Regalbediengerät optimiert Materiallogistik

Mehr als 25.000 Positionen hat das neue Regalbediengerät seit seiner erfolgreichen Inbetriebnahme im August bereits abgewickelt: Am Standort Königsbronn investiert Günther + Schramm zurzeit in die Modernisierung seiner Materiallogistik. Der Systemlieferant für Stahl, Edelstahl und Aluminium hat daher ein neues Regalbediengerät (RBG) mit Doppelspiel angeschafft. Das Ergebnis ist eine Beschleunigung der logistischen Abläufe. Im Hochregallager stehen rund 1.800 Lagerplätze für Blankstahl und Edelstahlstäbe zur Verfügung. Einen vollständigen Überblick über die Bestände erhalten die Kunden von Günther + Schramm außerdem über ein Online-Portal in Echtzeit.

Durch die Investition in den Standort Königsbronn erhöht Günther + Schramm die Prozesseffizienz. Auf 20.000 m² lagert der Systemdienstleister für Stahl, Edelstahl und Aluminium in Königsbronn unterschiedlichste Materialien. Mit dem neuen Regalbediengerät konnte das Unternehmen die Geschwindigkeit der Lagerprozesse bereits verdoppeln. Das Regalbediengerät kommissioniert im Hochregallager mit rund 1.800 Lagerplätzen vollautomatisch vor allem Blankstahl und Edelstahlstäbe. Bis zu 300 Positionen fährt das Gerät dabei täglich an. Das Ergebnis sind kurze Reaktionszeiten und effiziente Fertigungs- und Versandprozesse. Eine schnelle Prozessabwicklung ist in Zeiten von zunehmenden Bestellungen in Losgröße 1 und Just-in-time-Lieferungen gefragter denn je. Via Online-Bestellsystem gewährleistet Günther + Schramm Kunden höchste Bestandstransparenz und Liefersicherheit. Eine Ampelfunktion signalisiert, ob das Produkt in der gewünschten Menge verfügbar ist. Um permanent aktuelle Bestände sicherzustellen, ist das Portal direkt an das SAP-System von Günther + Schramm angebunden. So erhalten die Nutzer zudem die Informationen zum Lagerbestand in Echtzeit.

Bild: Das Regalbediengerät kommissioniert im Hochregallager mit rund 1.800 Lagerplätzen vollautomatisch vor allem Blankstahl und Edelstahlstäbe; Foto: Günther + Schramm GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.