Einkauf: digitale Ambition – analoge Realität

Für viele Einkaufsorganisationen zählt der Ausbau der Digitalisierung zu den obersten Prioritäten. Dennoch haben bislang 98 % der Einkaufsabteilungen in Unternehmen Schwierigkeiten bei der Umsetzung dieses Ziels und weisen derzeit nach eigener Einschätzung nur einen sehr geringen bis mittleren Digitalisierungsgrad auf. Über 70 % der Einkaufsverantwortlichen sehen das Fehlen und die geringe Qualität von Datenanalysen als bedeutendes Problem für den Einkauf. Dies sind die Ergebnisse der aktuellen Einkaufsstudie von CAMELOT Management Consultants, für die der Beratungsspezialist Einkaufsverantwortliche aus 10 Ländern befragte.

„Einkaufsorganisationen sehen klar die Bedeutung digitaler Technologien für die Umsetzung der Einkaufsstrategie. In der Realität hinkt die Nutzung dieser Technologien den digitalen Ambitionen allerdings noch deutlich hinterher. Beschleunigen lässt sich die digitale Transformation nur, wenn die Strategie und der Faktor Mensch konsequent in den Mittelpunkt gestellt werden“, kommentiert Ferhat Eryurt, Leiter des Bereichs Einkaufsberatung bei CAMELOT, die Studienergebnisse.

Die Studie zeigt, wie wichtig es ist, die Einkaufsstrategie im Einklang mit der Digitalisierung sowie mit einem starken Fokus auf Veränderungsmanagement weiterzuentwickeln. Zu wenig genutzte Daten (71 %), die Verwendung veralteter Technologie (51 %) und mangelnde Zusammenarbeit innerhalb des Unternehmens (36 %) sind einige der Herausforderungen, mit denen der Einkauf derzeit zu kämpfen hat. Die Hälfte der Studienteilnehmer nennen Veränderungsmanagement, Einbindung der Führungsebene und Aufbau von Know-how als kritische Erfolgsfaktoren für Digitalisierungsinitiativen.

Einkaufsverantwortliche zeigen eine klare Erwartungshaltung in Bezug auf Digitalisierungsprojekte: Für sie liegt der Mehrwert von Digitalisierungsinitiativen in Prozessoptimierungen (75 %) und Kostensenkungen (59 %).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.