Kompatibler Nietschlauchverbinder von Leoni

16. Juli 2018 · Märkte, Unternehmen, Zuliefermarkt ·  


Leoni, globaler Lösungsanbieter für das Energie- und Datenmanagement in der Automobilbranche und weiteren Industrien, leistet einen weiteren Beitrag zum Ausbau moderner Instandhaltungskonzepte. Mit dem neuen Nietschlauchverbinder ermöglicht das Unternehmen im Bereich Robotik eine präzise und schnelle Reparatur extrudierter Nietschläuche oder Nietseelen im Schutzschlauch – und setzt damit neue Maßstäbe in Qualität und Flexibilität. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Aluminium hat die Automobilbranche verändert

Gewichtsreduzierte Fahrzeuge punkten bei der CO2-Reduktion, Fahrdynamik und beim Komfort. Davon profitiert der Werkstoff Aluminium als eines der wichtigsten Leichtbau-materialien im Automotive-Sektor. Neue Lösungen und Anwendungen aus Aluminium-Werkstoffen werden zunehmend nachgefragt. Das zeigt auch die Fachmesse ALUMINIUM 2018 vom 9. bis 11. Oktober in Düsseldorf. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Sichere MRK-Applikationen in der Fertigung

Für die Sicherheit bei der Zusammenarbeit mit Assistenzrobotern arbeitet die BMW Group mit Pilz zusammen: Das Automatisierungsunternehmen führt die Konformitätsbewertung inklusive abschließender CE-Kennzeichnung durch. Damit sichert Pilz an mehreren Produktions-Standorten der BMW Group die sichere Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK). mehr…

· Meldung kommentieren ·

Vorbereitung der Lieferanten auf die neuen SUVs


Beim jährlichen Lieferantenforum trafen sich Einkaufs- und Werkleiter von Mercedes-Benz Cars und Mercedes-Benz U.S. International (MBUSI) mit Vertretern von 240 Lieferanten. MBUSI bietet diese Plattform seit das Werk 1997 mit dem Bau von SUVs begonnen hat, um seine Lieferanten vor jeder Markteinführung auf die hohen Erwartungen für neue Modelle vorzubereiten. Dieses Jahr haben sich die Führungskräfte von MBUSI besonders auf die Anforderungen an die Lieferanten für die nächste SUV-Generation konzentriert, die auch Modelle mit Plug-in-Hybrid Antrieb umfasst und noch in 2018 vorgestellt wird. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Produktivitätszuwächse durch Smart Factories

Mit Produktivitätszuwächsen im Wert von 160 Milliarden Dollar pro Jahr ab 2023 kann die Automobilindustrie rechnen, wenn sie in Smart Factories investiert und digitale Technologien im gesamten Produktionsprozess einsetzt. In Frankreich, Deutschland und Großbritannien arbeitet die Mehrheit der Autohersteller bereits an der Umsetzung von Smart-Factory-Initiativen; andere Länder folgen mit deutlichem Abstand. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Blockchain-Initiative soll Standard schaffen

3. Mai 2018 · IT&TK, Märkte, Sicherheit, Technologie, Unternehmen ·  

ZF beteiligt sich als Gründungsmitglied an der Mobility Open Blockchain Initiative (MOBI). MOBI, eine Vereinigung von führenden Unternehmen und Organisationen der Automobil- und Technologieindustrie, nennt als Ziel die Schaffung eines einheitlichen Blockchain-Netzwerks. Mit der Teilnahme an der Initiative wollen ZF und andere Mitglieder den Mobilitätssektor mit geschützten, dezentralen Blockchain-Anwendungen effizienter, sicherer und kostengünstiger gestalten. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Die höchsten Prioritäten in der Automobilindustrie

Eine aktuelle Studie von Infosys mit dem Titel „Digital Outlook for the Automotive Industry“ zeigt, wie digitale Technologien in Unternehmen bestehende Abläufe verbessern, Probleme lösen und neue Geschäftsoptionen eröffnen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Verpackungslösungen für die Elektromobilität

Als Spezialist für die Verpackung von Automobilteilen und -zubehör entwickelt sich Thimm Packaging Systems auch in dem zukunftsrelevanten Feld der Elektromobilität weiter. Die Firma Plug’n Charge, Anbieter von Ladestationen für Elektrofahrzeuge, beliefert der Lösungsanbieter für Verpackungen und Dienstleistungen mit einem integrierten Konzept. Mit der Flexibilität im Beschaffen und Verarbeiten unterschiedlichster Materialien zeigt sich in diesem Projekt eine klare Stärke des Unternehmens. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Unentbehrliche Zugaben: Weltmarkt für Füllstoffe

