Warum BYOD an den Geräten scheitert

Bring Your Own Device (BYOD) genießt im Geschäftsumfeld seit einigen Jahren den Ruf als innovatives Konzept. Der zeitlich uneingeschränkte Zugang zu Unternehmensdaten kann Firmen verbesserte Effizienz in den Arbeitsabläufen bescheren und den Mitarbeitern wiederum mehr Komfort im täglichen Arbeiten. Sie können auf ihren gewohnten Geräten arbeiten, zu flexiblen Arbeitszeiten. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Workflowgesteuerte Planung bringt 1,9 Mio Euro

Transgourmet Österreich (bis April 2016: C+C Pfeiffer) ist Lieferant für die Gastronomie und Hotellerie sowie für den Lebensmitteleinzelhandel in Österreich. Seit Beginn des Jahres 2016 ist das umfirmierte Unternehmen Bestandteil der Transgourmet Holding. Im Lebensmittel-großhandel für die Gastronomie ist das Unternehmen mit einem Anteil von 22,3 % Markt-führer in Österreich. Mit einem Sortiment von 25.000 Artikeln und mehr als 15.000 betreuten Kunden sind die Logistikkosten eine wesentliche Position in der Deckungsbeitragsrechnung. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Xfreight für multimodale Transporte

Multimodale, komplexe und internationale Transporte beanspruchen Logistiker enorm. Wenn Waren mehrere Häfen passieren, über Straße, Schiene, zur See oder in der Luft bewegt werden, ist nicht nur der organisatorische, sondern auch der bürokratische Aufwand groß. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Individuell konfigurierbare Telematik-Lösungen

31. Mai 2017 · Indirekter Einkauf, Logistik, Unternehmen ·  

Die Abläufe in der Verkehrstelematik und im Flottenmanagement sind vielfältig: Sie unter-scheiden sich von Unternehmen zu Unternehmen, von Branche zu Branche und sogar von Vorgang zu Vorgang. Um Aufträge bis ins letzte Detail konsequent, fehlerfrei und fristgerecht zu erfüllen, bedarf es statt Software von der Stange individuell konfigurierbarer und effizienter Telematik-Lösungen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

KEBA rollt eProcurement unternehmensweit aus

Die KEBA AG verbessert laufend ihre Beschaffungsprozesse. Der Technologieexperte für Automatisierungslösungen für Industrie-, Bank- und Dienstleistungs- sowie Energieauto-mation nutzt die All-in-One-Plattform von POOL4TOOL für den effizienten Einkauf von direktem und indirektem Material, sowie als zentrale Kommunikationsplattform zu seinen Lieferanten. Nach Supplier Relationship Management (SRM) und Purchase Order Management (POM) setzt KEBA nun auch das eProcurement-Modul unternehmensweit ein. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Stammdaten-Prozesse via Workflow steuern

1. Juni 2016 · Beschaffungsprozess, IT&TK, Unternehmen ·  

Mit dem MDC Process Cockpit stellt die realtime AG ein neues SAP Add-On vor, mit dem sich Prozesse rund um Stammdatenänderungen (z.B. Materialauslauf, Feldänderungen im Materialstamm oder Adressänderungen) unternehmensspezifisch flexibel über Workflows in SAP abbilden lassen. Ziel ist es, manuelle und unübersichtliche Prozesse in Unternehmen durch mehr Transparenz und kürzere Durchlaufzeiten zu optimieren. mehr…

· Meldung kommentieren ·

E-Procurement-Lösung für Investitionsgüter

Die eProcurement-Lösung Plenus Business Procure Desktop für die Beschaffung von C-Teilen und MRO-Gütern (Maintenance, Repair, Operations) ist ab sofort in Version 9 verfügbar. Das Upgrade der Desktop-Purchasing-Lösung (DPS) bietet einen Workflow für die Beschaffung von Investitionsgütern, einschließlich eines kundenspezifisch anpassbaren Genehmigungsverfahrens und einer integrierten Budgetüberwachung. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Ferrari beschleunigt Supply-Chain-Planung

6. November 2014 · Beschaffungsprozess, IT&TK, Logistik, Unternehmen ·  

Infor baut seine Geschäfte mit Ferrari aus: Die Kultmarke unter den Automobilherstellern schafft nach Infor LN jetzt auch Infor Sales & Operations Planning (S&OP) an. Infor S&OP ersetzt veraltete Systeme und listenbasierte Prozesse und wird eine schnellere, agilere Entscheidungsfindung im Planungsprozess der Supply Chain ermöglichen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Arbeitsschritte: Produktqualität bei Knorr-Bremse

26. August 2013 · Lieferanten, Märkte, Unternehmen ·  

Knorr-Bremse_CSP GmbH  Co. KG_4042Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge visualisiert mit der Software IPM Production Guide an zwei Standorten in Deutschland und Russland die einzelnen Arbeitsschritte bei der Verschraubung verschiedener Bremssystem-Varianten. Diese detaillierte Werker-führung durch einen definierten Produktionsprozess gewährleistet die hundertprozentige Produktqualität und reduziert gleichzeitig die Einarbeitungszeit der Mitarbeiter. Darüber hinaus sichert die Software der CSP GmbH & Co. KG sämtliche Prozess- und Produktdaten aus der Fertigung dieser Bremssystem-Typen und speichert diese als rechtsverbindlichen Nachweis in einer Datenbank. mehr…

· Meldung kommentieren ·

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Die Sommerpause ist vorbei. Was sind die Top-Themen für den Jahresendspurt?
powered by