EMI: Industrie hat sich im Mai spürbar abgekühlt

Die deutsche Industrie hat im Mai weiter an Schwung verloren. Verringert haben sich nicht nur die Zuwächse bei Produktion, Auftragseingang und Beschäftigung, auch die Geschäftsaus-sichten binnen Jahresfrist sind auf den tiefsten Wert seit über zweieinhalb Jahren abgesackt. Der finale saisonbereinigte IHS Markit/BME-Einkaufsmanager-Index (EMI) sank gegenüber April um 1,2 Punkte auf 56,9 und erreichte damit den tiefsten Wert seit 15 Monaten. Die Wachstumsrate blieb aber auf hohem Niveau. mehr…

· Meldung kommentieren ·

EMI: Preisdruck beschleunigt sich

Die deutsche Industrie ist gut ins zweite Quartal 2018 gestartet, nicht zuletzt dank des beschleunigten Produktionswachstums. Allerdings blieb die Steigerungsrate deutlich unter den zum Jahreswechsel erreichten Hochs. Der saisonbereinigte IHS Markit/BME-Einkaufs-manager-Index (EMI) ermäßigte sich innerhalb von vier Wochen um 0,1 Punkte auf 58,1 und sank damit auf ein 9-Monatstief. Der Langzeit-Durchschnittswert von 52,4 Punkten wurde jedoch deutlich überschritten; das zeigt, dass die deutsche Industrie trotz der vierten Abkühlung in Folge noch immer ausgesprochen kräftig wächst. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Geschäftserwartungen erreichen Rekordniveau

19. April 2018 · Konjunktur, Märkte, Statistik, Unternehmen ·  

Der deutsche Mittelstand boomt. Das zeigt eine Untersuchung der Creditreform Wirtschafts-forschung. Danach bezeichneten die befragten mittelständischen Unternehmen mehrheitlich ihre Geschäftslage als sehr gut oder gut. Der Creditreform Geschäftsklimaindex (CGK), der die Lage und Erwartungen der Unternehmen zusammenfasst, erreicht mit plus 28,1 Punkten (Vorjahr: plus 21,8 Punkte) den höchsten Stand seit dem Jahr 2011. Die Geschäfts-erwartungen des Mittelstandes liegen gar auf Rekordniveau. mehr…

· Meldung kommentieren ·

EMI: Engpässe derzeit deutlich sichtbar

Die deutsche Industrie hat im März abermals an Fahrt verloren. Während sich die Produktionssteigerungsrate den dritten Monat in Folge abschwächte, verlängerten sich die Lieferzeiten zum dritten Mal innerhalb der letzten vier Monate mit neuer Rekordrate. Das signalisiert der saisonbereinigte IHS Markit/BME-Einkaufsmanager-Index (EMI), der gegenüber Februar 2,4 Punkte einbüßte und mit 58,2 auf dem tiefsten Wert seit Juli 2017 landete. mehr…

· Meldung kommentieren ·

EMI: Lieferengpässe bremsen Aufschwung

Das Wachstum der deutschen Industrie hat sich im Februar leicht verlangsamt. Enorme Lieferschwierigkeiten sorgten zudem für einen anhaltend starken Preisaufrieb. Gleichzeitig wurden die Verkaufspreise ein weiteres Mal kräftig angehoben. Das signalisiert der IHS Markit/BME-Einkaufsmanager-Index (EMI), der im Berichtsmonat binnen vier Wochen um 0,5 Punkte auf 60,6 nachgab und damit wieder den Wert von Oktober 2017 erreichte. Dessen ungeachtet signalisiert er noch immer ein ausgesprochen kräftiges Wachstum. Im Dezember 2017 hatte der Index ein neues Allzeithoch erreicht. mehr…

· Meldung kommentieren ·

EMI: Industrie wächst auch im neuen Jahr weiter

Die deutsche Industrie hat ihr starkes Wachstum zum Jahresauftakt 2018 fortgesetzt. Aller-dings konnte sie das Rekordtempo vom Dezember nicht ganz halten. Das signalisiert der saisonbereinigte IHS Markit/BME-Einkaufsmanager-Index (EMI), der im Januar 2018 binnen vier Wochen um 2,2 Punkte auf 61,1 gesunken ist. Damit wurde zwar der bisherige Rekord-wert von 62,7 Zählern im Februar 2011 verfehlt; dennoch ist die jüngste Wachstumsrate eine der höchsten seit Umfragebeginn im April 1996. mehr…

· Meldung kommentieren ·

EMI klettert auf neues Allzeithoch

Die deutsche Industrie hat nach einem starken Wachstumsjahr ein fulminantes Finale hingelegt. Die Produktion wurde so kräftig ausgeweitet wie zuletzt Anfang 2011, unterstützt von einem der höchsten Exportorderzuwächse in der knapp 22-jährigen Umfragegeschichte. Das signalisiert der saisonbereinigte IHS Markit/BME-Einkaufsmanager-Index (EMI), der binnen Monatsfrist um 0,8 Punkte auf ein neues Allzeithoch von 63,3 zulegte. Der bisherige Rekordwert von 62,7 Punkten im Februar 2011 wurde damit übertroffen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

