Hafen Rotterdam investiert in ContainerTracking

Der Hafenbetrieb Rotterdam, Certus Port Automation, ein Hersteller von Lösungen zur Identifikation und Verfolgungssystemen von Containern, sowie der Binnenschiffterminal in Tilburg haben ein gemeinsames Pilotprojekt zum effizienten Verfolgen von ContainerExporten gestartet. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Effizienzsteigerung im Beschaffungswesen

12. Juni 2018 · Beschaffungsprozess, IT&TK, Unternehmen ·  

Die Leica Camera AG, international renommierter Premiumhersteller von Kameras und Sportoptikprodukten, automatisiert jetzt Prozesse mit Lösungen von OpusCapita. Die Spezialisten von OpusCapita steigern bei der Leica Camera AG mit eProcurement die Effizienz im Beschaffungswesen. Außerdem liefern OpusCapitas Dortmunder Software-Experten Lösungen für den Katalog-Bereich und übernehmen dort das Content Management. mehr…

· Meldung kommentieren ·

KI: Initiative für prädiktive Kostenrechnung

Die FACTON GmbH, Hersteller der Produktkostenkalkulationssoftware FACTON EPC, hat die Initiative „AI for Predictive Costing“ ins Leben gerufen. Ziel der Initiative ist es, zusammen mit Experten aus Wirtschaft und Forschung verschiedene Szenarien zu entwickeln, in denen Big Data und Künstliche Intelligenz auch in der Produktkostenkalkulation eingesetzt werden. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Wandel der Lieferketten erfordert Umdenken

Digitales Zeitalter verlangt schnelle Reaktionszeit: Die eigenen Kunden auf Bestellungen oder Aufträge warten zu lassen, verbaut die Chance auf langfristige Geschäftsbeziehungen. Aufgrund gewohnter Annehmlichkeiten aus dem Privatleben, beispielsweise beim Onlineshopping, erwarten Entscheider diese Schnelligkeit, Flexibilität und Effizienz auch im geschäftlichen Umfeld. mehr…

· Meldung kommentieren ·

RPA – Die kleinen Helfer für den Einkauf sind da


Hurra! Endlich mal gute Nachrichten zur Zukunft des Einkaufs. Keine „Rest in Peace“-Stories oder Robocops, die düster dreinblicken und uns die Jobs wegnehmen. Nein, nein – denn die neuen Mainzelmännchen sind da. Helfer im Einkauf, ja die wünschen wir uns schon lange. Diese heißen im Zeitalter der Digitalisierung „Robotic Process Automation (RPA)“ und warten nur so darauf, Sie zu unterstützen. Aber wer oder was sind diese RPA? Da gibt es den Bestellungs-Det, den Lieferanten-Anton und so weiter. Also, auf geht’s! mehr…

· Meldung kommentieren ·

Auf dem Prüfstand: IT-Service-Management

Dass sich die Unternehmenslandschaft in einem stetigen Wandel der Digitalisierung befindet, der ebenfalls die IT tangiert, ist bereits in den Führungsetagen angekommen – zumindest in der Theorie. Allen voran kürzere Innovationszyklen gehören für die Verantwortlichen nun zum Tagesgeschäft und fordern von den Betrieben in der heutigen VUCA-Welt (volatility, uncertainty, complexity, ambiguity) mehr Stabilität, Sicherheit, Zuverlässigkeit und eine hohe Veränderungsgeschwindigkeit. „Um weiterhin im Wettbewerb zu bestehen, müssen Manager die IT als Innovationstreiber des Kerngeschäfts verstehen und in dieser neuen Rolle unterstützen“, mehr…

· Meldung kommentieren ·

Globaler SRM Reifegrad-Check 2018

1. Juni 2018 · Beschaffungsprozess, Märkte ·  

Unternehmen entdecken immer häufiger die zunehmende Bedeutung eines Lieferanten-managements. Das zeigt auch eines der Kernergebnisse des „Global SRM Maturity Reports 2018“, an dem Entscheidungsträger im Einkauf aus aller Welt teilnahmen. Die Studie bestätigt, dass zwar noch immer ein Großteil der Unternehmen Nachholbedarf im Bereich der Digitalisierung des Lieferantenmanagements hat, jedoch vor allem große Unternehmen immer mehr nachziehen und eine SRM Lösung in der Organisation implementieren. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Innovationen in der Voice-Logistik

