Zügig per Zug – umweltschonender Gütertransport

Der Güterbedarf steigt: Immer schneller und immer individueller möchten Kunden und Industrie versorgt werden. Längst wirkt sich dieses Mehraufkommen auf deutsche Straßen aus. So wurden 2016 79 Prozent der beförderten Güter per Lastkraftwagen und nur acht Prozent per Eisenbahn transportiert, gleichzeitig sank die Eisenbahngüterverkehrsleistung im Vergleich zum Vorjahr um 0,4 Prozent. Die Folgen: Umweltbelastung durch Schadstoff-emissionen, volle Straßen und hohe Stauaufkommen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Wirtschaftsfaktor Umweltschutz

Maßnahmen für den Umweltschutz verbessern nicht nur den Zustand der Umwelt, sie sind auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, erwirtschafteten im Jahr 2015 die Betriebe des Produzierenden Gewerbes und des Dienstleistungssektors in Deutschland 66,0 Milliarden Euro Umsatz mit Waren, Bau- und Dienstleistungen für den Umweltschutz. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Aktiver Umweltschutz mit Stoffhandtuchrollen

Kleine Handlung, große Wirkung: Wer sich nach dem Waschen die Hände an einer Stoffhandtuchrolle statt eines Papierhandtuchs abtrocknet, betreibt aktiven Umweltschutz. Das belegt eine aktuelle Studie im Auftrag des Wirtschaftsverbands Textil Service e.V. (WIRTEX). Stoffhandtuchrollen erzeugen 95% weniger Abfall als Papiertücher, verbrauchen 48% weniger Energie und haben ein bis zu 29% geringeres Treibhauspotenzial. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Umweltschutzinvestitionen auf Höchststand

Im Jahr 2014 investierten Unternehmen des Produzierenden Gewerbes (ohne Baugewerbe) in Deutschland 7,9 Milliarden Euro in Sachanlagen für den Umweltschutz, die der Verringerung, Vermeidung oder Beseitigung von Emissionen in die Umwelt dienen oder eine schonendere Nutzung der Ressourcen ermöglichen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, sind die Umweltschutzinvestitionen im Vergleich zu 2013 um 5,7 % (426 Millionen Euro) gestiegen und haben damit einen Höchststand erreicht. Die aufgewendeten Umwelt-investitionen entsprechen einem Anteil von 10,3 % an allen getätigten Investitionen der Unternehmen (76,8 Milliarden Euro) für das Jahr 2014. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Wegbereiter für globale Ressourcenwende

Ein Signal setzen, zum Schutz und zur nachhaltigen Nutzung natürlicher Rohstoffe, damit die Lebensgrundlagen des Planeten Erde erhalten bleiben, auch für zukünftige Generationen: Das ist ein zentrales Ziel, das die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) mit der Verleihung ihres Deutschen Umweltpreises 2016 erreichen will. mehr…

· Meldung kommentieren ·

WISAG konstruiert neue „Kieler Faltwanne“

WISAG Kieler Faltwanne (1)Die WISAG Industrie Service Gruppe, einer der größten Industriedienstleister in Deutschland, hat eine neue Version der sogenannten „Kieler Faltwanne“ entwickelt. Die vom TÜV Nord zertifizierte Auffangwanne ist jetzt noch größer (ca. 1000 Liter Öl) und für fast jeden Anwendungsfall zum Auffangen von wassergefährdenden Stoffen geeignet. mehr…

· 1 Kommentar ·

Gewässerschutz mit Stahlauffangwannen

Denios_Basis_ENur wer Wasser als Grundlage allen Lebens schützt, sorgt für einen nachhaltigen Fortbestand des Ökosystems – auch für folgende Generationen. Durch den Einsatz einfacher Schutzvor-richtungen wie Auffangwannen kann dieser Schutz bereits gewährleistet sein. Das Wasser-haushaltsgesetz bietet die rechtliche Grundlage für den betrieblichen Gewässerschutz. DENIOS hilft seinen Kunden dabei, dieses Bewusstsein in Ihrem Betrieb zu festigen – und stellt Ihnen ein umfangreiches und preisgünstiges Angebot an Stahl-Auffangwannen zur Seite. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Umrüstung von Diesel- auf Elektrofahrzeuge

UPS erweitert seine Elektrofahrzeugflotte mit dem neuen Fahrzeugtyp P100E Vario. Dieser Fahrzeugtyp kommt erstmalig in Düsseldorf und Hamburg zum Einsatz. Mit den von der in Deutschland ansässigen Elektro-Fahrzeuge Schwaben GmbH (EFA-S) umgerüsteten Fahr-zeugen nutzt UPS nun über 40 Elektrofahrzeuge bei der Paketzustellung in Deutschland*. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Klimaschutzgüter wichtigste Säule

Die Bedeutung der Umweltschutzwirtschaft in Deutschland hat im Jahr 2013 zugenommen. Wie das Statistische Bundesamt anlässlich der Klimakonferenz der Vereinten Nationen in Paris mitteilt, erwirtschafteten die Betriebe des Produzierenden Gewerbes und des Dienst-leistungsbereichs 66,5 Milliarden Euro Umsatz mit Waren und Leistungen für den Umwelt-schutz, was einer Umsatzsteigerung von 7,6 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Investition in Produktion und Umwelt

