstehen und ihre Anforderungen an Reisen kennen. Nur so können in einem nächsten Schritt nötige Anpassungen an einem Reiseprogramm vorgenommen werden. Diese Herangehensweise geht auch mit dem Trend zur Personalisierung konform, bei dem der Reisende immer mehr in den Mittelpunkt rückt. Reiseprogramme, die perfekt auf die Anforderungen des Unternehmens abgestimmt sind, bringen viele Einsparungen bei Geschäftsreisen. Doch die Effizienz der Programme lässt sich verbessern, wenn die Reisenden selbst auch im Fokus stehen und ihre Bedürfnisse und Buchungshintergründe ernstgenommen werden. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Reisekosten: Budgets bis zu zehn Prozent senken

FlugplanCarsharing und die Nutzung privater Unterkünfte liegen im Trend. Wer dienstlich unterwegs ist, muss auf die gewohnte Flexibilität verzichten. Gerade die jüngere Mitarbeitergeneration nutzt diese Dienste gerne. Unternehmen können diese Angebote signifikante ökonomische Vorteile bringen. Dazu müssen diese klar in die Reisekostenrichtlinien integriert werden. Die Experten von Expense Reduction Analysts, einer internationalen Beratungsgesellschaft für Kostenmanagement und Kostenreduzierung, verankern Reisekostenrichtlinien in den Einkaufsprozess, um die Kosten von Unternehmen nachhaltig zu senken. So erweitert Expense Reduction Analysts den finanziellen Freiraum von Unternehmen, damit diese zusätzliche Investitionen realisieren können. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Vom statischen Reporting zur Analyse in Echtzeit

27. Oktober 2015 · Beschaffungsprozess, Indirekter Einkauf, Unternehmen ·  

CWT AnalytIQs, das neue, firmeneigene System von Carlson Wagonlit Travel, das Reporting in Echtzeit ermöglicht, wird nun schrittweise auf dem deutschen Markt eingeführt. Das Tool ist das Hauptinstrument für die tägliche Arbeit des Travel Managers und bildet den gesamten Reiseprozess von Anfang bis Ende ab. Damit erhalten Travel Manager nicht nur Zugang zu den üblichen Reporting-Daten, sondern darüber hinaus zu weiteren Datenquellen wie beispielsweise Spesen, Kreditkarten, ungenutzten Tickets, Zulieferer- oder Profildaten und Buchungen, die über andere Kanäle erfolgten. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Stabile Reisekosten trotz steigender Preise

Deutsche Geschäftsreisende buchen preisbewusst: Die Buchungsdaten von Carlson Wagonlit Travel (CWT) zeigen, dass im ersten Quartal des laufenden Jahres 41 Prozent der Kunden ihre Flugreisen mehr als 14 Tage im Voraus buchten, um günstigere Tarife zu erhalten. Auch bei der Wahl der Hotels zeichnet sich das Kostenbewusstsein ab, so erzielten Hotels der Kategorien „Economy“ (plus 11 Prozent) und „Standard“ (plus 16 Prozent) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zweistellige Zuwächse. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Geschäftsreisen ohne Einkauf?

Geschäftsreisen ohne Einkäufer abzuwickeln bedeutet, dass wertvolle Potenziale verschenkt werden. Auf den ersten Blick sei es zwar durchaus attraktiv, Hotels individuell im Internet zu buchen, anstatt über zuvor ausgehandelte Rahmenverträge zu gehen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Übernachtungen in Moskau am teuersten

Seit 22 Jahren analysiert Geschäftsreisedienstleister HRG den weltweiten Hotelmarkt und die Entwicklung der Übernachtungspreise in den wichtigsten Städten. Der aktuellen Studie zufolge sind in 37 der 50 untersuchten Städte auf allen Kontinenten die durchschnittlichen Hotelzimmerpreise – gemessen in der Landeswährung – im vergangenen Jahr gestiegen. Die unbestrittene Nummer 1 bleibt nach wie vor Moskau (+21 %). In Europa liegen dahinter Hamburg (+10 %), Dublin (+5 %), Berlin und Wien (+4 %), Madrid (+3 %) und Athen (+1 %). In Frankfurt/Main zahlten Geschäftsreisende im vergangenen Jahre dagegen deutlich weniger (-10 %). Dies ist zum großen Teil darauf zurückzuführen, dass die Messe ISH nicht stattgefunden hat. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Prioritäten im Geschäftsreisemanagement