27. Februar 2018 · Länder, Märkte, Statistik, Unternehmen, Zuliefermarkt ·  

Füllstoffe machen zahlreiche Produkte nicht nur billiger, oft verbessern sie auch in großem Maße die Eigenschaften der gefüllten Materialien. Bereits zum fünften Mal analysiert das Marktforschungsunternehmen Ceresana den gesamten Markt für Füllstoffe: Der weltweite Verbrauch von natürlichem Calciumcarbonat (GCC), gefälltem Calciumcarbonat (PCC), Kaolin, Talk, Carbon Black und sonstigen Füllstoffen wird im Jahr 2024 voraussichtlich bei rund 75 Millionen Tonnen liegen. Die Marktforscher von Ceresana erwarten auf dem Füllstoffmarkt einen Umsatzanstieg von durchschnittlich 3,2 % pro Jahr. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Zuverlässiger Schutz von Industrie-PCs

14. Dezember 2017 · Indirekter Einkauf, Lieferanten, Unternehmen ·  


Kaum eine Branche muss so flexibel sein wie die Automobilindustrie, denn die Anzahl der PKW-Modelle steigt stetig, während die Losgrößen sinken. Hinzu kommen neue Fahrzeug-typen wie Hybrid- und Elektroautos, deren Fertigung nur durch eine komplette Umstellung der herkömmlichen Produktionstechnik möglich ist. Um einen reibungslosen Betrieb der Anlagen zu gewährleisten, sorgen Gehäuse von ROSE Systemtechnik für den zuverlässigen Schutz von Steuerungen, Panel- und Industrie-PCs. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Leichtbauteile für die Automobilindustrie

1. Dezember 2017 · Technologie, Unternehmen, Zuliefermarkt ·  


Ein unkonventionelles Fertigungsverfahren für den automobilen Leichtbau entwickeln Wissenschaftler am Institut für Integrierte Produktion Hannover (IPH) gGmbH. Mit dem sogenannten Folgeverbundhybridschmieden wollen sie Blech- und Massivteile in einem einzigen Werkzeug vorbereiten, verbinden, umformen und nachbearbeiten. Im Vergleich zur konventionellen Massivumformung soll das Verfahren nicht nur Zeit sparen, sondern auch Kosten – weil deutlich geringere Presskräfte nötig sind und somit kleinere Umformmaschinen ausreichen. Durch die Verbindung von Massivteilen mit Blechen aus hochfestem Stahl lassen sich zudem leichtere Bauteile herstellen als mit konventionellen Schmiedeverfahren. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Continental startet Turbolader-Produktion in China

Im Turboladermarkt gilt Continental als Senkrechtstarter. Das Technologieunternehmen ist 2011 in dieses Geschäftsfeld eingestiegen und hat sich mit seinen innovativen und vielfach preisgekrönten Produkten auf Anhieb an der Spitze etabliert. Jetzt folgt die Expansion in die Breite: Am chinesischen Continental-Standort in Jiading, einem Stadtbezirk von Shanghai, eröffnet das Unternehmen sein erstes Turboladerwerk außerhalb Europas. mehr…

· Meldung kommentieren ·

PKW: Längsnahtgeschweißte Hochdruckleitungen

18. Oktober 2017 · Lieferanten, Technologie, Unternehmen ·  


Das Schoeller Werk hat sein Produktportfolio im Bereich längsnahtgeschweißter Edelstahl-rohre für Hochdruckeinspritzsysteme von Ottomotoren erweitert. Die neuen Produkte aus Lean-Duplex-Werkstoffen und austenitischen Chrom-Nickel-Stählen tragen mit einer Streckgrenze von 500 MPa dem Bedarf nach geringerem Kraftstoffverbrauch und weiter reduzierten CO2-Emissionen Rechnung: Die Kraftstoffleitungen halten bei gleichbleibenden Abmessungen einem gesteigerten Betriebsdruck von 350 bar stand. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Automobilindustrie setzt den Digitalisierungsfokus

Die Automobilbranche in Deutschland steht unter Zugzwang. Neben den Megathemen Diesel-Gate, Elektromobilität und autonomes Fahren gilt es, eine Reihe weiterer strategischer Herausforderungen zu bewältigen. Als das bestimmende Thema erweist sich dabei die Digitalisierung bzw. die digitale Transformation. Sie beschäftigt die Unternehmen auf allen Ebenen ihrer Wertschöpfungskette. mehr…

