Länderprofil Südkorea

Das Statistische Bundesamt hat ein neues Länderprofil zu Südkorea veröffentlicht. Das asiatische Land mit einem Bruttoinlandsprodukt (BIP) von 1,5 Billionen US-Dollar war die Republik Korea, so die offizielle Länderbezeichnung, im Jahr 2017 die elftgrößte Volkswirtschaft der Welt. Den Daten des Internationalen Währungsfonds zufolge wuchs die Wirtschaft in den vergangenen fünf Jahren relativ stabil. Die jährliche Zuwachsrate lag zwischen 2,8 % und 3,3 %. Im Jahr 2017 stieg das BIP gegenüber dem Vorjahr preisbereinigt um 3,1 %.

In den 1980er Jahren war für die Republik Korea sowie Singapur, Taiwan und Hongkong der Begriff der „Tigerstaaten“ geprägt worden, da sie in dieser Zeit ein vergleichsweise hohes Wirtschaftswachstum aufgewiesen hatten. In der Republik Korea war das BIP von 1981 bis 1997 preisbereinigt durchgehend zwischen 6 % und 13 % gegenüber dem Vorjahr gestiegen.

Daten zur Republik Korea aus den Bereichen Wirtschaft, Demografie, Soziales, Infrastruktur und Umwelt finden Sie im Statistischen Länderprofil Republik Korea (PDF).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.