Weltweite Kooperation im Vertrieb

8. Januar 2018 · Länder, Lieferanten, Märkte, Unternehmen ·  

Starke Partner für den weltweiten Vertrieb von elektromechanischen Komponenten: Die Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH und Fischer Elektronik GmbH & Co. KG haben einen Distributionsvertrag geschlossen. Ab sofort können Kunden die Produkte des deutschen Experten für Kühlkörper und Gehäuse über Rutronik beziehen.

Fischer Elektronik gehört in Europa zu den Marktführern in den Bereichen Strangkühlkörper, Kühlkörper für Prozessoren und LED, Board-Level-Kühlkörper, Lüfteraggregate, Zubehör für elektronische Bauteile, Gehäuse, 19-Zoll-Aufbausysteme, Fassungen, Leiterkartensteck-verbinder und Zubehör, Bandkabel-Steckverbinder, DSub-Steckverbinder, Kartenhalter und Optoelektronik.

Zielmärkte für die Produkte des Herstellers sind Industrie und Automotive, Medizintechnik, Mess- und Regeltechnik sowie LED-Beleuchtungstechnik. Fischer Elektronik mit Stammsitz in Lüdenscheid/Nordrhein-Westfalen beschäftigt über 400 Mitarbeiter und verfügt über einen Exportanteil von über 35 Prozent. Das Unternehmen wächst stetig und setzt bei seinen Produkten auf hohe Fertigungstiefe, kompetente und flexible technische Unterstützung durch applikationsbezogene Beratung, und Entwicklung sowie thermische Inhouse-Simulationen.

Globale Ausrichtung, Kundenstruktur und Bekanntheit sprechen für Rutronik
Fischer Elektronik verspricht sich von der Zusammenarbeit mit Rutronik, die Kunden bestmöglich bei ihren Applikationen von der Entwicklung bis zur Serienfertigung unterstützen und gemeinsam Marktanteile ausbauen und Wachstum generieren zu können. „Mit Rutronik haben wir einen großen und markterfahrenen Distributionspartner für uns gewinnen können, der mit Fischer Elektronik eine sehr bekannte Brand im Bereich der elektromechanischen Komponenten in sein Programm aufnimmt. Wir sind überzeugt vom Erfolg dieser Zusammenarbeit“, sagt Patrick. W. Fischer, geschäftsführender Inhaber von Fischer Elektronik.

Günter Wolfensberger, Product Marketing Director bei Rutronik, erklärt: „Durch den hohen internationalen Bekanntheitsgrad von Fischer Elektronik ist die Marktsituation sehr positiv. Die heutige schnelle Entwicklung von elektronischen Bauelementen, mit stetig steigenden Leistungsdichten bei kleinerer Packungsdichte, erfordert eine dynamische und effiziente Herangehensweise bei der Auswahl geeigneter Entwärmungskonzepte, Einhausungen und Steckverbindungen. Das Produktportfolio von Fischer ist das größte Standardprogramm der Branche und bietet innovative Standardprodukte sowie kundenspezifische Lösungen, die im Zusammenspiel mit der langjährigen Erfahrung als Marktführer Entwicklern helfen, diesen Herausforderungen zu begegnen.“

Ihren XING-Kontakten zeigen

Kommentare

Ihre Meinung zur Meldung




  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Diesel-Fahrverbot: Mit welchen Auswirkungen rechnen Sie?