Termine alt

info.png01. – 03. Februar 2012 – Köln
Verhandlungstraining für Einkäufer – Mit Strategie und Taktik zum Einkaufserfolg

Das Verhandlungsgeschick des Einkäufers ist von zentraler Bedeutung, denn im Einkauf liegt ein hohes Gewinnpotenzial. Um dieses auszuschöpfen und Ihre Verhandlung zu einem vollen Erfolg zu führen, ist eine effektive Vorbereitung sowie der gezielte Einsatz praxiserprobter Verhandlungsstrategien und -techniken ausschlaggebend. In diesem Training üben Sie, Verhandlungen zielgerichtet und überzeugend zu führen und Verhandlungstechniken professionell einzusetzen. Meistern Sie Ihre Ziele mit Erfolg!

info.png02. Februar 2012 – Mainz
2. BME-Forum: Intelligente Beschaffung von C-Teilen

Wertschöpfung generieren, Einsparungen erzielen, Prozesse optimieren und Kapazitäten sinnvoll einsetzen – dies sind nach wie vor unerlässliche Anforderungen an Unternehmen. Damit steht auch die Effizienz der Beschaffungsprozesse auf dem Prüfstand. Erstreckten sich die Bemühungen bisher oft auf A- und B-Teile, so rücken die C-Teile mittlerweile immer mehr in den Mittelpunkt, denn hier liegen deutliche Optimierungs- und Einsparpotenziale.
Erfahren Sie auf dem BME-Forum wie Sie durch die Optimierung des C-Teile-Managements zeitintensive Routinearbeiten und hohe administrative Kosten senken und somit freie Kapazitäten für strategische Beschaffungsaufgaben schaffen.

info.png02. – 03. Februar 2012 – Köln
Logistikcontrolling von A bis Z
Prozesse optimieren – Kosten senken – Erfolge messen

Sie wollen Bestände fest im Griff haben, Durchlaufzeiten kürzen und die pünktliche Auslieferung beim Kunden im Blick behalten? Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit aussagekräftigen Kennzahlen(systemen) und Reports Bestände sowie Ihren Servicegrad steuern, Durchlaufzeiten kürzen, Produktions-, Lager- und Versandprozesse effizient gestalten! Wir rüsten Sie mit einem praxiserprobten Kennzahlen- und Methodenkoffer für eine erfolgreiche praktische Umsetzung aus.

info.png06. – 07. Februar 2012 – Berlin
Preisanalyse in der Einkaufspraxis – Preiserhöhungen abwehren – Preissenkungen durchsetzen

Für viele Einkäufer stellen die Einkaufspreise ihrer Lieferanten ein „Buch mit sieben Siegeln” dar: Wie Lieferanten kalkulieren und welche Tricks sie anwenden, ist oft unbekannt. Aber genau dieses Wissen um Preis- und Lieferantenkostenstrukturen ist erforderlich, um Preiserhöhungen erfolgreich abzuwehren und Preissenkungen durchsetzen zu können. In diesem Seminar werden praxisbewährte Methoden vermittelt und geübt, mit denen Sie treffsichere Argumente für die Preisverhandlung erarbeiten.

info.png07. – 08. Februar 2012 – Düsseldorf
Recht für Einkäufer – Von A wie „Auftragserteilung“ bis Z wie „Zahlungsverzug“

Als Einkäufer schließen Sie täglich Verträge — kleine und große, schriftliche und mündliche. Hierfür benötigen Sie konkretes rechtliches Know-how, denn: Durch das Sonderrecht der Kaufleute gelten Einkäufer vor dem Gesetz meist automatisch als Vertragsprofis — und werden so behandelt. Legen Sie sich deshalb ein sicheres juristisches Fundament für Ihre tägliche Einkaufspraxis zu und erarbeiten Sie sich, mit vielen Übungen und Fallbeispielen, das Praxis-Know-how des Einkaufsrechts.

