Programmerweiterung um Rundzylinder

Mit dem Rundzylinder MDU erweitert der Leinfeldener Druckluft- und Pneumatikspezialist Mader sein Zylinder-Programm. Der MDU ergänzt die MDI-Reihe von Mader, die Rundzylinder nach DIN ISO 6432 mit Kolbendurchmesser von 8 bis 25 Millimetern enthält.

Die neuen MDU-Zylinder bestehen aus dem gleichen ISO-Zylinder-Profil wie die MDI-Reihe, sind jedoch in den Kolbendurchmessern von 32 und 40 Millimetern lieferbar, die nicht von der ISO-Norm abgedeckt werden. „Durch die Programmerweiterung bedienen wir die steigende Nachfrage nach Rundzylindern mit ISO-Profil in größeren Durchmessern“, so Thomas Lang, verantwortlicher Produktmanager bei Mader. Die doppeltwirkenden Rundzylinder MDU werden in der bekannten, hohen Mader-Qualität geliefert: Zylinderrohr und Kolbenstange sind aus Edelstahl und mit der bewährten NBR-Dichtung ausgestattet. „Die Materialien haben sich, was Widerstandskraft und Robustheit betrifft, in der Praxis bewährt“, sagt Thomas Lang. Die Rundzylinder verfügen über eine pneumatisch einstellbare Dämpfung und sind in Hublängen von bis zu 500 Millimeter lieferbar. Der Enddeckel ist analog zur MDI-Reihe abgeflacht. Das Kolbenstangenende verfügt über ein Außengewinde. Sowohl Kolbenstangenmutter als auch Befestigungsmutter sind im Lieferumfang enthalten. Weiteres Zubehör kann ebenfalls bezogen werden, besonders komfortabel über den Online-Shop des Unternehmens: „Zubehör und Ersatzteile werden dem User hier direkt passend zum Zylinder angezeigt“, so Lang.

Bild: Mader erweitert Programm um Rundzylinder MDU; Foto: Mader GmbH & Co. KG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.