Nachhaltigkeit: Größter Hebel im Einkauf

„Die Zahl der internationalen Krisen reißt nicht ab. Auch in diesem Jahr bestimmen Handelskonflikte, Brexit und weltweite Flüchtlingsströme die Schlagzeilen. Die genannten Ereignisse lasten auf den ohnehin schon fragilen Wertschöpfungs- und Lieferketten. Deshalb sei der Einkauf mehr denn je gefordert, die für seine Beschaffungsaktivitäten relevanten Märkte regelmäßig zu scannen und sein gesamtes Risikomanagement einem kontinuierlichen Stresstest unterziehen. Nur dann werde er seiner Rolle als Innovationstreiber im Unternehmen gerecht und zu einem echten Tempomacher.“ Weiterlesen

54. Symposium Einkauf und Logistik in Berlin

Die künftige Rolle Deutschlands als Pacesetter, Ökonomie und Ökologie als Erfolgskonzept sowie zukunftsweisende Innovationen in Einkauf und Supply Chain Management waren am Mittwoch zentrale Themen des Eröffnungsplenums auf dem 54. BME-Symposium Einkauf und Logistik in Berlin. Europas größter Kongress für Einkauf, Supply Chain Management und Logistik bietet rund 1.800 Teilnehmern bis Freitag unter dem Motto „#pacesetter“ eine kommunikative Plattform für die Diskussion gegenwärtiger und künftiger Beschaffungsstrategien. Weiterlesen

Linde-Stapler sind fit für Industrie 4.0

Mit einer neuen Generation seiner verbrennungsmotorischen Gegengewichtstapler macht Linde Material Handling das „Schweizer Taschenmesser“ der Intralogistik fit für die Zukunft. Die Hydrostaten im Traglastbereich von 2,0 bis 3,5 Tonnen heben das Zusammenspiel von Mensch und Maschine auf eine neue Stufe und setzen Maßstäbe bei Verfügbarkeit, Effizienz, Nachhaltigkeit und Sicherheit. Gleichzeitig sind die voll vernetzten Linde-Stapler vorbereitet für jegliche Anwendungen der Industrie 4.0. Weiterlesen

Innovationen für das Ausgabenmanagement

Ivalua, ein weltweit führender Anbieter von Cloud-basierten Spend-Management-Lösungen, hat eine Reihe von Innovationen für den direkten Einkauf vorgestellt. Manager für die Beschaffung direkter Materialien und für die Supply Chain können damit profitablere und erfolgreichere Produkte auf den Markt bringen. Weiterlesen

Schlummernde Einsparpotenziale im IT-Betrieb

IT-Budgets haben die unangenehme Eigenschaft, oft knapp zu sein. Einen Löwenanteil verschlingt dabei meist der laufende IT-Betrieb. Mit einer Checkliste des IT-Dienstleisters Avision, Spezialist für Software Revival, können Unternehmen ihren IT-Betrieb systematisch auf Einsparpotenziale abklopfen – und damit die finanziellen Spielräume der IT wieder vergrößern. Weiterlesen

Investitionen in Digitalisierung fallen

Nur 16 Prozent der Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben einen hohen Digitalisierungsgrad. Die Investitionen in Digitalisierungsprojekte fallen aber bereits wieder. Hatten 2018 noch 40 Prozent der Unternehmen mehr als 5 Prozent des Jahresumsatzes in Digitalisierungsprojekte investiert, sind es 2019 nur noch 17 Prozent. Weiterlesen

Scharnierbolzen präzise konfigurieren

Hochpräzise Make-to-Order (MTO)-Bauteile und Standardkomponenten aus Eigenproduktion sowie Produkte von Partnerunternehmen: Über seinen Online-Shop vertreibt MISUMI eine Vielzahl von Scharnierbolzen und kann alle spezifischen Anforderungen in diesem Bereich erfüllen. Scharnierbolzen kommen im Maschinen- und Anlagenbau zum Einsatz und sind für die präzise drehbare Lagerung geeignet, beispielsweise von Zylindern und Kurvenrollen. MISUMI liefert einen großen Teil der Komponenten innerhalb von wenigen Tagen ab Losgröße 1. Weiterlesen