info.png07. – 09. Februar 2012 – Essen
E-world energy & water – Internationale Fachmesse und Kongress

info.png08. – 09. Februar 2012 – Berlin
Bestandsmanagement und Disposition – Bestände optimieren – Kosten senken

Hohe Lieferbereitschaft und guter Servicegrad einerseits, Bestandsoptimierung und Kosteneinsparung andererseits — das sind die Herausforderungen für Mitarbeiter in Bestandsmanagement und Disposition. Angesichts stetig wachsender Artikelspektren und einer zunehmenden Variantenvielfalt über alle Branchen hinweg ist hier eine sorgfältige Planung der erfolgsentscheidende Faktor. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie mit praxiserprobten Methoden und Tools eine kostenoptimale Bestandssituation mit minimalem Dispositionsaufwand sicherstellen können.

info.png08. – 10. Februar 2012 – Berlin
Basistraining Logistik – Praxisnah – aktuell – übersichtlich

Märkte werden zunehmend transparenter, und Kunden- sowie Lieferantennetzwerke dehnen sich global aus. Umso mehr steht die Logistik vor steigenden Anforderungen, dieser Komplexität gerecht zu werden und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu erhalten. Wir vermitteln Ihnen ein sicheres Fundament für eine kompetente Arbeit in der Logistik. Sie lernen wichtige Instrumente für Ihre tägliche Praxis anzuwenden, kennen die Zusammenhänge einzelner Logistikbereiche und sind mit aktuellen Logistik-Informationsmedien vertraut!

info.png09. – 10. Februar 2012 – Hamburg
Einkaufscontrolling – Die Einkaufsleistung messbar machen!

Der Schlüssel für ein erfolgreiches Einkaufsmanagement liegt in der konsequenten und zielgerichteten Planung, Umsetzung und Steuerung der Einkaufsziele. Die Einkaufsleistung messbar zu machen, ist Aufgabe des Einkaufscontrollings. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie Erfolgspotenziale im Einkauf gezielt und systematisch aufspüren, mit den richtigen Maßnahmen erschließen und wie Sie die Wirkung getroffener Maßnahmen mit geeigneten Kenngrößen messbar machen.

info.png14. Februar 2012 – Kassel
e-Invoicing – Elektronische Rechnungsabwicklung in der Praxis

Bei dieser Veranstaltung bieten Ihnen mehrere Anbieter in einer Kombination aus Anwendervorträgen, Workshop und Networking Antworten zu folgenden Themen:
• Rahmenbedingungen und Marktüberblick
• Unser Kunde fordert eine elektronische Rechnung – was nun?
• Übermittlung der Rechnung per elektronischem Datenaustausch (EDI)
• Auswahlkriterien für eine Softwarelösung zur elektronischen Rechnungsabwicklung
• Definition eines einheitlichen Rechnungseingangsprozesses
• Elektronische Rechnung über ein Web-Portal
• Rechnungseingang über Signaturportal und Rechnungsausgang über Signaturserver.

info.png15. Februar 2012 – Kassel
PIM – Produktdaten effizient verwalten und medienübergreifend publizieren

Bei dieser Veranstaltung bieten Ihnen mehrere Anbieter in einer Kombination aus Anwendervorträgen, Workshop und Networking Antworten zu folgenden Themen:
• Ist der Datenbestand ohne mehrfachen Pflegeaufwand heute schon Realität?
• E-Business Standards in elektronischen Geschäftsprozessen
• Einführung eines PIM-Systems im Grosshandel mit Internetshop und automatisierter
   Papierkatalogproduktion
• Flexible Lieferanten-Integration
• Datenmodell der Multichannel-Strategie
• Kataloge ohne Programmierkenntnisse konfigurierbar.

info.png16. – 17. Februar 2012 – Berlin
Professionelles Lagermanagement
Abläufe optimieren – Kosten senken – Kundenzufriedenheit steigern

