Tradeshift integriert Künstliche Intelligenz

20. April 2017 · Beschaffungsprozess, IT&TK, Unternehmen ·  

Tradeshift hat die weltweit erste intelligente Schnittstelle für B2B-Commerce veröffentlicht – Tradeshift Ada. Sie bietet neue, KI-basierte Automatisierungsfunktionen und unterstützt Nutzer dabei, Kauf-, Zahlungs- und Kollaborationsprozesse zu beschleunigen.

2016 startete Tradeshift bereits einen virtuellen Assistenten für Zahlungen. Tradeshift Ada geht noch einen Schritt weiter und ermöglicht es dem Einkauf seinen Nutzern mit künstlicher Intelligenz zu unterstützen, jederzeit und für jede Frage. Dies ist das erste Mal, dass KI-Technologie auf das gesamte Plattform-Ökosystem ausgerollt wird. Auch Entwickler von Third-Party-Apps können Tradeshift Ada in ihre Anwendungen implementieren und davon profitieren, die robusteste KI Lösung im Markt zu schaffen.

Tradeshift Ada lernt Benutzer und Unternehmen mit der Zeit immer besser kennen, so dass Beschaffungsteams und andere Beteiligte am B2B-Commerce-Prozess viele ihrer Aufgaben automatisieren können. Tradeshift Ada wird Kaufpräferenzen verstehen, Apps automatisch aktivieren und Informationen zu Katalogelementen den Nutzern bereitstellen. Es wird auch Einblicke in Ausgaben geben, Kaufanfragen vorausfüllen – und den Freigabe-Workflow mit dem Kollaborations-Tool Slack verknüpfen.

„Schnelle Innovation steht im Mittelpunkt von allem, was wir bei Tradeshift tun“, sagt Thijs Stalenhoef, SVP von Enterprise Products. „Zu Beginn war es eine Idee, die einem unserer Hackathons entsprungen ist. Jetzt ist Tradeshift Ada eine Technologie der nächsten Generation, die Fähigkeiten wie Machine Learning (ML) und natürliche Sprachverarbeitung (NLP) verwendet. Sie wird die KI überall in unsere Plattform bringen und ist bereits in Tradeshift Go, Tradeshift Buy, Business Analytics und extern zu Slack integriert. Benutzer können dank Ada neue Erkenntnisse zu gewinnen, Aufgaben schneller zu erledigen und jeden Tag mehr Geld zu sparen.“

Ihren XING-Kontakten zeigen

Kommentare

Ihre Meinung zur Meldung




  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Steht Einkauf 4.0 ganz oben auf der Einkaufsagenda 2017?
powered by