Fünf Konsequenzen der Digitalisierung

Was bedeutet eigentlich Digitalisierung? Bei einer Befragung von zehn Managern würden höchstwahrscheinlich zehn verschiedene Antworten dabei herauskommen – stark abhängig davon, für wie relevant der Jeweilige das Thema für das eigene Umfeld erachtet. Ähnliches gilt für die Begriffe Industrie 4.0 und Big Data. Ignorieren Unternehmen die inzwischen unübersehbaren Entwicklungen bewusst? Verbergen sich dahinter Ängste, das eigene Geschäftsmodell hinterfragen und etwas verändern zu müssen? Und wie neu sind die Themen Digitalisierung und Industrie 4.0 wirklich? mehr…

· Meldung kommentieren ·

Playlist der weltwirtschaftliche Entwicklungen

1. September 2016 · Konjunktur, Länder, Märkte, Statistik, Unternehmen ·  

Das Wachstum der Weltwirtschaft verlangsamt sich. Mit voraussichtlich +2,4% wächst sie so langsam wie seit der Weltwirtschaftskrise nicht mehr. Auch 2017 bleibt der Zuwachs mit +2,7% verhalten. Zu diesem Ergebnis kommt Weltmarktführer Euler Hermes in seiner aktuellen Studie „The price of growth“. Die niedrigen Preise drücken auf das nominale Wachstum, Unternehmensumsätze und den Handel – im In- und Ausland. Zwar wächst das Volumen des Welthandels 2016 voraussichtlich um +2,2%, der Wert der gehandelten Waren liegt jedoch nach Ansicht des Kreditversicherers rund 2% unter dem Vorjahreswert. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Globale Unsicherheiten dämpfen Konjunktur

7. März 2016 · Konjunktur, Länder, Märkte, Statistik, Unternehmen ·  

Das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) hat seine Prognose der wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland aktualisiert und angesichts der globalen politischen wie wirtschaftlichen Probleme gesenkt. Für dieses Jahr wird bei verlangsamter Dynamik ein Wachstum des realen Bruttoinlandsprodukts von 1,3 % erwartet. Für das Jahr 2017 wird bei dann wieder anziehender Konjunktur mit einem Wachstum von ebenfalls 1,3 % gerechnet. Der Arbeitsmarkt bleibt relativ stabil; wegen der zuwanderungsbedingten Erhöhung des Erwerbspersonenpotentials wird die Arbeitslosigkeit aber steigen. Der Preisanstieg bleibt im Prognosezeitraum niedrig. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Weltwirtschaft bleibt trotz Erholung fragil

2. Juli 2014 · Konjunktur, Märkte, Unternehmen ·  

Das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) hat im Auftrag von Aon Deutschland die Lage und zukünftige Entwicklung der Weltwirtschaft anhand von Szenarien analysiert. Die Ergebnisse der Studie „Versicherungen in Zeiten der Krise – Szenarien der Weltwirtschaft und Auswirkungen auf das Versicherungsgeschäft“ deuten trotz Anzeichen einer konjunk-turellen Erholung auf weiterhin große Risiken hin. mehr…

· Meldung kommentieren ·

HWWI: Konjunkturaufschwung festigt sich

11. Juni 2014 · Konjunktur, Länder, Märkte ·  

Das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) hat seine Konjunkturprognose für Deutschland aktualisiert. Aufgrund der kräftigen Entwicklung der Investitionen und des weiterhin starken Konsums im ersten Quartal wird für dieses Jahr statt wie bisher 1,7 % ein Wachstum von 2,2 % erwartet. 2015 dürfte sich das Expansionstempo weiter beschleu-nigen und das Bruttoinlandsprodukt sich um rund 2,5 % erhöhen. Die Binnenkonjunktur wird hierbei nach wie vor der Wachstumstreiber sein. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Wirtschaft auf moderatem Wachstumskurs