Um ein Lager professionell zu managen, gilt es, hohe Anforderungen rund um die interne Logistik souverän zu meistern. Kosteneffizienz und Kundenorientierung stehen dabei im Fokus des Lagermanagements. Wir vermitteln Ihnen von den Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Lagergestaltung über die effiziente Kommissionierung und der Gestaltung der Lagerprozesse bis hin zur Lagersteuerung wichtige Zusammenhänge, Methoden und Instrumente. Steigern Sie Ihre Lagerproduktivität durch ein effizientes Lagermanagement!

info.png21. – 25. Februar 2012 – Berlin
bautec

Internationale Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik.

info.png22. – 24. Februar 2012 – Berlin
CPO Exchange 2012

info.png27. – 28. Februar 2012 – Köln
Kompaktwissen Produktion
Verschwendung minimieren – Produktivität maximieren

Produktivität, Qualität, Flexibilität, hohe Kapazitätsauslastung und niedrige Bestände: Das sind die Ziele jeder Produktion. Dieses Seminar vermittelt Ihnen wichtige Grundlagen, um Ihre Produktion kundenorientiert und kostenoptimiert auszurichten. Sie können Verschwendungen und Optimierungspotenziale in der Produktion gezielt aufdecken, Produktionsabläufe effektiv und effizient gestalten und wissen wie Sie mithilfe von Kennzahlen(-systemen) Ihre Erfolge messbar machen.

info.png27. – 29. Februar 2012 – Köln
Export- und Importwissen für Praktiker
Von A wie „Außenhandel“ bis Z wie „Zoll“

Für das erfolgreiche Agieren auf internationalen Märkten ist ein praktisches Fundament rund um die Themen Außenhandel und Zoll unabdingbar. Wir vermitteln Ihnen von aktuellem Zollwissen über außenhandels- sowie vertragsrechtlichen Grundlagen und dem praktischen Handling von Länderrisiken bis hin zur interkulturellen Zusammenarbeit mit Außenhandelspartnern das erforderliche Know-how für eine professionelle Tätigkeit in diesem spannenden Aufgabenfeld!

info.png29. Februar – 02. März 2012 – Frankfurt a. M.
Supply Chain Management
Prozesskette optimieren – Wertschöpfung steigern!

Wo und wie können Kosten entlang der Wertschöpfungskette gesenkt und die Effizienz sowie Kundenzufriedenheit gesteigert werden? Wie werden Prozesse, inner- und außerbetriebliche, sowohl zum Lieferanten als auch zum Endkunden hin optimiert? Fragen, die aus der zunehmenden Verzahnung der an der Supply Chain beteiligten Akteure resultieren. Sie trainieren Konzepte zur aktiven Steuerung und Optimierung der Wertschöpfungskette. Entdecken Sie, wie und wo Potenziale aufgedeckt werden und auf welche Konflikte zu achten ist.

info.png01. – 02. März 2012 – Hamburg
Crashkurs Zollwissen für den Export
Deutschland zählt zu den exportstärksten Ländern der Welt. Erfolg im internationalen Handel setzt dabei eine sichere Beherrschung der immer komplexer werdenden Zollprozesse voraus. Nicht allein die zolltechnischen, sondern zunehmend auch die Sicherheitsaspekte des grenzüberschreitenden Warenverkehrs können erhebliche Risiken und Kostenfallen darstellen. Sie erhalten einen fundierten Überblick über exportrelevante Zollprobleme, lernen Vereinfachungsmöglichkeiten in der Zollabwicklung kennen und wissen, wie Sie effektiv Zollkosten reduzieren.

info.png05. März 2012 – Stuttgart
Transportrecht für Praktiker

Transport-, Lager- und Speditionsverträge bergen oftmals erhebliche Risikopotenziale: Haftungsbegrenzungen, -ausschlüsse und Beweisprobleme können im Schadensfall zu erheblichen finanziellen Einbußen führen. Dieses Seminar vermittelt Ihnen das nötige Grundlagenwissen über die gesetzlichen Regelungen des deutschen und internationalen Transportrechts. Sie lernen, wie Sie Risiken aus Speditions-, Transport- und Lagerverträgen kompetent absichern und wie Sie Schadenersatzansprüche wirksam durchsetzen können.