· Meldung kommentieren ·

4,5 % Wert­schöpfung durch Automobilindustrie

14. September 2017 · Länder, Märkte, Statistik, Unternehmen ·  

Die Automobilindustrie hat ihren Anteil an der Bruttowertschöpfung in Deutschland in den Jahren 2005 bis 2015 gesteigert. Wie das Statistische Bundesamt anlässlich der vom 14. bis 24. September 2017 stattfindenden 67. Internationalen Automobil-Ausstellung weiter mitteilt, lag der Wertschöpfungsanteil des Wirtschaftsbereichs „Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen“ an der Wertschöpfung insgesamt im Jahr 2015 bei 4,5 %. Im Jahr 2005 hatte er bei 3,4 % gelegen, also 1,1 Prozentpunkte niedriger. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Fabrik der Zukunft: Losgröße eins beherrschen

Die Software-Industrie hat vor ein paar Jahren den Anfang gemacht und ihr altes Geschäfts-modell über Bord geworfen. Verkaufte sie früher noch einmalig Programme auf CD, setzen die IT-Anbieter von Adobe bis SAP heute auf Abonnement-Modelle mit regelmäßigen Lizenzeinnahmen. Auch in der Automobilindustrie, der wichtigsten Abnehmerbranche für Werkzeugmaschinen, bahnt sich ein solcher Umbruch an. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Nahtlose Vernetzung im Telematik-Portfolio

Bis zu 100 Recheneinheiten und Millionen von Programmzeilen bestimmen das Fahrerlebnis heute. Um dieses digitale Netzwerk auf aktuellem Stand zu halten oder neue Software-funktionen zu installieren, war bislang meist der Weg in die Werkstatt notwendig. unterstützt Fahrzeughersteller weltweit bei dieser Herausforderung und entwickelt Lösungen für Over-the-Air-Updates zur Aktualisierung der Software für das gesamte Fahrzeug, vom Antriebs-strang bis zum Infotainment-System. Dazu erweitert Continental sein Portfolio in Richtung ganzheitlicher Fahrzeugvernetzung. mehr…

· Meldung kommentieren ·

XXL-Kunststoffpalette transportiert große Bauteile

3. Juli 2017 · Indirekter Einkauf, Logistik, Unternehmen ·  

Die Söhner Kunststofftechnik GmbH, Hersteller von Mehrweg-Transportverpackungen und Werkstückträgersystemen, hat für einen Kunden aus der Automobilindustrie seine bisher größte, im Thermoformverfahren realisierte, Kunststoffpalette entwickelt und gefertigt. Die Kunststoffpalette mit dazu passendem Systemdeckel besitzt ein Grundmaß von 2600 x 1200 mm und ist damit mehr als dreimal so groß wie eine Europalette. Sie wird zum Transport von Seitenschwellern eingesetzt. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Kugelgewindetriebe aus „Tough Steel“

Die neuen Kugelgewindetriebe der S-HTF-Serie, die NSK jetzt vorstellt, bieten eine mehr als doppelt so hohe Lebensdauer und eine 1,3mal höhere dynamische Tragfähigkeit. Erreicht werden diese Werte in erster Linie durch einen neuen Werkstoff für Spindelantriebe, bei dem eine optimale Kombination aus Härte und Zähigkeit erreicht wird. Der Werkstoff mit der Bezeichnung „Tough Steel“ bewährt sich bereits in Wälzlagern. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Schaltzentrale in gesamter Mercedes E-Klasse

27. April 2017 · Märkte ·  

Ob Benziner, Diesel oder Plug-in-Hybrid: In allen Modellen der neuen Mercedes E-Klasse ist der Central Powertrain Controller (CPC) von Continental als so genanntes Gateway die elektronische Schaltzentrale des Antriebs. Dieses völlig neu entwickelte Steuergerät mit einem leistungsfähigen Multicore-Prozessor und einer offenen, variablen Vernetzungs-architektur auf Basis der neuen Continental-Motorsteuerungsplattform Engine Management System 3 (EMS3) ist für die gesamte Kommunikation zwischen den verschiedenen Steuer-geräten des Antriebsstrangs zuständig – und kann darüber hinaus noch Steuerungs-funktionen von anderen Geräten übernehmen. mehr…

· Meldung kommentieren ·

Ältere Meldung »

  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Diesel-Fahrverbot: Mit welchen Auswirkungen rechnen Sie?