Digitale Assistenten und die Rolle im Einkauf

Unter dem Motto “TRANSFORMATION JETZT” lädt der BME zum 53. BME-Symposium von 14. – 16. November 2018 in Berlin ein. Auch JAGGAER ist wieder mit von der Partie. Der Lösungsexperte weiß, dass die Digitalisierung der Einkaufsprozesse ein wichtiger Schritt für Unternehmen ist, auch zukünftig erfolgreich sein zu können. Im Rahmen der Veranstaltung stellt JAGGAER die Funktionen und den vielfältigen Einsatzbereich seiner umfassenden Lösungs-Suite vor. Diese wurde im Jahr 2018 bereits zwei Mal von Gartner ausgezeichnet und im „Magic Quadrant for Procure-to-Pay Suites“ als auch im „Magic Quadrant for Strategic Sourcing Application Suites” als Leader eingestuft.

AI und die Beschaffung der Zukunft
Mehr denn je beschäftigen den Einkauf Begriffe wie „Digitaler Assistent“, „Digitalisierung“ und „Automatisierung“. Wer nicht in die Zukunft investiert verschwindet vom Markt. Im Rahmen eines Morning Specials, spricht Thomas Dieringer, Managing Director der JAGGAER Austria GmbH, über digitale Assistenten und deren Rolle im Einkauf der Zukunft. Der Experte gibt Einblick in eine agile Implementierungsmethodik, die es ermöglicht, Technologie und Know-how zu bündeln, zeigt den Mehrwert für Beschaffungsabteilungen auf und beleuchtet die Funktionsweise und Vorteile von Recommendation Engines.

Digital Category Management – Next Level strategic Sourcing
Das diesjährige Highlight ist der Expertenvortrag der Bühler AG, die durch die Implementierung eines Digitalen Category Managements einen enormen Mehrwert für das Unternehmen erzielen konnte. Das Maschinenbauunternehmen und der Lösungsanbieter haben die Chancen der Digitalisierung im Einkauf neu definiert und das „Digital Category Management“ im Rahmen einer Entwicklungspartnerschaft auf die nächste Stufe gestellt. Die Präsentation der Bühler AG am BME-Symposium befasst sich genau mit diesem Projekt. Hans-Jörg Ill, Head of Global Procurement der Bühler AG, ermöglicht einen tiefen Einblick in die internen Vorbereitungsarbeiten vor Start dieses Projektes, welchen Mehrwert automatisierte Handlungsempfehlungen für die Beschaffung haben und wie eine komplexe und klare Strategie definiert und global umgesetzt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.