info.png05. – 06. März 2012 – Berlin
Schwierige Einkaufsverhandlungen souverän führen

In diesem Aufbautraining verfeinern Sie Ihr Verhandlungsgeschick und trainieren, auch in schwierigen Einkaufsverhandlungen und Drucksituationen einen kühlen Kopf zu bewahren. Sie erlernen die hohe Kunst des Verhandelns, perfektionieren Ihre Verhandlungsstrategien und -techniken und können souverän unfairen Verhandlungspraktiken und Manipulationen entgegenwirken. Sie bauen Ihre Verhandlungskompetenzen aus, um auch in festgefahrenen Situationen Ihre Ziele mit Erfolg zu meistern.

info.png07. – 09. März 2012 – München
Basistraining Einkauf – Das sollten Sie im Einkauf wissen!
Der Bedeutungszuwachs des Einkaufs im Unternehmen ist enorm – und die des professionellen Einkäufers ebenso! Steigende Fremdbezugsvolumina, zunehmender Preisdruck und wachsende Fertigungstiefen stellen Einkäufer vor neue Herausforderungen. In diesem Seminar trainieren Sie wichtige strategische und operative Werkzeuge und Methoden und lernen deren Zusammenhänge und Wirkungsweisen innerhalb der Wertschöpfungskette kennen. Außerdem üben Sie, Verhandlungen strukturiert, aktiv und zielgerichtet zu führen.

info.png13. – 15. März 2012 – Stuttgart
LogiMAT 2012
Die LogiMAT, Internationale Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss setzt als größte jährlich stattfindende Intralogistikmesse in Europa neue Maßstäbe. Im Fokus stehen innovative Produkte, Lösungen und Systeme für die Beschaffungs-, Lager-, Produktions- und Distributionslogistik.

info.png12. März 2012 – 27. April 2012 – München
Ausbildung zum internationalen Einkäufer
In dieser Ausbildung erarbeiten Sie sich ein praktisches Fundament für eine erfolgreiche Tätigkeit als moderner internationaler Einkäufer. Sie können globale Beschaffungsmärkte gezielt analysieren, spüren Einkaufspotenziale systematisch auf und wissen, wie Sie internationale Einkaufsstrategien effektiv umsetzen und Einkaufserfolge messbar machen. Sie erarbeiten sich ein praktisches Instrumentarium, um Ihre globalen Lieferanten professionell zu managen, können Außenhandels-geschäfte rechtssicher gestalten und trainieren Verhandlungsstrategien und -techniken, um auch internationalen Geschäftspartnern auf Augenhöhe zu begegnen.
Die Ausbildung wurde in Kooperation mit der Hochschule Deggendorf entwickelt. Die Hochschule Deggendorf ist eine der jüngeren Hochschulen, die sich durch innovative Studienkonzepte und hohe Lehrqualität regelmäßig positiv in Hochschul-Rankings auszeichnet.

info.png15. – 16. März 2012 – Düsseldorf
eLÖSUNGSTAGE 2012

Die BME-eLÖSUNGSTAGE bieten den Teilnehmern aus den Bereichen Einkauf und IT eine interaktive Plattform, um sich gemeinsam mit Partnern und Fachexperten aus Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung auf anstehende Veränderungen im Bereich eSolutions vorzubereiten.

info.png17. März 2012 – Köln
e-Commerce Day 2012

Online-Händler, Shopbetreiber sowie e-Commerce Dienstleister treffen sich an diesem Tag zum Austausch über aktuelle Entwicklungen im Onlinehandel. Lernen Sie die Unternehmen der Branche persönlich kennen und informieren Sie sich bei den Austellern und über die Fachvorträge über aktuelle Trends und Entwicklungen.

