Daten-Hub: Firmendaten im Netz managen

Der führende B2B-Marktplatz „Wer liefert was“ (wlw) erweitert sein Portfolio ab sofort um ein neues Produkt. Mit dem Company Data Optimiser (CDO) halten Kunden von wlw in Deutschland, Österreich und der Schweiz alle digitalen Informationen über ihr Unternehmen über das gesamte Web hinweg aktuell und konsistent. Der CDO bietet ihnen einen zentralen Zugang, mit dem die Unternehmen alle öffentlichen digitalen Unternehmensdaten steuern können. Dazu gehört die Verwaltung von Firmenstammdaten wie Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adressen und URL, Logo, Gründungsjahr, Videodateien sowie der Branchenkategorie. Mit dem CDO lassen sich bis zu 30 Online-Portale auf aktuellem Stand halten, darunter Marktführer wie Google My Business, Bing, Facebook, aber auch Navigationssysteme wie Here und TomTom und Sprachassistenten wie Amazon Alexa und Google Assistant – alles in Einklang mit der europäischen Datenschutz-Grundverordnung.

„Fast jedes Unternehmen kennt das: Es erscheint auf verschiedenen Plattformen wie Google My Business, Facebook und vielen weiteren Seiten. Ändert sich die Telefonnummer, muss diese händisch überall aktualisiert werden. Eine falsche, nicht gepflegte Kontaktinformation führt im schlimmsten Fall dazu, dass das Unternehmen nicht erreicht wird und ein Geschäft nicht zustande kommt. Mit dem CDO ist damit jetzt Schluss”, erklärt Peter F. Schmid, CEO von wlw. Mithilfe des CDO können wlw-Kunden die Informationen, die online zu ihrem Unternehmen im Netz erscheinen, zentral über wlw managen: „Korrekte, vollständige und vor allem konsistente Daten sind für alle, die online suchen ein elementares Kriterium für eine positive Nutzererfahrung. Diese wiederum ist Grundlage für eine erfolgreiche Geschäftsanbahnung über das Internet”, so Schmid weiter.

Mit der Einführung des CDOs unterstreicht wlw seine Entwicklung hin zum Daten-Hub für europäische KMU: „Wir wollen, dass unsere Kunden ihre Daten nur einmal pflegen müssen – und das bei uns. Wir sorgen dann dafür, dass die Daten überall dort aktuell sind, wo es für unsere Kunden wichtig ist”, ergänzt Schmid.

Listings und Analytics: Volle Kontrolle an einem Ort
Mit dem CDO gibt wlw seinen Kunden die Kontrolle über ihre Unternehmensdaten bei allen relevanten digitalen Diensten zurück. Der CDO verbindet die Unternehmen direkt mit allen Orten, an denen Kunden nach Informationen über ihre Firma oder Produkte suchen. Manuelle Aktualisierungen von Einträgen und Aggregator-Lösungen mit ungewollten Ergebnissen wie einem falschen Logo und veralteten Kontaktdaten und einem falschen Ansprechpartner gehören damit der Vergangenheit an. Die Unternehmen steuern die Einträge in Echtzeit. Das bedeutet: Ein Kunde, der den Company Data Optimiser nutzt und seine Daten in seinem „Wer liefert was”-Profil ändert, veröffentlicht gleichzeitig die Aktualisierungen über alle angeschlossenen Portale hinweg.

Der CDO ermöglicht einen Überblick über die eigenen Traffic-Daten auf verschiedenen Seiten, Plattformen, Geräten und Sprachassistenten. Diese erscheinen dann in der zentralen Erfolgsanalyse von „Wer liefert was“. Damit bekommen die Kunden einen Überblick über die gesamte Reichweite, die ein Unternehmen über wlw und im Netz generiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.