Craiss steigt in Luft- und Seefracht ein

Die Albert Craiss GmbH & Co. KG erweitert ihr Portfolio und bietet jetzt auch Dienstleistungen in der Sparte Luft- und Seefracht an. Unter dem Namen LSA Logistics Sea & Air schließt sich das Mühlacker Logistikunternehmen dazu in einem Joint Venture mit der ITK Internationales Transport-Kontor GmbH aus Karlsruhe zusammen. Durch Niederlassungen in Hamburg sowie am Frankfurter und Stuttgarter Flughafen gewährleistet das neu gegründete Unternehmen direkten Zugang zu wichtigen Knotenpunkten im deutschen Schiffs- und Flugverkehr.

„Mit der Vereinigung von Craiss und ITK bündeln zwei mittelständische Unternehmen ihre Kräfte und ergänzen ihre Kompetenzen. Indem wir gemeinsam die Kombination aus Landverkehren sowie Luft- und Seefracht ermöglichen, bieten wir unseren Kunden eine flexible Auftragsabwicklung und ein effizientes Transportmanagement“, begründet Michael Craiss, Geschäftsführer der Albert Craiss GmbH & Co. KG, das Joint Venture.

Der schwäbische Logistikspezialist für Straßenverkehre und der badener Luft- und Seefrachtspediteur greifen zusammen auf ein etabliertes, weltweit operierendes Partner- und Kundennetzwerk, speziell ausgebildetes Personal sowie 15 europäische Standorte zurück. „Gemeinsam werden wir von Reedern und Carriern als Dienstleister besser wahrgenommen“, sagt Craiss.

Durch die Expansion in die Luft- und Seefrachtsparte erweitert Craiss ihr Leistungsportfolio. Kunden können jetzt neben den bekannten Jumbotransporten über Land auch Lieferungen per Schiff und Flugzeug in Auftrag geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.