Schlauchstecksystem für enge Räume


In der hydraulischen Verbindungstechnik haben sich Verschraubungslösungen für eine sichere und leckagefreie Montage bewährt. Doch gibt es immer wieder Situationen, in denen sie Schwächen aufzeigen, wenn Abstriche in der Konstruktion gemacht werden müssen oder es um die Einfachheit der Montage geht – beispielsweise in beengten Einbauräumen. Hier fehlten lange Zeit praktische Alternativen. Bis die Ingenieure von VOSS Fluid ein Stecksystem entwickeln konnten, das die üblichen Verschraubungslösungen für Hydraulikleitungen ersetzen kann. Das Ergebnis heißt VOSS Plug.

VOSS Fluid hatte den Anspruch, eine Lösung zu entwickeln, die einerseits die prozesssichere und schnelle Installation sicherstellt, zum anderen aber auch in schwierigen Montagesituationen ihre Vorteile ausspielt. Dazu bedurfte es allerdings eines Systems, dass sich zum einen spannungsfrei einbauen lässt und zum anderen so montiert werden kann, dass Richtungsabweichungen bei der Montage verhindert werden. Das neue Stecksystem VOSS Plug erfüllt nun diese Anforderungen.

Spannungsfreier Einbau und Stecksicherheit bei hoher Druckbelastbarkeit
Das Prinzip hinter dem System ist denkbar einfach. VOSS Plug lässt sich platzsparend von oben montieren und demontieren. Die Installation dauert nur rund 5 Sekunden – also circa 30 Sekunden weniger als die Montage einer durchschnittlichen Dichtkegel-Armatur, die verschraubt werden muss. Während klassische Schraubarmaturen einen großen radialen Montageraum zum Ansetzen des Maulschlüssels benötigen, punktet VOSS Plug mit größtmöglicher Flexibilität beim Einbau. Um diese Einfachheit zu gewährleisten, wurde VOSS Plug so konstruiert, dass alle Bauteile unverlierbar auf dem Stecker sitzen. Das System besteht aus zwei Keilschiebern, einem Halte- und einem Dichtungselement. Zwischen dem Stutzen (gefertigt aus Automatenstahl mit Zink-Nickel-Beschichtung) und dem Keilschieber liegen ein Sondersprengring als Halteelement sowie ein O- und ein Stützring als „Dichtungspaket“. Aufgrund der patentierten Keilschieber-Verriegelung erreicht VOSS Plug die Stecksicherheit auch bei einer hohen Druckbelastbarkeit bis 450 bar: Durch das aktive und von außen gut sichtbare Verriegeln nimmt der Sondersprengring automatisch seine Halteposition ein. In dieser Position ist der Haltering vollständig (360°) gekammert. Absolute Sicherheit besteht auch beim Lösen des Systems: Sollte der Monteur das VOSS Plug System versehentlich entriegeln, obwohl die Leitung unter Druck steht, passiert zunächst nichts. Erst wenn der Monteur den Stecker ca. 3 Millimeter entgegen der Druckrichtung bewegt, kann der Haltering seine Öffnungsposition einnehmen und das Stecksystem gelöst werden. Das Entriegeln des Systems kann ganz einfach zum Beispiel mittels eines Schraubendrehers erfolgen.

Während klassische Schraubarmaturen bei der Montage zum Mitdrehen neigen und Spannungen in den Schläuchen sowie Richtungsabweichungen verursachen können, passt sich VOSS Plug stets dem idealen, spannungsfreien Verlauf der Schlauchleitung an. VOSS Plug ist in zwei Varianten erhältlich: als integrierte Steckvariante und als Steckvariante mit Adapterstutzen. Bei der integrierten Variante werden kundenseitig im Anschlussbereich der Anlage entsprechende Formbohrungen vorgesehen. Der Adapterstutzen kann bei dieser Lösung komplett entfallen und es müssen keine weiteren Bauteile auf der Anlagenseite des Kunden montiert werden.

Bild: VOSS Plug ist in zwei Varianten erhältlich: als integrierte Steckvariante und als Steckvariante mit Adapterstutzen, Foto: VOSS Fluid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.