Digitalisierung geht kaum ohne Unterstützung

Die Strategieberatung erlebt eine Renaissance – zumindest für Themen rund um die digitale Transformation. Zu diesem Schluss kommt die aktuelle Lünendonk-Studie „Business Innovation/ Transformation Partner – Wo stehen Unternehmen heute?“, für die das Markt-forschungs- und Beratungsunternehmen Lünendonk & Hossenfelder Großunternehmen und Konzerne befragt hat. Geschwindigkeit, Weitblick, Kenntnisse über Einsatz und Nutzen neuer Technologien sowie die Umsetzungsfähigkeit eines Konzepts sind in der Digitalstrategie-Entwicklung enorm wichtig geworden – und ohne externe Unterstützung kaum noch zu managen. Die untersuchten Anwenderunternehmen setzen daher sehr stark auf die Zusammenarbeit mit Beratungs- und IT-Dienstleistern. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Welche Rolle nimmt der CPO in Zukunft ein?

10. Juli 2018 · Beschaffungsprozess, Märkte, Unternehmen ·  

In den letzten 20 Jahren hat sich der Einkauf langsam und stetig von einem taktischen, manuellen Prozess zu einer strategischen, digitalen Funktion entwickelt. Mittlerweile steigt das Tempo: Nach den Ergebnissen einer neuen weltweiten Umfrage der Hochschule Würzburg-Schweinfurt mit Unterstützung von SAP Ariba sehen führende Einkaufsorgani-sationen die Digitalisierung als Zukunft. Sie investieren stark in Technologien, die über die Automatisierung hinausgehen und Kosten sparen. Außerdem führt dieser Wandel des Einkaufs dazu, dass Innovationen vorangetrieben und höhere Ziele angestrebt werden können. Welche Rolle wird der Chief Procurement Officer (CPO) in Zukunft einnehmen? mehr…

· Meldung kommentieren ·

RPA verdoppelt sich in Europa bis 2020

Der breite geschäftliche Einsatz von Robotic Process Automation (RPA) in Europa soll sich einer neuen Studie der ISG Information Services Group zufolge bis 2020 verdoppeln. Die Unternehmen wollen damit vor allem ihren Kundenservice verbessern und ihre Finanz-prozesse verschlanken. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Stammdaten: Erst Hausaufgaben machen

9. Juli 2018 · Beschaffungsprozess, IT&TK, Märkte, Unternehmen ·  

In Sachen Digitalisierung gilt: Die Unternehmen wären gerne weiter, aber es fehlen die nötigen technischen und prozessualen Voraussetzungen. Eine rasche Implementierung von Tools scheitert vielfach an der unzureichenden IT-Infrastruktur und heterogenen Systemland-schaften. Insbesondere bei der Pflege von Stammdaten hinken viele Organisationen hinterher – und das seit Jahren. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Gemeinsame digitale Strategie eine Seltenheit

Die digitale Transformation ist unumgänglich. Die rasante Entwicklung von Technologien wie Cloud, Big Data und dem Internet der Dinge erfordert mehr denn je ein Umdenken in den Unternehmen und idealerweise eine gemeinsame digitale Strategie. Dass digitale Strategien vorhanden sind, aber oftmals nicht gemeinsam koordiniert werden, zeigt die EDEN-Studie. mehr…

· Meldung kommentieren ·

KI-Investitionen in Beschaffung und Supply Chain

Ivalua, der weltweit führende Anbieter von Cloud-basierten Spend-Management-Lösungen, gibt das Ergebnis einer weltweiten Umfrage unter Supply-Chain-, Beschaffungs- und Finanzmanagern bekannt. Danach planen 55 Prozent der Unternehmen größere Investitionen in Künstliche Intelligenz (KI) innerhalb der nächsten zwei Jahre. Weitere 25 Prozent planen kleinere Investitionen in diesem Bereich, um den potentiellen ROI in den nächsten zwei Jahren bestimmen zu können. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Geschäftsreisende lieben Hotelbonuspunkte

