Digitalisierung wird den Einkauf verbessern

„Wer liefert was“ (wlw) hat gemeinsam mit der Kloepfel Group Einkaufsleiter und Einkäufer zur Digitalisierung des Einkaufs befragt. An der Erhebung nahmen Einkaufsmanager aus dem DACH-Gebiet teil, von denen ein Großteil optimistisch in die Zukunft blickt. Ganze 87 Prozent glauben, dass die Fortschritte der Digitalisierung den Einkauf verbessern werden – nur acht Prozent zweifeln daran. Weiterlesen

Nachhaltig vom Wald bis zum Produkt

Der Umwelt- und Ressourcenschutz steht im Mittelpunkt des Nachhaltigkeitsmanagements von immer mehr Unternehmen. Denn wer sein Geschäft auf Rohstoffe oder auf Produkte aus umstrittenen Quellen aufbaut, geht unnötige Risiken ein. Ob man unwissentlich gehandelt hat, gutgläubig oder sogar besten Gewissens, interessiert in dem Moment, in dem illegale Geschäftsverbindungen offenkundig werden, niemanden mehr. Einkäufer können Fallstricken bei der Beschaffung von Holz- und Papierprodukten jedoch systematisch ausweichen. Wie Sie sicherstellen, dass der Rohstoff aus legalen und nachhaltig bewirtschafteten Quellen stammt, sagt ein neues Whitepaper von PEFC Deutschland e. V. Weiterlesen

Bereit für Industrie 4.0

Das HEINRICH KIPP WERK präsentierte auf der diesjährigen MOTEK die neue Produktlinie FEATURE grip. Die neuen Produkte bieten dem Nutzer einen Mehrwert durch die eingebauten Funktionalitäten. Sie ermöglichen eine Überwachung und können Informationen wie: Zustand oder Kraft erfassen. Durch Verarbeitung und Visualisierung der Informationen an einem zentralen Punkt, kann Zeit eingespart und Prozesssicherheit gewährleistet werden. Weiterlesen

Logistik-Indikator erholt sich

Der Geschäftsklimaindikator der deutschen Logistikwirtschaft ist im Durchschnitt des dritten Quartals 2018 wieder angestiegen, nachdem er im Vorquartal deutlich nachgegeben hatte. Dies geht aus den monatlichen Erhebungen zum Logistik-Indikator hervor, den das ifo Institut im Auftrag der Bundesvereinigung Logistik e.V. (BVL) im Rahmen seiner Konjunkturumfragen erhebt. Der Geschäftsklimaindikator für die Logistikwirtschaft erreichte nach einem Anstieg um 0,7 Indexpunkte zum Vorquartal einen Wert von 110,2 Punkten. Weiterlesen

Künstliche Intelligenz ist Top-Thema

Die Faszination der Künstlichen Intelligenz (KI) liegt vor allem in ihren Möglichkeiten, die Arbeitswelt und Teile des Privatlebens grundlegend zu revolutionieren. Aber über welchen Status quo verfügen die KI-Technologien tatsächlich und welche Bedeutung messen ihnen sowohl die Unternehmen als auch die führenden deutschen IT-Dienstleister heute und in Zukunft bei? Weiterlesen

Auf Fertigungs- folgen Software-Roboter

Die Fertigungsindustrie hat die industrielle Automatisierung mit Hilfe von „Physical Robots“ erlebt. Aber es besteht noch jede Menge Bedarf an Technologien, die den Herstellern helfen, sich stärker auf Produktinnovationen und Kernkompetenzen zu konzentrieren, anstatt sich mit alltäglichen, zeitraubenden, repetitiven Aufgaben beschäftigen zu müssen. Robotic Process Automation-Lösungen wie „Roboticsourcing“ von der Weissenberg Group ermöglichen eine intelligente Automatisierung regelbasierter Vorgänge, um die Geschwindigkeit und Genauigkeit der Prozessausführung zu erhöhen. Weiterlesen

Hohe Baugruppen-Kompetenz


In vielen Branchen eilt Helmut Rübsamen ein Ruf voraus als Premium-Zulieferer nahtloser Blechformteile von hoher Festigkeit. Auf der Basis seiner wachsenden Kompetenzen und Kapazitäten im Bereich der automatisierten Schweißtechnik hat sich das Unternehmen inzwischen aber auch einen Namen gemacht als Hersteller kompletter Baugruppen. Vor allem durch die intelligente Verknüpfung von Umformtechnik und Schweißtechnik entstehen in Bad Marienberg heute hochwertige Baugruppen aus Stahl, Edelstahl und Aluminium – auch für sicherheitsrelevante Anwendungsgebiete. Weiterlesen