Procure-to-Pay der Extraklasse

Wer mit vielen Lieferanten zusammenarbeitet und entsprechend große Mengen an Rechnungen zu verarbeiten hat, braucht klare Richtlinien und Vorgehensweisen. Aber es gibt einen erheblichen Unterschied zwischen schlechten, guten und exzellenten Procure-to-Pay (P2P)-Prozessen. Ob ein Finanz- und Einkaufsbereich starkes Verbesserungspotenzial besitzt oder bereits in der Liga der „Best-in-Class“-Unternehmen spielt, lässt sich an einigen, klaren Indikatoren erkennen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Lagerbestände um 15 Prozent reduziert

Das Bestandsmanagement und die Disposition sind für Unternehmen heute immer schwerer durchschaubar. Grund dafür ist die Vielzahl unterschiedlicher Einflussfaktoren, die steigende Anzahl von Artikeln und zunehmend kurzfristigere Bestellungen. Diese Herausforderungen hat auch die Transgourmet Österreich GmbH zu bewältigen. Deshalb setzt der Spezialist für den Lebensmittelgroßhandel auf die intelligente Bestandsmanagementsoftware LogoMate von Remira. Durch den Einsatz der Lösung haben sich die Bestände um 15 Prozent reduziert. Gleichzeitig stieg die Warenverfügbarkeit um 13 Prozent. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Defizite im strategischen Umgang mit Gefahren

Man hätte es wissen können: Dass die neue US-Regierung Zollschranken als Mittel der Handelspolitik nutzen will, hat sie seit Amtsantritt immer wieder erklärt. Dennoch haben viele Verantwortliche offenbar nicht damit gerechnet, wie die Unruhe an den Börsen seit Verkündung der Strafzölle auf Stahl und Aluminium zeigt. Derartige unangenehme Überraschungen können durch eine systematische Erfassung und Bewertung von Risiken vermieden werden. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Verbesserte Sicherheitsüberprüfung für Lieferanten

Im Internet finden sich zahllose Webseiten, auf denen Industrieprodukte genauso einfach und schnell gekauft werden können wie Konsumgüter. Wohin aber wenden sich Unternehmen, wenn sie die hochspezialisierten Waren, die einen nicht zu unterschätzenden Teil ihres Einkaufsbudgets ausmachen, von einem vertrauenswürdigen Lieferanten beziehen wollen, der den gesetzlichen Vorschriften ebenso genügt wie ihren eigenen Anforderungen? mehr…

· Meldung kommentieren ·

Produktivitätszuwächse durch Smart Factories

Mit Produktivitätszuwächsen im Wert von 160 Milliarden Dollar pro Jahr ab 2023 kann die Automobilindustrie rechnen, wenn sie in Smart Factories investiert und digitale Technologien im gesamten Produktionsprozess einsetzt. In Frankreich, Deutschland und Großbritannien arbeitet die Mehrheit der Autohersteller bereits an der Umsetzung von Smart-Factory-Initiativen; andere Länder folgen mit deutlichem Abstand. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Sicherer Handelsplatz für Datenaustausch

T-Systems liefert jetzt einen wichtigen Baustein für die Digitalisierung der Industrie. Die Geschäftskundensparte der Deutschen Telekom startet mit dem „Telekom Data Intelligence Hub“ (Telekom DIH) eine Plattform für den sicheren Datenaustausch. Das Besondere daran: Der Datenverkehr wird unmittelbar und ausschließlich zwischen Unternehmen, die Daten liefern, und seinen Partnern in Ende-zu-Ende-Verschlüsselung abgewickelt – eine externe oder zentrale Datenspeicherung ist dafür nicht erforderlich. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Würth ist bester Lieferant von Fiat Chrysler

19. März 2018 · Beschaffungsprozess, Länder, Lieferanten, Unternehmen ·  


Im Dezember 2017 wurde Würth vom Autohersteller Fiat Chrysler Automobiles (FCA) als Mopar Supplier of the Year 2017 für den Wirtschaftsraum EMEA (Europe, Middle East, Africa) ausgezeichnet. Bei der Preisverleihung waren Dr. Reiner Specht (Stellv. Mitglied der Konzernführung der Würth-Gruppe), Roberto Cavosi (Key-Account-Leiter Würth Italien) und Giuseppe Amico (National Key Account Würth Italien) anwesend. mehr…