Für knapp ein Drittel aller Geschäftsreisenden weltweit gehören Loyalitätsprämien von Hotels zu den wichtigsten Auswahlkriterien für eine Unterkunft und sind sogar bedeutsamer als Sicherheitsaspekte. Dies zeigt eine Studie, die Carlson Wagonlit Travel in Auftrag gegeben hat. Reisende aus Amerika wählen demnach am ehesten ihre Unterkünfte anhand von Bonuspunkten aus (39%), gefolgt von den Europäern (34%) und Reisenden aus Asien (28%). mehr…

· Meldung kommentieren ·

Globaler SRM Reifegrad-Check 2018

1. Juni 2018 · Beschaffungsprozess, Märkte ·  

Unternehmen entdecken immer häufiger die zunehmende Bedeutung eines Lieferanten-managements. Das zeigt auch eines der Kernergebnisse des „Global SRM Maturity Reports 2018“, an dem Entscheidungsträger im Einkauf aus aller Welt teilnahmen. Die Studie bestätigt, dass zwar noch immer ein Großteil der Unternehmen Nachholbedarf im Bereich der Digitalisierung des Lieferantenmanagements hat, jedoch vor allem große Unternehmen immer mehr nachziehen und eine SRM Lösung in der Organisation implementieren. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Geschäftsreisende sehen viele Dinge anders

Während die große Mehrheit der Geschäftsreisenden den Wert des Reisens für ihre Arbeit anerkennt, regt sich in den verschiedenen Märkten in unterschiedlichem Maß Widerstand gegen die Einhaltung von Reiserichtlinien. Zu den Gründen gehören mangelnde Klarheit und fehlende Verständlichkeit, der Wunsch nach Privatsphäre und Zweifel an den Fürsorge-pflichten der Arbeitgeber. In vielen Fällen sind Reisende der Meinung, dass sie sich besser auskennen, wenn es um Gesundheit, Sicherheit und das Sparen von Unternehmensgeldern geht. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Digitale Arbeitswelt verlangt leistungsfähige Tools

5,2 Mrd. Euro geben deutsche Unternehmen in diesem Jahr für Software as a Service aus, davon einen Großteil für Communication- und Collaboration-Tools. Dies zeigen die Ergebnisse des auf Basis des eAnalyzers 2018 von techconsult und CANCOM Pironet erstellten ITK-Budget-Benchmarks. Mit der digitalen Transformation ändert sich auch die Erwartung der Mitarbeiter an die Arbeitswelt und den Arbeitsplatz. Die Zusammenarbeit im Unternehmen ist ein entscheidender Wettbewerbsfaktor, umso wichtiger wird es, dass über Teams, Bereiche und Unternehmen hinaus auch mit Kunden effektiv kommuniziert und zusammengearbeitet werden kann. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Produktivitätszuwächse durch Smart Factories

Mit Produktivitätszuwächsen im Wert von 160 Milliarden Dollar pro Jahr ab 2023 kann die Automobilindustrie rechnen, wenn sie in Smart Factories investiert und digitale Technologien im gesamten Produktionsprozess einsetzt. In Frankreich, Deutschland und Großbritannien arbeitet die Mehrheit der Autohersteller bereits an der Umsetzung von Smart-Factory-Initiativen; andere Länder folgen mit deutlichem Abstand. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Continuous Sourcing löst RFP-Prozess ab

Im Hoteleinkauf löst die unterjährige Ratenverhandlung (Continuous Sourcing) den klassischen RFP-Prozess ab. Die Studie „Eine neue Dimension für das Hotel-Sourcing“ fand heraus, dass mehr als die Hälfte (51 Prozent) der Unternehmen in den vergangenen drei Jahren ihre Herangehensweise im Hoteleinkauf verändert haben – die Mehrheit von ihnen berichtet von neuen Einsparmöglichkeiten. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Trends im Supply Chain Management

Die Logistikbranche gilt als Vorreiter der Digitalisierung in Deutschland. Doch das aktuelle Hermes-Barometer offenbart: Nur acht Prozent der befragten Unternehmen verfügen über eine digitalisierte Supply Chain. Im Rahmen der Studie befragte Hermes Germany Logistik-entscheider deutscher Unternehmen zum Thema „Trends im Supply Chain Management“. mehr…