EMI: Expansion in rekordverdächtigem Tempo

Die deutsche Industrie ist im November mit annähernder Rekordrate gewachsen. Das signalisiert der IHS Markit/BME-Einkaufsmanager-Index (EMI), der gegenüber Oktober 1,9 Punkte gewann und auf 62,5 nach oben schnellte. Damit erreichte der wichtige Konjunktur-indikator für das Verarbeitende Gewerbe den zweithöchsten Wert seit Umfragebeginn im April 1996. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Exporte beflügeln Mittelstandskonjunktur

23. Oktober 2017 · Konjunktur, Märkte, Personal, Preise, Statistik, Unternehmen ·  

Die Wirtschaftslage im deutschen Mittelstand ist weiterhin außerordentlich gut. Der Creditreform Geschäftsklimaindex (CGK) erreichte im Herbst 2017 mit 30,9 Punkten ein neues Allzeithoch (Herbst 2016: 24,9 Punkte). Sowohl die aktuelle Geschäftslage als auch die Erwartungen wurden von den befragten Unternehmen günstiger eingeschätzt als vor einem Jahr. mehr…

· Meldung kommentieren ·

EMI: Rekordverdächtig lange Lieferzeiten

6. Oktober 2017 · Beschaffungsprozess, Märkte, Preise, Statistik, Unternehmen ·  

Die deutsche Industrie ist im September so kräftig gewachsen wie seit über sechs Jahren nicht mehr. Das signalisiert der finale saisonbereinigte IHS Markit/BME-Einkaufsmanager-Index (EMI). Er verbesserte sich gegenüber August um 1,3 Punkte und erreichte mit 60,6 den höchsten Wert seit April 2011. Produktion und Beschäftigung legten sogar noch stärker zu als im August. Rekordverdächtig lange Lieferzeiten deuten jedoch auf erhebliche Lieferschwierig-keiten hin, und der Anstieg der Einkaufspreise hat sich ebenfalls erheblich beschleunigt. mehr…

· Meldung kommentieren ·

EMI: Auftragsplus und verlängerte Lieferzeiten

Nach der leichten Delle im Juli hat die deutsche Wirtschaft im August wieder an Dynamik gewonnen und ist fast so stark gewachsen wie zum Sechs-Jahreshoch im Mai und Juni. Beschleunigtes Produktionswachstum ging einher mit einem höheren Auftragsplus. Beim Exportneugeschäft verbuchten die Unternehmen sogar den stärksten Zuwachs seit Mai 2010. Gleichzeitig verlängerten sich die Lieferzeiten allerdings so drastisch wie zuletzt im April 2011. Das signalisiert der finale saisonbereinigte IHS Markit/BME-Einkaufsmanager-Index (EMI). Er stieg im August binnen Monatsfrist um 1,2 Punkte auf 59,3 und erreichte damit den dritthöchsten Wert seit April 2011. mehr…

· Meldung kommentieren ·

EMI: Einkaufspreise legen seit 13 Monaten zu

Trotz leichter Abschwächung verzeichnete die deutsche Industrie im Juli weiter ein kräftiges Wachstum. Verringert haben sich gegenüber dem Vormonat allerdings die Zuwächse bei Produktion, Auftragseingang und Beschäftigung, wenngleich die entsprechenden Teilindizes erneut auf hohem Niveau notierten. Das signalisiert der finale saisonbereinigte IHS Markit/BME-Einkaufsmanager-Index (EMI). mehr…

· Meldung kommentieren ·

EMI: Deutsche Industriebänder laufen heiß

8. Juni 2017 · Beschaffungsprozess, Länder, Märkte, Preise, Statistik ·  

Die deutsche Industrie hat im Mai nochmals an Dynamik gewonnen und ist so kräftig gewachsen wie seit über sechs Jahren nicht mehr. Das signalisiert der saisonbereinigte IHS Markit/BME Einkaufsmanager Index (EMI), der im Mai mit 59,5 (Vormonat: 58,2) das kräftigste Wachstum seit April 2011 erzielte. Der wichtige Indikator für die deutsche Wirtschaft notiert nun bereits seit zweieinhalb Jahren über der neutralen Marke von 50 Punkten. mehr…

· Meldung kommentieren ·

EMI: Deutsche Industrie auch im April in Topform

4. Mai 2017 · Konjunktur, Länder, Märkte, Statistik, Unternehmen ·  

Die deutsche Industrie ist mit Volldampf ins zweite Quartal 2017 gestartet. Produktion, Auftragseingang und Beschäftigung legten mit nur geringfügig reduziertem Tempo weiter zu. Das signalisiert der saisonbereinigte Markit / BME Einkaufsmanager Index (EMI), der im April mit 58,2 fast die gleiche Wachstumsrate aufwies wie beim annähernden Sechs-Jahreshoch im März (58,3). Allerdings verschärfte sich auch der Kostendruck. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Erfolgsfaktoren beim Outsourcing von Baugruppen

