Mehr Output durch Digitalisierung

Laut einer neuen Studie von TomTom Telematics sind 73 % der Führungskräfte kleiner und mittlerer Unternehmen der Ansicht, dass sie mehr Aufgaben erledigen könnten, wenn sie einen größeren Anteil ihrer Arbeitsabläufe digitalisieren könnten. Gleichzeitig antworteten jedoch viele auf die Frage, wie sie mit alltäglichen Aufgaben wie Spesenmanagement, Statusupdates für Kunden, Angebotserstellung und Rechnungsstellung umgehen, dass sie diese noch immer manuell oder teilweise manuell erledigen.

An anderer Stelle in der Studie stimmten 45 % der Befragten zu, dass die Arbeitszeiterfassung zu viel Zeit in Anspruch nimmt. Generell herrschte Einigkeit darüber, dass das Kraftstoff- und Fahrzeugmanagement ein Problembereich ist. 51 % gaben an, dass sie mehr tun könnten, um die Kraftstoffkosten zu senken, während 46 % angaben, dass ihre Fahrzeugkosten höher als nötig seien.

„Wir haben mit über tausend Unternehmen aus der gesamten EU und den USA gesprochen“, sagt Wolfgang Schmid, Sales Director D-A-CH, TomTom Telematics. „Zwei Dinge kamen immer wieder zur Sprache. Erstens sind KMU frustriert über die Kosten, die Zeitineffektivität und das Fehlerpotenzial bei der manuellen Bearbeitung grundlegender Aufgaben. Und zweitens, suchen Verantwortliche nach digitalen Lösungen, die ihnen diese Aufgaben abnehmen.“

Die Befragten zeigten sich auch frustriert über die interne Kommunikation und das Teammanagement. 60 % gaben an, dass die Nichteinhaltung des vorgegebenen Zeitplans ihres Außenteams negative Auswirkungen auf ihr Geschäft hat, während knapp 43 % nicht sicher sagen konnten, ob ihre Fahrer sich im Straßenverkehr sicher verhalten. Unterdessen stimmten 48 % zu, dass sie ein Problem bezüglich der Fehlkommunikation mit ihrem Außendienstteam haben.

„Auch in diesem Bereich nutzen Führungskräfte die Automatisierung, um Effizienzverluste zu vermeiden“, sagt Schmid. „25 % der Befragten haben den Prozess zur Identifizierung und Disposition des bestgeeignetsten Teammitglieds für den jeweiligen Auftrag inzwischen vollständig automatisiert, während 44 % ihn vorwiegend automatisieren.“

„Bei TomTom Telematics sind wir stark am Erfolg der KMU, die Pkw und Transporter als Teil ihres Geschäfts nutzen, interessiert. Diese Unternehmen wollen wir bei der Einführung leistungsfähiger digitaler Prozesse zur Verbesserung ihrer Arbeitsabläufe umfassend unterstützen. Unser neuestes E-Book, ‚Arbeitsabläufe im Fuhrpark digitalisieren‘, bietet Einblicke auf der Grundlage dieser exklusiven Studie, um kleinen und mittelständischen Unternehmen zu veranschaulichen, wie andere in ihrer Branche mit der Digitalisierung und Automatisierung umgehen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.