· Meldung kommentieren ·

IT-Transformation ist ein strategischer Imperativ

Um in der digitalen Welt zu bestehen, implementieren Unternehmen neue Technologien, Prozesse und Fähigkeiten, mit denen sie den sich verändernden Kundenbedürfnissen gerecht werden können. Ein erster Schritt zu diesem Wandel ist die Transformation der IT, die es ihnen ermöglicht, ihre Produkte schneller auf den Markt zu bringen, in ihren Märkten wettbewerbsfähig zu bleiben und sich durch die Nutzung von Technologien der nächsten Generation Vorteile zu verschaffen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Die höchsten Prioritäten in der Automobilindustrie

Eine aktuelle Studie von Infosys mit dem Titel „Digital Outlook for the Automotive Industry“ zeigt, wie digitale Technologien in Unternehmen bestehende Abläufe verbessern, Probleme lösen und neue Geschäftsoptionen eröffnen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Frachtausschreibungen in Industrie und Handel

Die Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS hat die Studie »Frachtausschreibungen in Industrie und Handel« als kostenlosen Download veröffentlicht. Darin wird die Bedeutung von Frachtausschreibungen im Unternehmen aus wirtschaftlicher Sicht eingeordnet und ein Referenzprozess entwickelt, aus dem die wesentlichen Erfolgsfaktoren bei Frachtausschreibungen abgeleitet werden können. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Digitalisierung bringt Old Economy ins Wanken

Die digitale Transformation steht auf der Prioritätenliste von Unternehmen ganz oben. Einen umfassenden Vergleich der Anbieter auf diesem Markt bietet der neue „ISG Provider Lens Germany 2018 – Digital Transformation Services & Solutions“ des Beratungs- und IT-Marktforschungshauses ISG Information Services Group. Die Studie analysiert vier Marktsegmente: die Interaktion zwischen Unternehmen und Kunden (Customer Journey), Unterstützung von Fachabteilungen (Intelligent Business Solutions/Platforms as a Service), Unterstützung von IT-Abteilungen (Intelligent Operations) sowie Service-Leistungen, die Innovationen fördern (Accelerated Innovation). mehr…

· Meldung kommentieren ·

Die Trends in der Energiebeschaffung

Was in vielen Unternehmensbereichen längst nicht mehr wegzudenken ist, gilt nun auch für die Energiebeschaffung: Das Internet erhält einen zunehmend höheren Stellenwert. Eine unabhängige Marktumfrage, die Innofact im Auftrag von Uniper unter Entscheidern aus Industrie und Mittelstand durchführte, hat ergeben, dass Dreiviertel (75 Prozent) der Einkäufer schon jetzt den Beschaffungsprozess für Energie zumindest in Teilen im Internet durchführen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Planloses Netzwerk – Fehlersuche ohne Übersicht

Die Kleinen freuen sich schon darauf, bald wieder relativ orientierungslos im Garten oder im Haus nach versteckten Dingen suchen zu können. Ähnlich, aber mit weniger Freude, sind in vielen Fällen IT-Mitarbeiter unterwegs, die einen Fehler im Unternehmensnetzwerk finden müssen. Eine Karte, auf der alle möglichen Verstecke eingetragen sind, würde Kindern den Spaß eher nehmen, den IT-Mitarbeitern hingegen käme sie mehr als gelegen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Deutsche gehen gerne auf Geschäftsreise

Geschäftsreisen erfreuen sich bei deutschen Arbeitnehmern großer Beliebtheit. Drei von vier Erwerbstätigen (74 Prozent), die mindestens einmal im Jahr geschäftlich auf Reisen gehen, sind gerne beruflich unterwegs. Das hat eine forsa-Umfrage im Auftrag von American Express unter knapp 1.000 Erwerbstätigen ergeben. Rund ein Viertel der Befragten (23 Prozent) wäre sogar gerne häufiger auf Reisen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Ältere Meldung »

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Diesel-Fahrverbot: Mit welchen Auswirkungen rechnen Sie?