info.png19. – 21. März 2012 – Stuttgart
Verhandlungstraining für Einkäufer – Mit Strategie und Taktik zum Einkaufserfolg

Das Verhandlungsgeschick des Einkäufers ist von zentraler Bedeutung, denn im Einkauf liegt ein hohes Gewinnpotenzial. Um dieses auszuschöpfen und Ihre Verhandlung zu einem vollen Erfolg zu führen, ist eine effektive Vorbereitung sowie der gezielte Einsatz praxiserprobter Verhandlungsstrategien und -techniken ausschlaggebend. In diesem Training üben Sie, Verhandlungen zielgerichtet und überzeugend zu führen und Verhandlungstechniken professionell einzusetzen. Meistern Sie Ihre Ziele mit Erfolg!

info.png20. März 2012 – Stuttgart
3. BME-Forum: Einkauf von Elektronik

Die Unberechenbarkeit der globalen Lieferkette stellt den Einkauf vor die schwierige Herausforderung, die Versorgungskette im volatilen Umfeld zu steuern. So sind ein frühzeitiges Erkennen von Risiken durch die Auswahl geeigneter Warnfunktionen sowie ein risikoorientiertes Lieferanten- und Qualitätsmanagement notwendig, um auf Engpass-
situationen reagieren zu können. Das BME-Forum behandelt folgende Themen:
Beurteilung von Versorgungssicherheit und Preisentwicklung für die Beschaffung von Elektronik; Kürzere Produktlebenszyklen vs. Lieferverpflichtung für Ersatzteile im Elektronikbereich; Durch die richtige Zusammenarbeit von Einkauf und Entwicklung Alternativen generieren.

info.png20. – 22. März 2012 – Hannover
Strategisches Einkaufsmanagement – Von der Strategieentwicklung bis zur Aktionsplanung

Im harten Kampf um Marktanteile steigt der Druck, Leistungs- und Kostenpotenziale effektiv auszuschöpfen. Der Einkauf und dessen strategische Ausrichtung stellt hierbei einen zentralen Erfolgsfaktor dar: Denn nur wenn einkaufsstrategische Handlungsfelder, abgestimmt auf Unternehmen und Marktumfeld, professionell entwickelt werden, lassen sich Leistungspotenziale und Materialkosten optimieren. Trainieren Sie am eigenen Konzept Vorgehensweisen und Werkzeuge zur Planung und Umsetzung des strategischen Einkaufs.

info.png22. – 23. März 2012 – Frankfurt a. M.
Professionelles Lieferantenmanagement

Professionelles Lieferantenmanagement ist heutzutage ein entscheidender Wettbewerbsfaktor, denn unter immer härteren Markt- und Konkurrenzbedingungen müssen Kosten- und Leistungspotenziale der Lieferantenbasis konsequent ausgeschöpft werden. Unverzichtbar ist deshalb das Wissen um die strategischen Handlungsfelder und die operativen Methoden für das erfolgreiche Managen des Lieferantenportfolios. In diesem Seminar trainieren Sie wichtige Grundlagen und rüsten sich mit aktuellem Know-how.

info.png26. März 2012 – Fernlehrgang
Schriftlicher Lehrgang Einkauf: In 8 Lektionen zum Zertifikat
Ein gut organisierter Einkaufsbereich kann mit seiner Leistung große Sparpotenziale für das Unternehmen ausschöpfen und damit einen entscheidenden Erfolgsbeitrag zur Wettbewerbssicherung liefern. Lernen Sie in diesem schriftlichen Lehrgang, wie Sie das gesamte Spektrum des Einkaufs meistern. Von der Beschreibung der für Sie idealen Liefersituation, über die Formulierung einer schlüssigen Beschaffungsstrategie bis hin zur Umsetzung erarbeiten Sie sich praxisnah die notwendige Kompetenz. So gewinnen Sie einen Wettbewerbsvorteil und stärken Ihren Unternehmenserfolg nachhaltig.