· Meldung kommentieren ·

One Stop Shopping beim MRO-Teile-Einkauf

Lieferantenkonsolidierung beim MRO-Teile-Einkauf ist ein effizienter Weg, Verwaltungs-aufwand und Kosten zu senken. So werden durch das Konzentrieren auf wenige oder auf eine zuverlässige Bezugsquelle unter anderem Prozesse schlanker und transparenter, es können Skaleneffekte ausgenutzt und neue, attraktivere Bonusvereinbarungen ausgehandelt werden. mehr…

· Meldung kommentieren ·

So stärken Unternehmen ihre Supply Chain

26. Februar 2018 · Indirekter Einkauf, IT&TK, Logistik, Märkte, Unternehmen ·  


Die Herausforderung an Stakeholder in der Supply Chain gleicht einem Spagat: Einerseits verlangen Kunden sowohl im B2C- als auch im B2B-Bereich nach immer besserem Service. Der „Amazon-Effekt“ führt hier zu der Erwartung, dass heute bestellte Ware in kürzester Zeit ausgeliefert wird – und das bei maximaler Transparenz, wo sich die Sendung gerade befindet und wann sie ankommen wird. Andererseits können bei anhaltendem Wettbewerbsdruck die Transportkosten nicht beliebig erhöht werden, um die Servicequalität zu verbessern, sondern sollten idealerweise sogar sinken. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Nachhaltigkeitsengagement im Büro ausgezeichnet

Im Rahmen des Sustainable Office Day, des Thementags rund um Nachhaltigkeit im Büro, wurden die Gewinner des Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ 2017 ausgezeichnet. Die ersten Plätze in ihrer jeweiligen Kategorie belegten Canon Deutschland, die UmweltBank, das Architektur und Stadtplanungsbüro Johannes Wolffhardt sowie das Naturkundemuseum Niebüll. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Process Mining: Fitness-Tracking für das System

Ausdauersportarten wie Laufen und Radfahren stehen dabei hoch im Kurs. Während man aber früher einfach die Laufschuhe anzog und keuchend in den Wald trabte, muss es heute (dem Zeitgeist folgend) schon etwas digitalisierter zugehen. Da werden Apps geladen und GPS-Sensoren um das Handgelenk geschnallt, um später stolz (oder auch leicht demotiviert) am Smartphone prüfen zu können wie schnell oder langsam man war. Was wäre, wenn ich diese Herangehensweise auf das Berufliche beziehe? Zum Beispiel auf Unternehmens-prozesse? Dann wäre ich auch wieder einen Schritt weiter bei meinem Dauerthema „Einkauf 4.0“.
mehr…

· Meldung kommentieren ·

MRO-Lieferantenkonsolidierung

Wälzlager sind das Rückgrat von Produktionslinien in Industrieunternehmen und machen einen erheblichen Anteil des MRO-Budgets aus, beziehungsweise bilden den größten Anteil im MRO-Bestand. Das kann bis zu einem Drittel der Supply-Chain-Kosten anwachsen. Kostenintensiv gestaltet sich dabei auch die Beschaffung. Oftmals besteht angesichts einer hohen Produkt- und Markenvielfalt eine breitgefächerte Lieferantenstruktur, deren Koordination Zeit und Manpower bindet. Genau hier schlummern noch große Potenziale zur Optimierung des Beschaffungsprozesses. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Global Sourcing: Chance auf internationale Partner

30. Januar 2018 · Anwenderbericht, Märkte, Unternehmen, Zuliefermarkt ·  

Global Sourcing ist eine Strategie, die für Unternehmen einen langfristigen Zusammenhang von Beschaffungsmöglichkeiten und besten Lieferanten schafft. Da ein gegenseitiger Austausch von Innovationen und besten Lösungen stimuliert wird, führt das Konzept zur Entstehung einer Partnerschaftsbeziehung, die auf Vertrauen beruht und Synergieeffekte mit Vorteilen für beide Seiten auf strategischem und operationellem Niveau mitbringt. Das zeigt die internationale Partnerschaft zwischen Metaltech-Piasecki und Claas. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Digitalisierung von Supply-Chain-Prozessen

