Ein-Kreditor-Modell senkt Prozesskosten

Beschaffung mit digitalen Prozessen bedeutet für Nutzer und Händler: Kaufen und Verkaufen so effizient wie möglich zu gestalten. Dies ist das Ziel der Kooperation von Crowdfox Professional, dem ersten Vergleichsportal für Großunternehmen, mit PSG Procurement Services, dem führenden Dienstleister für digitalisierte Beschaffung. Beide Unternehmen zusammen erzielen dieses Jahr voraussichtlich einen Umsatz von 250 Millionen Euro und sind damit bereits heute wichtige Player in der Branche.

Viele Handelsunternehmen haben eine begrenzte digitale Reichweite, da sie ihre Kunden jeweils nur einzeln akquirieren können. Eine weitere Schwierigkeit ist der Aufwand beim Aufbau einer Lieferantenbeziehung. Vor allem für das Listing bei Großunternehmen und Konzernen müssen einige Hürden genommen werden. Dazu gehören unter anderem Ausschreibungen und langwierige IT-Implementierungen, um Zugang zu den Beschaffungssystemen zu erhalten.

Großes Umsatzpotenzial für Händler
Das Marktpotenzial bei großen Unternehmen ist gigantisch. Es gibt in Deutschland mehr als 1500 Firmen mit einem Umsatz ab einer halben Milliarde Euro pro Jahr. Ihr Anteil am gesamten Einkaufsvolumen des B2B-Sektors entspricht etwa 39 Prozent. Wer einen dieser Großkunden gewinnt, wird seine Umsätze auf einen Schlag erheblich steigern. Für viele Händler war dieses Umsatzpotenzial bisher allerdings unerreichbar. Das ist jetzt anders, denn mit Crowdfox Professional gibt es eine Möglichkeit für jeden Qualitätsanbieter, sein Produktportfolio ohne komplizierte Ausschreibungsverfahren und technische Integration anzubieten.

Konzerne können Prozesskosten beim Einkauf erheblich senken
Die Kooperation von Crowdfox und der PSG erweitert das Vergleichsportal um eine tiefe Procure-to-Pay-Integration. Dadurch ist für die Nutzer ein Echtzeitvergleich von mehr als 100 Millionen Artikelangeboten möglich. Durch die gemeinsam mit Konzernen entwickelte Lösung von Crowdfox und der PSG ist anschließend eine Direktbestellung innerhalb der unternehmenseigenen Systeme möglich. Die Kunden nutzen dabei das effiziente Ein-Kreditor-Modell und können ihre Prozesskosten deutlich senken.

Einfache technische Anbindung
Händlern erschließt das neue Vergleichsportal ein riesiges Marktpotenzial bei Konzernen und anderen Großunternehmen. Aufgrund kundenspezifischer Kataloge können sie ihren Umsatz ohne Margenverlust steigern. Die technische Anbindung ist unkompliziert und schnell. Innerhalb weniger Tage können die Händler die Plattform nutzen.

Durch die einheitliche Artikelnummer UTIN (Unique Trade Item Number) herrscht Chancengleichheit. Die Produkte im Vergleichsportal werden einheitlich dargestellt, die Crowdfox-Nutzer sehen zu jedem Produkt alle Händler. Eine innovative semantische Suche findet alle Händler für ein bestimmtes Produkt.

Die geschlossene B2B-Plattform bietet unter crowdfox.pro einen Realtime-Preisvergleich und ist bereits seit einem Jahr auf dem Markt. Jetzt wird die Plattform öffentlich vorgestellt. Crowdfox konnte bereits 40 DAX-Konzerne und Großunternehmen als Kunden gewinnen. In den letzten Monaten haben weitere 420 Großunternehmen Interesse an dem neuen Echtzeit-Vergleichsportal gezeigt. Durch die Integration der Plattform mit der digitalen Procurement-Lösung von PSG entsteht eine weltweit einmalige Innovation in der Digitalisierung des Einkaufs.

Vorteile von Crowdfox Professional für Händler
• Zugang und Listung bei DAX-Konzernen, Großunternehmen und großen Mittelständlern
• Hohe Abnahmemengen, großes Umsatzpotential
• Verkaufen ohne die sonst üblichen aufwendigen Ausschreibungsverfahren
• Unkomplizierte und schnelle technische Anbindung innerhalb von wenigen Tagen
• Keine einmaligen oder monatlichen Fixkosten für Listung und technische Integration
• Platzieren Sie Ihre leistungsstarken Sortimente und verkaufen Sie margenoptimiert über das Crowdfox-Seller-Center
Vorteile von Crowdfox Professional für Großunternehmen
• Erhöhung der E-Ordering-Quote und Reduzierung teurer Freitextbestellungen
• Senkung der Prozesskosten im Procure-to-Pay-Prozess durch das 1-Kreditor-Modell
• Deutliche Sortimentserweiterung ohne Kreditoren-Inflation
• Deutlich vereinfachte Produktsuche für Mitarbeiter durch Zentralartikel (UTIN® = Unique Trade Item Number)
• Tiefe Integration der Crowdfox-Professional-Plattform in kundeninterne Beschaffungssysteme
• Verfügbarkeit und Bestandsinformation in Realtime durch die Crowdfox-Catalogue-Cloud

Wolfgang Lang, CEO von Crowdfox, kommentiert: „Mit Crowdfox Professional haben wir das erste Vergleichsportal für Großunternehmen geschaffen. Damit sparen diese im Einkauf – vor allem durch den Preis-Leistungs-Vergleich, Joint-Procurement und E-Tendering. Lieferanten geben wir die Möglichkeit, direkt bei Konzernen und den größten Unternehmen gelistet zu werden. Das ist einmalig und war vorher schlicht nicht möglich. Mit Crowdfox Professional gewinnen beide Seiten – Händler wie Konzerne.”

Michael Kofler, CEO der PSG, zur Kooperation mit Crowdfox: „Die Kombination der innovativen Crowdfox-Professional-Lösung mit den bewährten technologischen und operativen Dienstleistungen der PSG im indirekten Einkauf für Konzerne und große Mittelständler bringt sowohl den einkaufenden Großunternehmen, als auch den teilnehmenden Lieferanten einen nie dagewesenen Nutzengewinn. Fairer Wettbewerb, bestmögliche Preise, hocheffiziente Prozesse für alle Beteiligten sowie abnehmergerechte, dynamische Preisgestaltungsmöglichkeiten und das alles aus einer Hand. Die PSG freut sich, diesen Game Changer aktiv mitgestalten zu dürfen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.