info.png27. – 28. März 2012 – Stuttgart
ProcurementWorld 2012
Aktuelle Trends, Strategien und Konzepte für ein starkes Einkaufsmanagement.

info.png28. – 29. März 2012 – Frankfurt
4. BME-Forum: Green Supply Chain

Green Supply Chain ist ein Trendthema. Erfolgreiche Unternehmen haben erkannt, dass sich die Gestaltung der Beschaffungsprozesse in Richtung Öko- und Energieeffizienz, stabile und dennoch schlanke Strukturen, umweltschonender Ressourceneinsatz sowie die Auswahl der Dienstleister mit Umweltmanagement zunehmend zum Wettbewerbsfaktor entwickeln.
Auf dem 4. Management Forum „Green Supply Chain“ diskutieren Experten konkrete Methoden und Maßnahmen zur CO2-Reduzierung in Produktions- und Beschaffungslogistik sowie Lager und Transport. Dabei werden die Ziele unter ganzheitlichen Gesichtspunkten kritisch überprüft und branchenspezifische Alternativen vorgestellt.

info.png17. – 20. April 2012 – Karlsruhe
PaintExpo 2012

Für die 4. PaintExpo stehen die Zeichen auf Wachstum: Rund 7 Monate vor der nächsten Leitmesse für industrielle Lackiertechnik, umfasst die Ausstellerliste bereits über 270 Unternehmen aus 19 Ländern. Durch ihr vollständiges und repräsentatives Ausstellungsspektrum mit Anlagen und Systemen für die Nasslackierung, Pulverbeschichtung und das Coil Coating, Applikationssysteme und Spritzpistolen, Nass- und Pulverlacke, Automatisierungs- und Fördertechnik, Reinigung und Vorbehandlung, Trocknung und Aushärtung, Umwelttechnik, Drucklufttechnik, Luftversorgung und Abluftreinigung, Wasseraufbereitung, Recycling und Entsorgung, Zubehör, Mess- und Prüftechnik, Qualitätssicherung, Entlackung, Lohnbeschichtung, Dienstleistungen sowie Fachliteratur bietet die PaintExpo in allen Bereichen der industriellen Lackiertechnik zukunftsorientierte Lösungen. Darüber hinaus werden nachfolgende Schritte wie das Bedrucken und Verpacken abgedeckt.

info.png24. – 25. April 2012 – Stuttgart
13. PERSONAL2012 Süd: Neue Ausgabe in Stuttgart

Rund 250 Aussteller zeigen auf der traditionsreichen Messe PERSONAL2012 Süd am 24. und 25. April ihre aktuellen Produkte und Dienstleistungen für das Personalmanagement. Das Programm umfasst rund 80 Vorträge und Podiumsdiskussionen sowie 60 Präsentationen von Trainern und Coachs. Neben der neuen Themenreihe „Personal & Verwaltung“ für Personaler im Public Sector wird es auf der süddeutschen HR-Plattform erstmals einen Meeting Point zum thematischen Austausch geben.

info.png26. – 27. April 2012 – Salach
Wertanalyse Praxis 2012

„Ressourcen nützen, Ressourcen schützen – Mit Wertanalyse erfolgreicher in dynamischen Märkten“

info.png09. – 10. Mai 2012 – Hamburg
PERSONAL2012 Nord kommt wieder nach Hamburg

Nach dem großen Erfolg in 2011 gastiert der Branchentreff erneut im Norden: Vom 9. bis 10. Mai zeigen circa 180 Aussteller im CCH Hamburg ihr Angebot für Themen wie Personalentwicklung, Weiterbildung und Training, HR-Software, Zeiterfassung, Recruiting, Organisationsentwicklung oder Arbeitsrecht. In drei Praxisforen sowie einer Aktionsfläche Training verdeutlichen Fachleute in rund 90 Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Präsentationen ihre Expertise.

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Steht Einkauf 4.0 ganz oben auf der Einkaufsagenda 2017?
powered by