Der Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen AG hat sich zum Ziel gesetzt, sowohl interne als auch externe Geschäftsprozesse durchgängig zu digitalisieren und weltweit zu harmonisieren, um weitreichende Synergieeffekte zu realisieren. Für die Umsetzung der internen Prozesse hat sich ZF für Softwarelösungen von SAP entschieden. Bei der Integration von Lieferanten und Dienstleistern in die digitale Prozessabwicklung setzt ZF zukünftig in noch größerem Umfang auf SupplyOn. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Digitalisierte Lieferanten- und Qualitätsprozesse

6. Dezember 2017 · Beschaffungsprozess, IT&TK, Unternehmen ·  

JAGGAER, Anbieter der weltweit umfangreichsten Source-to-Pay Lösung (S2P) für den direkten und indirekten Einkauf, optimiert den Einkauf des Automobilzulieferers Feinwerk-technik hago GmbH. Der Spezialist für hochwertige Blechlösungen automatisiert seine Prozesse im Lieferantenmanagement und setzt komplexe Kundenanforderungen und Richtlinien digital um. mehr…

· Meldung kommentieren ·

ZF prämiert seine Top-Zulieferer

Die ZF Friedrichshafen AG ehrt ihre besten Lieferanten mit den ZF Supplier Awards. Im Rahmen des Global Supplier Summits erhalten sieben Zulieferer in vier verschiedenen Kategorien einen Preis für ihre herausragenden Leistungen. Neu in diesem Jahr ist der Award für die beste Dienstleistung im Bereich Digitalisierung. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Microsoft transformiert seine Logistikkette

17. November 2017 · Beschaffungsprozess, IT&TK, Märkte, Unternehmen ·  

Microsoft hat zweifellos eine der komplexesten Logistikketten überhaupt. Um sie am Laufen zu halten und den steten Nachschub seiner weltweit nachgefragten Produkte zu gewähr-leisten, geht der Konzern jetzt völlig neue Wege. Kürzlich erklärte der Branchenriese, wie er gemeinsam mit SAP Ariba und Intrigo Systems eine skalierbare, zeitgemäße Plattform schafft, auf deren Grundlage sich so populäre Produkte wie die Xbox und Surface effizient und kosteneffektiv herstellen lassen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Lieferantensourcing in Zeiten knapper Ressourcen

Der GfK-Konsumklimaindex und der IfO-Einkaufsmanagerindex sind im September weiterhin auf absolutem Höchstlevel. Der Wirtschaftsaufschwung in Deutschland geht damit nun bereits ins 5. Jahr, und führende Wirtschaftsforschungsinstitute sagen voraus, dass dies sogar noch mindestens 2 Jahre anhalten soll. Die Auftragsbücher sind also prall gefüllt und dies sorgt für gute Stimmung in den Chefetagen und ausgelastete Kapazitäten in den Werkshallen. Wessen Laune dabei aber schnell von Freude zu Frust umschlägt, ist mit großer Wahrscheinlichkeit die der Einkäufer. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Einkaufsverträge mit ukrainischen Partnern

10. Oktober 2017 · Beschaffungsprozess, Länder, Märkte, Unternehmen ·  

Seit dem 11. Juni 2017 gilt die Visafreiheit für Bürger der Ukraine im EU-Raum. EU-Bürger hingegen können schon seit langem visafrei in die Ukraine einreisen. Diese beiderseitigen Freiheiten werden zu einer Zunahme im Austausch von Waren und Dienstleistungen führen. Geschäftsleute werden deshalb aktiver als bisher den vereinfachten Zugang zu den neuen Märkten nutzen. Um hier keine Enttäuschungen zu erleben, sollte in der Vertragsgestaltung bei grenzüberschreitenden Lieferungen und Leistungen auf die besonderen Gegebenheiten ein Augenmerk gelegt werden. mehr…

· 1 Kommentar ·

Leoni optimiert globales Lieferantennetzwerk

Die Bordnetz-Division des Automobilzulieferers Leoni (Division Wiring Systems) macht die Cloud-basierte Logistikplattform AX4 zum globalen IT-Standard in der Lieferantensteuerung. Das Unternehmen hat die in Europa erfolgreich im Einsatz befindliche Lösung nun für sein Warenumschlagszentrum (Cross Dock) in Shanghai implementiert und in Betrieb genommen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Ältere Meldung »

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Diesel-Fahrverbot: Mit welchen Auswirkungen rechnen Sie?