Starkes Duo für die Leistungselektronik

Das Vertriebs- und Engineering-Unternehmen Finepower hat eine weitere Bezugsquelle für sein Produktspektrum in der Leistungselektronik erschlossen. Dazu ist Finepower eine Vertriebspartnerschaft mit dem innovativen Halbleiterhersteller MaxPower Semiconductor eingegangen. Aufgrund der Vereinbarung ergänzt Finepower seine Angebotspalette um diskrete Leistungshalbleiter in neuester Technologie.

MaxPower ist bereits weltweit aktiv und genießt vor allem im nordamerikanischen und asiatischen Markt einen ausgezeichneten Ruf als Anbieter innovativer Technologien und hochleistungsfähiger Produkte. Das Unternehmen mit Sitz im kalifornischen Silicon Valley verfügt über international anerkannte Entwicklungsexperten und besitzt jahrzehntelange Erfahrung im Bereich von Leistungshalbleitern. Seine flexiblen, leicht anzupassenden Prozesse und Technologien befähigen MaxPower, schnell auf spezifische Kundenan-forderungen zu reagieren.

Durch die Kooperation verstärkt MaxPower seine Präsenz in Europa. Gleichzeitig erweitert Finepower sein Produktangebot mit den MaxPower-Erzeugnissen. Insbesondere sind hier zu nennen Niederspannungs-MOSFETs von 20 bis 200 Volt, Hochspannungs-MOSFETs von 500 bis 900 Volt sowie IGBTs für Spannungen im Bereich von 600 bis 3300 Volt.

Die MaxPower-Produkte stellen eine ideale Ergänzung des Produktspektrums von Finepower dar. Das Unternehmen aus Ismaning bei München kann auf eine langjährige Vertriebs-erfahrung im Bereich von Leistungshalbleitern und -elektronik zurückblicken. Besondere Merkmale sind sein umfassendes technisches Know-how, gestützt auf eine eigene Entwicklungsabteilung für Leistungselektronik und erfahrene Field Application Engineers (FAS). Finepower verfügt deutschlandweit über direkte Ansprechpartner und kann seinen Kunden weltweit mit Logistikunterstützung zur Seite stehen.

Bild: Peter Lutter (links, Mitbegründer und Geschäftsführer von Finepower) und Amr Darwish (rechts, Mitbegründer und Director „Business Development and Technical Marketing“ von MaxPower) freuen sich auf die zukünftige Zusammenarbeit; Foto: Finepower GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.