JAGGAER tritt Mastercard-Plattform bei

JJAGGAER, das weltweit größte unabhängige Spend Management-Unternehmen, tritt der neuen Handelsplattform TrackTM, von Mastercard bei, die zu einer Vereinheitlichung und Verbesserung globaler Geschäftsbeziehungen dient. TrackTM wurde speziell für den globalen B2B-Markt entwickelt, der immer noch auf manuelle Prozesse angewiesen ist. Diese Verwaltungskosten verursachen geschätzte 500 Milliarden US-Dollar pro Jahr. Die Plattform wird von einer Reihe neuer, von Mastercard entwickelten, Innovationen und B2B-Assets unterstützt. Diese reichen von Account-to-Account- und Kartenbezahlungslösungen bis hin zu Betrugsmanagement-, Datenanalyse- und Zahlungsgateway-Anbietern.

„JAGGAER hat sich dieser Initiative aufgrund der globalen Ausrichtung und seiner Vorreiterrolle in der digitalen Revolution im Rahmen seiner branchenführenden Source-to-Pay-Lösung angeschlossen. Wir unterstützen Unternehmen aus einer Vielzahl von Branchen wie der Fertigung, dem Gesundheitswesen, dem Einzelhandel, der Pharmazie, der Logistik, der Konsumgüterindustrie sowie dem Hochschulwesen, Ihre Ausgaben zu managen, mit denen sich jetzt beschäftigt“, sagt Robert Bonavito, CEO von JAGGAER.

„Obwohl sich der Zahlungsverkehr im Konsumentenbereich in den letzten 20 Jahren stark entwickelt hat, werden Zahlungen im B2B-Bereich zu einem großen Teil noch manuell durchgeführt“, sagt Claire Thompson, EVP Enterprise Partnerships, Mastercard. „Fast die Hälfte aller globalen Geschäftstransaktionen – 58 Billionen Dollar – werden immer noch in Papierform abgewickelt. Durch die Konsolidierung von Informationen und die Digitalisierung von Arbeitsabläufen ermöglicht Mastercard Track ein einfacheres Onboarding von Lieferanten, ein effizienteres Risikomanagement und größere Transparenz der Zahlungen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.