Im Jahr 2015 werden Travel Manager und Einkäufer zur Gestaltung ihrer Reiseprogramme den Schwerpunkt stärker auf Daten sowie auf mobile Technologien setzen. Gleichzeitig liegt der Fokus weiterhin auf Kosteneinsparungen und den Reisenden. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Travel Management Priorities 2015“ von Carlson Wagonlit Travel (CWT). mehr…

· Meldung kommentieren ·

Hoteleinkauf: Verhandelte oder dynamische Raten?

Unternehmen stehen immer wieder vor der Frage, ob verhandelte Fix-Raten für Hotels einen Vorteil gegenüber dynamischen Einkaufspreisen bieten. Ein Whitepaper der CWT Solutions Group, der Beratungssparte von Carlson Wagonlit Travel, hat sich mit diesem Thema beschäftigt und herausgefunden, dass die Vorteile für das eine oder andere Preismodell von verschiedenen Faktoren abhängig sind. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Mobile Dienste prägen das Reisemanagement

Die Studie „Tap into mobile: managed travel in the digital economy” von Carlson Wagonlit Travel (CWT) beleuchtet die Effekte von mobilen Applikationen und mobilen Endgeräten auf das Reisemanagement. Prognosen von CWT zufolge wird der Buchungsanteil durch mo-bile Services im Jahr 2017 rund 25 Prozent der gesamten Onlinebuchungen ausmachen. Die kostenlos erhältliche Studie kommt zu dem Schluss, dass das Buchen per Mobilgerät im nächsten Jahrzehnt stark zunehmen wird. Dies bringt nicht nur aus Sicht der Reisenden enorme Veränderungen, sondern wird auch stark beeinflussen, wie Travel Manager künftig ihr Reiseprogramm steuern und ihre Reisenden unterstützen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Leichte Preiserhöhungen bei Geschäftsreisen

6. November 2013 · Beschaffungsprozess, Länder, Märkte, Preise, Unternehmen ·  

Nicht globale Wirtschaftstrends, sondern eher einzelne Ereignisse werden zu einer leichten Preiserhöhung bei Geschäftsreisen in verschiedenen Regionen führen. Dazu zählen beispielsweise die Vorbereitung Brasiliens auf zwei große internationale Sportereignisse. Daneben werden sich Deutschlands Wirtschaftsstärke in der Eurozone und das sich stabilisierende Wachstum Chinas auf die Preisgestaltung auswirken. Diese Prognosen spiegelt der American Express Global Business Travel Forecast 2014 („Forecast“) wider. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Integrated Meetings Solution von HRG und Citi

13. August 2013 · Märkte ·  

Hogg Robinson Group (HRG), der internationale Unternehmensdienstleister für Reise-, Kosten- und Datenmanagement und Citi Commercial Cards, Anbieter für Kartenlösungen, haben die Einführung einer neuen integrierten Meetings Management Lösung bekannt gegeben. Die beiden Unternehmen haben gemeinsam eine neue Lösung entwickelt, die Meetings- und Events-Programme (M & E) auf der ganzen Welt optimal unterstützt. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Travel-Portale für Smartphones noch nicht geeignet

7. August 2013 · Beschaffungsprozess, IT&TK, Lieferanten, Märkte ·  

Flugsuchmaschinen und Travel-Portale gibt es im Internet wie Sand am Meer. Doch nicht alle erfüllen die Anforderungen an moderne E-Commerce-Dienste. NTT DATA hat in einer Studie die Web-Seiten von 24 der beliebtesten Reiseanbieter und Preisvergleichsdienste in Deutschland untersucht. Im Zentrum standen dabei drei aktuelle Herausforderungen: regulatorische Richtlinien, das Customer-Relationship-Management (CRM) und das Customer Experience-Management (CEM). mehr…

· Meldung kommentieren ·

Ältere Meldung »

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Steht Einkauf 4.0 ganz oben auf der Einkaufsagenda 2017?
powered by