60-W-Netzteil auf kleinster Fläche

9. März 2018 · Unternehmen, Zuliefermarkt ·  


Das neue CFM61S von Cincon ist ein 60-W-Schaltnetzteil mit Schutzklasse II. Es kann kurzzeitig Leistungsspitzen von bis zu 120 W bedienen und belegt dabei nur 50.8 x 50.8 mm (2“ x 2“) der wertvollen Platinenfläche.

Es stehen sechs verschiedene Ausgangsspannungen zur Verfügung: 5, 12, 15, 24, 36 und 48 VDC. Das CFM61S ist nach der kommenden Sicherheitsnorm IEC/UL/EN62368-1 zertifiziert und wird in drei Bauformen angeboten: als Printversion, offen oder gekapselt, sowie mit dem klassischen Stiftleistenanschluss.

Mit seinem Wirkungsgrad von 90 % und dem weiten Einsatztemperaturbereich von -30 bis + 70 °C (derating ab 50 °C) eignet sich das CFM61S für eine Vielzahl anspruchsvoller Anwendungen in Industrie und Telekommunikation. Die maximale Einsatzhöhe liegt bei 5.000 Metern und die Leerlaufverluste bleiben unter 0,15 W.

Details zur bereits angesprochenen Spitzenlast von 200 % der Nominalleistung sind im Datenblatt beschrieben. Das Netzteil ist dauerkurzschlussfest und bringt die üblichen Schutzfunktionen gegen Überspannung und Überlast mit.

Bild: 60-W-Netzteil auf kleinster Fläche mit 120 W Spitzenleistung; Foto: FORTEC Elektronik AG

Ihren XING-Kontakten zeigen

Kommentare

Ihre Meinung zur Meldung




  • Wirtschaftszeitung für Beschaffung
  • Sourcing-News per RSS-Feed News per RSS     English English

     

  •  

  •  

  •  

     

Letzte Meldungen

 

Aus dem Anbieter-Verzeichnis



MEINUNGSUMFRAGE

Diesel-Fahrverbot: Mit welchen Auswirkungen rechnen Sie?