BergmannHillebrand133 Tonnen CO2 will Bergmann & Hillebrand, Hersteller von Präzisionslochblechen, pro Jahr einsparen. Dabei geht es dem Zulieferbetrieb nicht nur um Umweltschutz. Mit der Investition in erneuerbare Energien und eine moderne Heiztechnologie setzt das Traditions-Unter-nehmen klar auf Standortsicherung und Wachstum. Bereits 2007 investierte Bergmann & Hillebrand in eine erste Photovoltaik-Anlage. Direkt auf dem Betriebsgebäude im Industrie-gebiet Eggenstein bei Karlsruhe erzeugt die komplette Anlage circa 72.000 kWh Strom pro Jahr. Das entspricht in etwa 30% der Energie, die zur Herstellung der anspruchsvollen Präzisionslochbleche bei Bergmann & Hillebrand verbraucht wird. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Nachhaltigkeit bei Geschäftsreisen

10. Februar 2015 · Beschaffungsprozess, Märkte, Unternehmen ·  

Umweltschutz kommt in den Firmen an: Schon seit Jahren nennen Unternehmen Umwelt-schutz als relevantes Ziel bei der Geschäftsreiseplanung. Laut einer im Januar 2015 veröffentlichten Umfrage der Global Business Travel Association (GBTA) unter 300 europäischen und amerikanischen Travel Managern haben mittlerweile 57 Prozent der europäischen Unternehmen Nachhaltigkeit und Umweltschutz in ihren Reiserichtlinien verankert. Im Jahr 2012 lag der Anteil noch bei 39 Prozent. mehr…

· Meldung kommentieren ·

7 Mrd Euro in Sachanlagen für den Umweltschutz

Unternehmen des Produzierenden Gewerbes (ohne Baugewerbe) investierten im Jahr 2012 mehr als 7 Milliarden Euro in Sachanlagen für den Umweltschutz. Im Vergleich zum Vorjahr steigerten sie ihre Umweltschutzinvestitionen um 1,7 %. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurden verstärkt Investitionen in Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien (zum Beispiel Windräder) sowie in Maßnahmen zur Steigerung der Energie-effizienz wie beispielsweise Wärmepumpen und -tauscher oder Wärmedämmung von Anlagen und Produktionsgebäuden getätigt. Im Vergleich zum Jahr 2011 stiegen die Investitionen in diesem Bereich um 44 %. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Denios und EcoIntense vereinbaren Partnerschaft

Arbeitssicherheit und Umweltschutz stellen eine immer größere unternehmerische Her-ausorderung dar. Um den daraus resultierenden Bedürfnissen von Unternehmen aus nahezu allen industriellen Bereichen noch besser gerecht zu werden, haben DENIOS und EcoIntense eine strategische Partnerschaft vereinbart. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Industrie steigert Investitionen in den Umweltschutz

Unternehmen des Produzierenden Gewerbes (ohne Baugewerbe) investierten im Jahr 2011 mehr als 7 Milliarden Euro in Sachanlagen für den Umweltschutz. Im Vergleich zu 2010 steigerten sie damit ihre Umweltschutzinvestitionen um 18 %. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, entfielen – gemessen an den insgesamt getätigten Investitionen der Unternehmen in Höhe von 73,5 Milliarden Euro – knapp 10 % auf den Umweltschutz. mehr…

· Meldung kommentieren ·

10.000 Produkte für Sicherheit und Umweltschutz

Heute ist es wichtiger denn je, in der Produktion ein Höchstmaß an Sicherheit walten zu lassen. Mit dem Umweltschadensgesetz trat bereits 2007 eine Haftungsnorm in Kraft, die die Verursacher von Schäden an Gewässern und des Bodens auf öffentlich-rechtlicher Ebene zur Verantwortung zieht. Denn wer produziert, trägt nicht nur Verantwortung für die Qualität seiner Produkte und Dienstleistungen, sondern auch für den Schutz der Mitarbeiter und die Bewahrung natürlicher Ressourcen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Reeder brauchen höhere Charter- und Frachtraten

9. Dezember 2011 · Logistik, Preise ·  

Im Jahr 2011 stand die Schifffahrt erneut vor großen Herausforderungen. Die Charter- und Frachtraten erreichten in 2011 für die Reeder nur schwer oder selten ein auskömmliches Niveau. Während die Frachtraten in 2010 zunächst auf einem hohen Niveau waren, blieben sie in 2011 insbesondere in der „Peak Season“ deutlich hinter den Erwartungen zurück. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Katalog und Nachschlagewerk

3. August 2011 · Unternehmen, Zuliefermarkt ·  

Ende August 2011 erscheint die druckfrische Herbstausgabe des neuen Gesamtkatalogs der ostwestfälischen Denios AG. Auf 676 Seiten enthält dieser ein umfangreiches Produkt-programm rund um Umweltschutz und Gefahrstofflagerung. Zusätzlich zum Angebot liefert Denios auf zahlreichen Extraseiten nützliche Tipps, Tricks und Wissenswertes rund um Sicherheit und betrieblichen Umweltschutz. mehr…

· Meldung kommentieren ·

«prix éco» für ökologische Gütertransporte

16. März 2011 · Logistik, Unternehmen ·  

Die Schweizer Güterbahn SBB Cargo entlastet die Umwelt um 1 Million Tonnen CO2 und setzt mit einem neuen Umweltpreis ein weiteres Zeichen für mehr Verlagerung auf die Schiene und ökologische Gütertransporte. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Startknopf drücken – dann geht es wieder los

19. Mai 2009 · Messen ·  

achema_2009_b.jpgChemie und Anlagenbau richten den Blick nach vorne: Das ist das Fazit der Achema 2009, die am Freitag in Frankfurt zu Ende gegangen ist. Mehr als 173.000 Besucher informierten sich bei 3.767 Ausstellern über die neuesten Produkte und Technologien aus chemischer Technik, Biotechnologie, Umweltschutz und angrenzenden Branchen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Die Sommerpause ist vorbei. Was sind die Top-Themen für den Jahresendspurt?
powered by