28. Mai 2018 · Märkte ·  

Die ganzheitliche Vernetzung und Automatisierung aller logistischen Prozesse ist derzeit einer der meistdiskutierten Lösungsansätze, um auf die stetig steigenden Anforderungen in der Logistik zu reagieren: Just-in-time-Lieferungen, Same-Day-Delivery und Losgröße 1 sind nur einige Aspekte, die derzeit den Markt beherrschen. Fakt ist: Vollautomatisierte Systeme haben vor allem unter dem hohen Optimierungsdruck fest definierte Leistungsgrenzen – obwohl Automatisierung mehr denn je gefordert wird. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Supply Chain wird umweltfreundlicher

Digitalisierung macht Lieferketten umweltfreundlicher. Zu diesem Ergebnis kommen IT-Experten der Siemens-Tochter AXIT. In dem Fachpapier, das der Cloud-Spezialist herausgegeben hat, werden die Effekte der Digitalisierung von logistischen Prozessen aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Drei Tipps zum digitalen Frühjahrsputz

Das lange Warten auf den Frühling hat ein Ende und der alljährliche Frühjahrsputz steht an. Vergessen Sie dabei bitte nicht: Auch digitale Endgeräte müssen gesäubert werden. Und damit ist nicht nur das Entstauben von Tastatur und Lüfter gemeint. Auch der „digitale Schmutz“ muss bei Computer, Smartphone und Co. entfernt und Sicherheitsmaßnahmen in Unternehmen erneuert werden. Im Folgenden finden Sie drei Tipps, wie Sie den virtuellen Putzlappen am effektivsten schwingen: mehr…

· Meldung kommentieren ·

Digitale Arbeitswelt verlangt leistungsfähige Tools

5,2 Mrd. Euro geben deutsche Unternehmen in diesem Jahr für Software as a Service aus, davon einen Großteil für Communication- und Collaboration-Tools. Dies zeigen die Ergebnisse des auf Basis des eAnalyzers 2018 von techconsult und CANCOM Pironet erstellten ITK-Budget-Benchmarks. Mit der digitalen Transformation ändert sich auch die Erwartung der Mitarbeiter an die Arbeitswelt und den Arbeitsplatz. Die Zusammenarbeit im Unternehmen ist ein entscheidender Wettbewerbsfaktor, umso wichtiger wird es, dass über Teams, Bereiche und Unternehmen hinaus auch mit Kunden effektiv kommuniziert und zusammengearbeitet werden kann. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Performance der Geschäftsprozesse messen

prego services, langjähriger IT- und Businesspartner von EVU, demonstriert auf dem BDEW Kongress 2018 sein umfassendes Portfolio für Utility 4.0. Exakt auf die Bedürfnisse der Branche zugeschnitten, bietet es entlang der kompletten Wertschöpfungskette hochskalier-bare IT-Lösungen und Services für die digitale Transformation der Energiewirtschaft. Sie ermöglichen Energieunternehmen, ihre komplexen und sich ständig ändernden Prozesse zu vereinfachen sowie die notwendige Flexibilität und Sicherheit zu gewährleisten. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Lagerbestände um 15 Prozent reduziert

Das Bestandsmanagement und die Disposition sind für Unternehmen heute immer schwerer durchschaubar. Grund dafür ist die Vielzahl unterschiedlicher Einflussfaktoren, die steigende Anzahl von Artikeln und zunehmend kurzfristigere Bestellungen. Diese Herausforderungen hat auch die Transgourmet Österreich GmbH zu bewältigen. Deshalb setzt der Spezialist für den Lebensmittelgroßhandel auf die intelligente Bestandsmanagementsoftware LogoMate von Remira. Durch den Einsatz der Lösung haben sich die Bestände um 15 Prozent reduziert. Gleichzeitig stieg die Warenverfügbarkeit um 13 Prozent. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Logistik: Prozessoptimierung durch Digitalisierung