19. September 2013 · Konjunktur, Länder, Märkte ·  

Die deutsche Wirtschaft hat den schwachen Jahresauftakt überwunden und wieder einen moderaten Aufwärtskurs eingeschlagen. Zwar wird das Bruttoinlandsprodukt im Durch-schnitt dieses Jahres nur um 0,4 Prozent steigen, für das Jahr 2014 liegt das Wachstum mit 1,7 Prozent aber wieder deutlich höher. Das prognostizieren die Konjunkturforscher des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) in ihren Herbstgrundlinien 2013. mehr…

· Meldung kommentieren ·

ifo Weltwirtschaftsklima hellt sich weiter auf

17. Mai 2012 · Konjunktur ·  

Der Indikator für das ifo Weltwirtschaftsklima ist weiter gestiegen und liegt nur noch gering-fügig unter seinem langfristigen Durchschnitt. Für die Verbesserung sind hauptsächlich die positiveren Erwartungen für die nächsten sechs Monate verantwortlich. Auch die gegen-wärtige Lage wird etwas freundlicher als in der Vorquartalsumfrage bewertet. Die Ergebnisse belegen die Erholungstendenzen der Weltwirtschaft. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Die Welt schaut auf Europa und China

28. Februar 2012 · Konjunktur, Länder ·  

Der Blick auf die Entwicklung der Weltwirtschaft für das Jahr 2012 zeigt leichte Schwächen beim Wachstum. In diesem Jahr wird laut der Analyse „Global Outlook 2012“ des Wirt-schaftsinformationsdienstes D&B das Wachstum weltweit moderater ausfallen als noch 2011. „Der entscheidende Hemmschuh des globalen Wachstums ist die Eurozone, wo sich viele Länder in einer Rezession befinden“, fasst Thomas Dold, Geschäftsführer bei D&B Deutschland, die Ergebnisse der Analyse zusammen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

ifo Konjunkturprognose 2011/2012

4. Juli 2011 · Konjunktur, Länder, Märkte ·  

In Deutschland hat sich der Aufschwung laut ifo Institut im vergangenen Halbjahr mit hohem Tempo fortgesetzt. Der massive Produktionseinbruch während der Finanz- und Wirtschaftskrise ist inzwischen wettgemacht worden. Die vorliegenden Frühindikatoren lassen eine Fortsetzung des Aufschwungs erwarten, jedoch bei verlangsamtem Tempo. Das Bruttoinlandsprodukt dürfte 2011 – bei einem 67%-Unsicherheitsintervall von 2,7% bis 3,9% – um 3,3% steigen. Die Zahl der Arbeitslosen wird voraussichtlich um knapp 300 000 sinken. Im kommenden Jahr dürfte die Konjunktur in Deutschland in etwa das Tempo beibehalten, mit dem sie das Jahr 2011 beendet. Sie bleibt damit klar aufwärts gerichtet. mehr…

· Meldung kommentieren ·

ifo: Weltwirtschaftsklima hellt sich auf

20. November 2009 · Länder, Märkte ·  

ifo_weltwirtschaftsklima_4_2009.jpgDer ifo Weltwirtschaftsklima-Indikator ist im vierten Quartal 2009 zum dritten Mal in Folge gestiegen. Der Anstieg des Indikators resultiert sowohl aus den günstigeren Erwartungen für die nächsten sechs Monate als auch aus weniger negativen Einschätzungen der derzeitigen wirtschaftlichen Lage. Getrieben wird die Erholung der Weltwirtschaft vor allem durch die dynamische Entwicklung in Brasilien sowie in Indien, China und anderen asiatischen Ländern. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Wohin steuert die Weltwirtschaft im 3.Quartal?

28. Juli 2009 · Länder, Märkte ·  

Die Weltwirtschaftslage ist düster, aber die Aussichten geben zumindest laut dem aktuellen Global Economic Outlook von Deloitte Grund zur leisen Hoffnung. mehr…

· Meldung kommentieren ·

ifo Geschäftsklima verbessert

25. Mai 2009 · Märkte ·  

Der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist im Mai weiter gestiegen. Auch der Weltwirtschaftsklimaindikator zeigt nach oben. mehr…

· Meldung kommentieren ·

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Die Sommerpause ist vorbei. Was sind die Top-Themen für den Jahresendspurt?
powered by