11. April 2017 · Beschaffungsprozess, Unternehmen ·  

Die deutsche Wirtschaft ist weiterhin auf dem Vormarsch, die Auftragsbücher sind prall gefüllt und der Ifo-Geschäftsklimaindex so hoch wie lange nicht mehr. Dies sorgt für gute Stimmung in den Chefetagen und ausgelastete Kapazitäten in den Werkshallen. Um dem guten Auftragseingang gerecht zu werden, überdenken einige Unternehmen die eigene Wert-schöpfungstiefe, und befassen sich mit der Fragestellung, Baugruppen extern fertigen zu lassen. Die Vorteile für das Unternehmen liegen dabei auf der Hand, sind doch externe Anbieter durch ihre Spezialisierung oft leistungsfähiger als die eigene Fertigung, wenn es nicht um die eigene Kernkompetenz geht. Zudem geht mit der Auslagerung kompletter Baugruppen eine starke Reduzierung der zu beschaffenden Bauteile einher – sozusagen aus 20 mach 1. mehr…

· Meldung kommentieren ·

EMI: Geschäftsaussichten ausgesprochen positiv

6. April 2017 · Konjunktur, Länder, Märkte, Preise, Statistik, Unternehmen ·  

Zum Ende des ersten Quartals 2017 hat die deutsche Industrie noch einen Zahn zugelegt. Dank des stärksten Zuwachses beim Auftragseingang seit knapp sechs Jahren wurde die Produktion so stark hochgefahren wie zuletzt vor über drei Jahren. Das signalisiert der saisonbereinigte Markit / BME Einkaufsmanager Index (EMI), der im März bereits zum vierten Mal hintereinander zulegte und mit aktuell 58,3 Punkten (Februar: 56,8) den höchsten Wert seit April 2011 erreichte. mehr…

· Meldung kommentieren ·

EMI: In der deutschen Industrie läuft es rund

3. März 2017 · Länder, Märkte, Preise, Statistik, Unternehmen ·  

Die deutsche Industrie ist im Februar so stark gewachsen wie zuletzt im Mai 2011. Das signalisiert der saisonbereinigte Markit/BME Einkaufsmanager Index (EMI), der im Berichtsmonat gegenüber dem Januar um 0,4 Punkte auf 56,8 zulegte und damit den höchsten Wert seit Mai 2011 erreichte. Seit 27 Monaten verzeichnet die deutsche Industrie nun bereits ununterbrochen Wachstum – die längste Phase seit über achteinhalb Jahren. Diesmal trugen alle in die Berechnung des Hauptindexes einfließenden Unterindizes – Auftragseingang, Produktion, Beschäftigung, Lieferzeiten und Vormateriallager – zum Anstieg des PMI bei. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Deutsche Industrie in Sektlaune

3. Februar 2017 · Konjunktur, Länder, Märkte, Preise, Statistik, Unternehmen ·  

Beschleunigte Zuwächse bei Produktion, Auftragseingang und Beschäftigung haben dafür gesorgt, dass die deutsche Industrie mit Schwung ins neue Jahr gestartet ist. Das signalisiert der saisonbereinigte Markit/BME Einkaufsmanager Index (EMI), der im Januar 2017 gegen-über dem Vormonat um 0,8 Punkte auf 56,4 zulegte und damit ein Dreijahreshoch erreichte. Der wichtige Indikator für die gesamte deutsche Wirtschaft spiegelt das Ergebnis der Januar-Umfrage zur Konjunkturlage des Produzierenden Gewerbes in einem Wert wider. mehr…

· Meldung kommentieren ·

EMI: Industrie verabschiedet sich mit Schwung

6. Januar 2017 · Konjunktur, Märkte, Statistik, Unternehmen ·  

Die deutsche Industrie hat im Dezember 2016 einen fulminanten Schlussspurt hingelegt. Das zeigt der finale saisonbereinigte Markit/BME Einkaufsmanager Index (EMI), der binnen Monatsfrist um 1,3 Punkte auf 55,6 zulegte und damit ein 35-Monatshoch erreichte. Der Durchschnittswert für das vierte Quartal 2016 fällt mit 55,0 so gut aus wie seit knapp drei Jahren nicht mehr. Produktion und Auftragseingang lieferten im Dezember die Hauptwachs-tumsimpulse. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Deutsche Wirtschaft bleibt auf Wachstumskurs

2. Dezember 2016 · Konjunktur, Märkte, Preise, Statistik, Unternehmen ·  

Die deutsche Konjunktur erweist sich auch zum Ende des Jahres in erstaunlich robustem Zustand. Trotz des leichten Rückgangs des saisonbereinigten Markit/BME Einkaufsmanager Indexes (EMI) von 55,0 Punkten im Oktober auf 54,3 im November ist die deutsche Wirtschaft klar auf Wachstumskurs geblieben. Der bisherige EMI-Jahresdurchschnittswert von 53,0 Punkten wurde ein weiteres Mal markant überschritten. Der wichtige Wirtschaftsindikator notiert nun schon seit 23 Monaten ununterbrochen über der neutralen Marke von 50 Punkten, ab der Wachstum angezeigt wird. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Ältere Meldung »

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Diesel-Fahrverbot: Mit welchen Auswirkungen rechnen Sie?