Der internationale Transport- und Info-Logistik-Anbieter cargo-partner hat früh erkannt, dass die Digitalisierung sich zu einem wesentlichen Erfolgsfaktor in der internationalen Logistik-branche entwickeln würde und unternimmt weitere Schritte, um ein führender Informations-dienstleister für seine Kunden zu werden. Mit einer umfassenden Digitalisierungsstrategie schafft das Unternehmen die Basis für einen kontinuierlichen unternehmensweiten Verbesserungsprozess. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Trends im Supply Chain Management

Die Logistikbranche gilt als Vorreiter der Digitalisierung in Deutschland. Doch das aktuelle Hermes-Barometer offenbart: Nur acht Prozent der befragten Unternehmen verfügen über eine digitalisierte Supply Chain. Im Rahmen der Studie befragte Hermes Germany Logistik-entscheider deutscher Unternehmen zum Thema „Trends im Supply Chain Management“. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Sicherer Handelsplatz für Datenaustausch

T-Systems liefert jetzt einen wichtigen Baustein für die Digitalisierung der Industrie. Die Geschäftskundensparte der Deutschen Telekom startet mit dem „Telekom Data Intelligence Hub“ (Telekom DIH) eine Plattform für den sicheren Datenaustausch. Das Besondere daran: Der Datenverkehr wird unmittelbar und ausschließlich zwischen Unternehmen, die Daten liefern, und seinen Partnern in Ende-zu-Ende-Verschlüsselung abgewickelt – eine externe oder zentrale Datenspeicherung ist dafür nicht erforderlich. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Einblick in Zukunftstechnologien

Da Toyota Material Handling Europe und Microsoft den digitalen Wandel in der Logistik beschleunigen wollen, verfolgen die beiden Unternehmen einen kooperativen Ansatz. Mit interaktiven Exponaten auf der CeMAT und der Hannover Messe erhalten Kunden einen Einblick in Zukunftstechnologien, um ihr Geschäft zu optimieren. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Die höchsten Prioritäten in der Automobilindustrie

Eine aktuelle Studie von Infosys mit dem Titel „Digital Outlook for the Automotive Industry“ zeigt, wie digitale Technologien in Unternehmen bestehende Abläufe verbessern, Probleme lösen und neue Geschäftsoptionen eröffnen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Der digitale Einkauf nimmt deutlich Fahrt auf

Der Einkauf befindet sich seit 20 Jahren im Übergang von einem taktisch geprägten, manuellen Prozess zu einer strategisch denkenden, digitalen Funktion. Seit Kurzem zieht das Tempo des Wandels rasant an. Laut einer weltweiten Studie, die von der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt durchgeführt wurde, sehen führende Einkaufsorganisationen ihre Zukunft nun eindeutig in der Digitalisierung. Aus dieser Erkenntnis heraus investieren sie massiv in Technologien, die weit mehr bieten als nur Automatisierung und Kostenreduktion: mehr…

· Meldung kommentieren ·

Sparda macht Outsourcing-Deal mit T-Systems

Die Gruppe der Sparda-Banken hat einen zukunftsweisenden Outsourcing-Deal mit T-Systems geschlossen. Der Siebenjahresvertrag hat ein Volumen im mittleren dreistelligen Millionen-Euro-Bereich und eine Verlängerungsoption um weitere drei Jahre. Die Groß-kundensparte der Telekom wird die komplette IT-Infrastruktur der Sparda-Datenverarbeitung eG (SDV-IT), dem zentralen IT-Dienstleister der Sparda-Banken, übernehmen und alle Großrechner und Serverlandschaften in hochsichere Rechenzentren von T-Systems migrieren. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Ältere Meldung »

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Diesel-Fahrverbot: Mit welchen Auswirkungen rechnen Sie?