Ersparnisse durch Bündelungseffekte verdoppelt

In der aktuellen Kundenzufriedenheitsanalyse des Einkaufsspezialisten POOL4TOOL wird dem Lösungsanbieter ein gutes Zeugnis ausgestellt. Der Beitrag der eLösung zur unter-nehmensweiten Effizienzsteigerung wird immer stärker erkannt. Bei der Frage nach Einsparungen, die Kunden mit POOL4TOOL erzielen konnten, gab es deutliche Verbes-serungen. Neben der Reduktion der Material- und Prozesskosten profitieren Kunden von einer besseren Qualität ihrer Prozesse und einer Verbesserung der Lieferperformance. Die Einsparungs-Ergebnisse, die durch Bündelungseffekte und Risikoreduktion entstehen, fallen noch deutlicher aus. Die realisierten Einsparungen durch bessere Risikoprävention stiegen laut Angaben der Kunden um 54 % im Vergleich zum Vorjahr. Bei Ersparnissen, die durch die Vernetzung globaler Einkaufsorganisationen realisiert wurden, gaben Kunden eine mehr als 100 %-ige Steigerung an.

Neue Entwicklungen treffen den Nerv der Einkäufer
Digital Procurement, digitale Lieferantennetzwerke und effizientere Qualitätsprozesse sind laut der Befragung für den Einkauf aktuell die wichtigsten Themen. Der Vergleich der aktuell genannten Trendthemen mit der Produkt-Roadmap des Lösungsanbieters zeigt, dass POOL4TOOL den Nerv seiner Kunden trifft. Die intelligente Procurement-Plattform deckt fast 70 % der Business-Anforderungen seiner Kunden mit seiner Al-in-One-Lösung ab.

Die steigende Bedeutung von ausgereiften Qualitätsprozessen ist auch bei der steigenden Nutzung der POOL4TOOL-Module für den QM-Bereich spürbar. Dennoch werden nach wie vor Lösungen für effizientes Lieferantenmanagement und digitale Sourcing-Prozesse am meisten genutzt. Genau für diese Einkaufsbereiche entwickelt POOL4TOOL laufend neue Lösungen, wie beispielsweise zuletzt Global Price Management für globale Bündelungs-effekte, Savingstracking für die übersichtliche Verwaltung aller Einkaufsinitiativen und Digital Category Management für die bessere Steuerung der Warengruppen.

Langjährige Partnerschaften
Die jährliche Kundenzufriedenheitsanalyse ist ein wichtiges Instrument für POOL4TOOL, um ein umfassendes Stimmungsbild der Kunden – losgelöst vom Tagesgeschäft – abzubilden. „Wir schätzen die Offenheit unserer Kunden sehr, denn nur so können wir uns an den richtigen Stellen verbessern“, sagt Michael Rösch, Chief Operations Officer der POOL4TOOL AG. „Konstruktives Feedback ist von außerordentlichem Wert für die zukünftige Zusammen-arbeit mit unseren Kunden.“ POOL4TOOL pflegt einen regen Austausch mit seinen Kunden. Aus der gemeinsamen Problembewältigung und der Bereitschaft, zusammen neue Lösungswege zu gehen, entstehen meist langjährige Partnerschaften. Das Interesse der Kunden, sich aktiv an neuen Entwicklungen zu beteiligen ist durchaus da: 61 % der POOL4TOOL-Kunden möchten sich in Zukunft aktiv in die Weiterentwicklung der Lösung einbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.